Theater Rigiblick

Di, 08.03.2022 | 20:00 UHR
Germaniastrasse 99 | Zürich

Fr. 52.- / 47.- / 30.-
TICKET

Édith Piaf - Petite Grande Dame

Hommage an die Königin des Chansons

Mit ausgewählten Chansons und Texten spüren wir dem bewegten Lebensweg dieser einzigartigen Chanteuse nach. Der meisterhaft inszenierte Abend berührt mit der Musik und den Erzählungen aus dem tragischen und zugleich heldenhaften Leben dieser einzigartigen kleinen Frau Herz und Seele.

Regie führte die Filmregisseurin Anna Justice.

“Jedes Mal wenn die Piaf singt, meint man, sie reisse sich endgültig die Seele aus dem Leib.” Das sagte ihr enger Freund, der Künstler Jean Cocteau einmal über sie.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

08.03.2022
20:00 UHR

Fr. 52.- / 47.- / 30.-
TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Es singen
Licia Chery
Sylphe (Sylvia Heckendorn)
Alexandre Pelichet

Es lesen
Alexandre Pelichet
Sylphe
Licia Chery

Es spielen
Felix Raffel (Piano, Gitarre)
Felix Haller (Akkordeon, Gitarre)
Florian Arnicans (Cello)

Musikalische Leitung & Arrangements
Felix Raffel

Konzept, Text, Regie
Anna Justice

Regieassistenz
Marianne Amsler

Technische Leitung und Lichtkonzept
Lukas Koller

Veranstaltungsort

Theater Rigiblick


Unser Theatersaal bietet Platz für 200 BesucherInnen. Von der geschwungenen Treppe, die hinunter auf den Terrassenplatz führt, bietet sich eine wunderbare Sicht auf Stadt und See - und bei gutem Wetter auf die Rigi. In der stimmungsvollen Theater-Bar werden wunderbare, hausgemachte Kleinigkeiten angeboten.


Adresse:

Germaniastrasse 99
8044 Zürich
+41 (0)44 361 80 51
Information: info@theater-rigiblick.ch
Tickets: tickets@theater-rigiblick.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 9 und 10, Bus 33 bis «Seilbahn Rigiblick»
Anschliessend Seilbahn bis «Bergstation Rigiblick»

Zugänglichkeit:

Das Theater Rigiblick ist rollstuhlgängig. Bitte erwähnen Sie bei der Bestellung, wenn Sie einen Rollstuhlplatz oder den Treppenlift beantspruchen möchten.

Gastroangebot:

Die Theater-Bar im Foyer des Theaters offeriert Käseteller, Tapasteller, hausgemachte Sandwiches mit Bündnerfleisch, Käse oder Gemüse sowie Muotathaler Wetterschmöckerli mit Senf und Brot. Ebenso gibt es ein Angebot an Kuchen, Nüssen und Gebäck vom Züriwerk.


Weitere Veranstaltungen

Anne-Marie die Schönheit (Anne-Marie La Beauté): Rigiblick & Friends mit Robert Hunger-Bühler (Januar)

Die Comedian Harmonists: Die Geschichte des Berliner Vokalensembles (Januar, Februar, März)

I Hired a Contract Killer: Der nicht ganz ernst gemeinte Thriller nach Aki Kaurismäki als Musiktheater im Rigiblick (Januar, Februar, März)

Der Lachs der Weisheit: Eine Liebesgeschichte aus Irland mit irischer Musik (Januar, März)

Tribute to The Beatles: Let It Be: Vierter und letzter Teil der Tribute to The Beatles-Reihe (Januar, Februar, März)

Goethes "Faust": Erzählt mit Songs aus Rock und Pop (Januar, Februar, März)

Tribute to Bruce Springsteen: Born to Run (Januar)

Azzurro: Ein italienischer Liederabend mit Herz und Schmerz und Co. (Januar, März)

Mendocino: Ein Abend mit Hits aus den 70er-Jahren (Januar)

Amadeus: Ein Theaterstück mit 7 SchauspielerInnen und 7 MusikerInnen (Februar, März)

Tribute to John Lennon: Here today (Februar, März)

Tribute to Monty Python: Lachen bis wir platzen! (Februar, März)

Hätte hätte Fahrradkette: Rigiblick & Friends mit Daniel Fueter, Mona Petri und Niklaus Kost (Februar, März)

Franz Hohler spaziert durch sein Gesamtwerk: Rigiblick & Friends mit Franz Hohler (Februar)

Ds Lied vo de Bahnhöf: Ein Musiktheaterabend in Erinnerung an Mani Matter (Februar, März)

Tribute to The Beatles: Abbey Road: Come together right now... (Februar, März)

Tribute to Leonard Cohen: Hommage an den Singer-Songwriter, Dichter und Schriftsteller (Februar)

Riesenblödsinn: Ein Abend mit Texten von Karl Valentin und Liesl Karlstadt (März)

Pink Floyd meets Edgar Allan Poe: "Atom Heart Mother" und "Der Untergang des Hauses Usher" (März)

Homer - Odyssee: Rigiblick & Friends mit Wolfram Berger (März)

Tribute to Simon & Garfunkel: Sounds of Silence (März)

Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas: Die grossen Hits von Aretha Franklin, Diana Ross, Etta James, Tina Turner, Dionne Warwick u.a. (März)

Lydia - Ein Monodrama: Rigiblick & Friends - Graziella Rossi (März)

Oh Asia, das Echo von dir: Rigiblick & Friends mit Corinna Harfouch und Hideyo Harada (März)

To the Dark Side of the Moon: Nach Ray Bradbury und Pink Floyd (März)

Tribute to Woodstock: 50 Jahre Peace and Music (März)

Linda: Das Theater Kanton Zürich mit der Schweizer Erstaufführung von Penelope Skinner (März)