Gerhard Richter

Die umfassende Landschaftsausstellung

Gerhard Richter (* 1932 Dresden, lebt in Köln) ist der bekannteste Künstler der Gegenwart und zählt zu jenen Künstlern, welche die Möglichkeiten der Malerei nicht nur in alle Richtungen ausgelotet, sondern dem oft totgesagten Medium zu neuer Popularität verholfen haben. Anhand der Gattung Landschaft, welcher Richter über sechzig Jahre lang treu geblieben ist, lässt sich auch die grundsätzliche Entwicklung seiner Malstile und Bildformen anschaulich nachvollziehen. So experimentiert er bis heute konsequent mit der Fotografie, aber auch mit bestimmten Wisch- und Rakeltechniken. Obschon dem Maler inzwischen alle grossen Institutionen dieser Welt Ausstellungen gewidmet haben, gab es bisher erstaunlicherweise nur eine einzige museale Präsentation, die sich den Landschaften widmete, was über zwanzig Jahre her ist. Indem bei uns neben Malerei auch Arbeiten auf Papier und Dreidimensionales berücksichtigt werden, füllt das Kunsthaus hier eine grosse Lücke.

Die Ausstellung stellt eine ebenso wichtige wie bildreiche Ergänzung zum Verständnis der Kunst Richters dar und eröffnet gleichsam vertraute wie neue Einblicke von hoher Aktualität zum Thema Natur und Landschaft im 21. Jahrhundert.


zur Website der Veranstalter:in

Veranstalter:in

Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich ist das grösste Kunstmuseum der Schweiz und präsentiert eine der bedeutendsten Kunstsammlungen vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart und veranstaltet attraktive Ausstellungen. Zu den international bedeutsamen Positionen...

Details

Ort

Dein Weg

Öffnungszeiten:

Beschreibung:

Das Kunsthaus Zürich ist das grösste Kunstmuseum der Schweiz und präsentiert eine der bedeutendsten Kunstsammlungen vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart und veranstaltet attraktive Ausstellungen. Zu den international bedeutsamen Positionen gehören die umfangreichste Werksammlung Alberto Giacomettis, die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die privaten Sammlungen Emil Bührle, Merzbacher, Looser und Knecht. Ein Höhepunkt sind die Gemälde des Impressionismus und der Klassischen Moderne von Monet, Picasso, Chagall und der Expressionisten Kokoschka, Beckmann und Corinth. Neben der Pop Art von Warhol und Hamilton sind Werke von Künstlern wie Rothko, Twombly, Beuys und Baselitz vertreten.

Zugänglichkeit:

Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich.

Mehr InfosWeniger Infos

Weitere Ausstellungen

Kunsthaus Zürich

Federico Fellini

Das produktive Verhältnis von Zeichnung und Film ist Gegenstand dieser umfassenden Sonderausstellung.

Bis zum 04.09.2022

Leonardo Bezzola, Niki de Saint Phalle, Luzern, 1969, Kunsthaus Zürich, Foto © Nachlass Leonardo Bezzola, Werk © Niki Charitable Art Foundation / 2021, ProLitteris, Zurich

Kunsthaus Zürich

Niki de Saint Phalle

Die Retrospektive zeigt mit rund 100 Werken das aussergewöhnliche Schaffen von Niki de Saint Phalle: frühe Assemblagen, Aktionskunst und Grafik,...

Ab dem 02.09.2022
Bis zum 08.01.2023

Kunsthaus Zürich

Aristide Maillol

Eine Überblicksschau mit Fokus auf der reichen Schaffenszeit vor dem Ersten Weltkrieg. Über 200 Werke von Skulpturen, Reliefs, Gemälde und...

Ab dem 07.10.2022
Bis zum 22.01.2023