Honigbienen: Fütterung und Varroa–Bekämpfung (Führung)

Tropenluft schnuppern? Staunen über die fremdartigen Pflanzen des Tropengürtels? Düfte des Mittelmeers einatmen? Blühende Alpenrosen bewundern? Die Reiseagentur, die Sie an diese Ferienziele bringt, heisst Botanischer Garten der Universität Zürich. Risiko und Reisekosten sind gering, und die Führer sprechen Ihre Sprache. Wie in allen fremden Welten, benötigen Sie fast alle Sinne, um das Unbekannte zu erfahren oder sich einfach darüber freuen zu können. Im Botanischen Garten sind Pflanzen aus allen Erdteilen, Heil-, Färbe- und Nahrungspflanzen zu entdecken. Zudem bieten die drei Tropenhäuser Tropische Trockengebiete, Tropischer Tieflandregenwald und Bergwald eine bunte und duftende Vielfalt – auch im Winter. Der grösste Gegensatz zu unserer Winter-Flora bietet das „Tiefland-Tropenhaus“, in dem bei 24 Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit eine bunte und üppige Pflanzenpracht zu finden ist: Vanille, Maniok oder Kakao. Mit etwas Glück hören Sie die Pfeiffrösche singen. Zudem können Sie auf einen Baumriesen klettern und aus luftiger Höhe die Fülle auch von oben betrachten. Im Haus „Tropische Trockengebiete“ treffen Sie formenreiche stachelige Gestalten aus der ganzen Welt, Nutzpflanzen wie Weihrauchbaum, Jojoba- oder Kapernstrauch. In einer Vitrine auf angenehmer Schauhöhe können zudem fleischfressende Pflanzen beim Verdauen ihrer Beute beobachtet werden. Darin befindet sich auch eine Rarität: die Welwitschia aus der Namibwüste. Im dritten Tropenhaus „Bergwald“ erwartet Sie eine Sammlung aus evolutiv ursprünglichen Pflanzen sowie eine Menge rotblühender Arten, die in ihrer Heimat durch Vögel bestäubt werden. Eine echte Mimose wartet auf ihre Berührung.

zur Website der Veranstalter:in

Veranstalter:in

Botanischer Garten

Auf einer Fläche von rund 53 000 m2 kultiviert der Botanische Garten gegen 9000 verschiedene Pflanzenarten, von denen jederzeit zahlreiche in Blüte stehen oder durch den Formenreichtum ihrer Blätter und Früchte zu gefallen wissen. Eine grosse ...

Ort

Botanischer Garten

Dein Weg

Beschreibung:

Tropenluft schnuppern? Staunen über die fremdartigen Pflanzen des Tropengürtels? Düfte des Mittelmeers einatmen? Blühende Alpenrosen bewundern? Die Reiseagentur, die Sie an diese Ferienziele bringt, heisst Botanischer Garten der Universität Zürich. Risiko und Reisekosten sind gering, und die Führer sprechen Ihre Sprache. Wie in allen fremden Welten, benötigen Sie fast alle Sinne, um das Unbekannte zu erfahren oder sich einfach darüber freuen zu können. Im Botanischen Garten sind Pflanzen aus allen Erdteilen, Heil-, Färbe- und Nahrungspflanzen zu entdecken. Zudem bieten die drei Tropenhäuser Tropische Trockengebiete, Tropischer Tieflandregenwald und Bergwald eine bunte und duftende Vielfalt – auch im Winter. Der grösste Gegensatz zu unserer Winter-Flora bietet das „Tiefland-Tropenhaus“, in dem bei 24 Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit eine bunte und üppige Pflanzenpracht zu finden ist: Vanille, Maniok oder Kakao. Mit etwas Glück hören Sie die Pfeiffrösche singen. Zudem können Sie auf einen Baumriesen klettern und aus luftiger Höhe die Fülle auch von oben betrachten. Im Haus „Tropische Trockengebiete“ treffen Sie formenreiche stachelige Gestalten aus der ganzen Welt, Nutzpflanzen wie Weihrauchbaum, Jojoba- oder Kapernstrauch. In einer Vitrine auf angenehmer Schauhöhe können zudem fleischfressende Pflanzen beim Verdauen ihrer Beute beobachtet werden. Darin befindet sich auch eine Rarität: die Welwitschia aus der Namibwüste. Im dritten Tropenhaus „Bergwald“ erwartet Sie eine Sammlung aus evolutiv ursprünglichen Pflanzen sowie eine Menge rotblühender Arten, die in ihrer Heimat durch Vögel bestäubt werden. Eine echte Mimose wartet auf ihre Berührung.
Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

Botanischer Garten

Trinkgefässe aus dem Amazonastiefland - Einblicke ins Kinder- und Jugendmuseum

Das Kinder- und Jugendmuseum (KIJUMU) ist seit 21 Jahren in der Vermittlung von Kunst- und Kultur tätig. In der interdisziplinären Führung am 5. ...

05.03.2024  |  12:30 Uhr

Botanischer Garten

Frisches Grün auf dem Teller

Nach den Wintermonaten spriessen die Kräuter im Garten, auf Feld und Wiese. Vieles davon ist essbar und bereichert unseren Speisenkatalog. Auf der ...

14.03.2024  |  18:00 Uhr

Botanischer Garten

Blumen unter Bäumen

Jedes Jahr im späten Winter ist es eine Freude für uns, wenn die ersten Blüten sich herauswagen. Welche Arten sind die ersten im Botanischen ...

19.03.2024  |  12:30 Uhr