The Passion of Remembrance

Maureen Blackwood / Isaac Julien, GB 1986

Der einflussreiche erste Film des Sankofa-Kollektivs ist eine wilde Mischung aus Videokunst, Spiel- und Essayfilm. Eine beeindruckende Auseinandersetzung mit den Themen Rassismus, Homophobie, Sexismus. 

Im Mittelpunkt des Films steht die Familie Baptiste: der Vater, der lieber Calypso als Disco hört, die ruhige, zurückgezogene Mutter und ihre politisierten Kinder, die gegen Rassismus und Diskriminierung ankämpfen. Zudem zwei Figuren, die in einer kargen, nicht verorteten Wüstenszenerie über einen möglichen intersektionalen Widerstand diskutieren, der neben «race» und Klasse auch Geschlecht und Sexualität zu berücksichtigen vermag.

Mystische und wirklichkeitsnahe Szenen wechseln sich in THE PASSION OF REMEMBRANCE ab, um die Vielfalt und Komplexität von Schwarzen Lebensrealitäten im Grossbritannien der 1980er-Jahre aufzuzeigen. Nicht zuletzt durch mehrere videoclipartige Found-Footage-Sequenzen, die dokumentarische Aufnahmen von Protest und Polizeigewalt zeigen, gelingt dem avantgardistischen Film eine vibrierende und vielschichtige Darstellung. Ein Film, der laut der feministischen Literaturwissenschaftlerin und Autorin bell hooks «Ansatzpunkte für einen radikalen Aufbruch» schafft – und der dank seiner Restaurierung endlich wieder in den Kinos zu sehen ist.

• Als Schweizer Premiere zeigen wir die vom BFI durchgeführte 4K-Restaurierung vom 16-mm-Negativ.


zur Website der Veranstalter:in

Künstler:innen / Personen

Maureen Blackwood / Isaac Julien, GB 1986; 83' E/e (DCP, Farbe)
Mit Anni Domingo, Joseph Charles, Antonia Thomas, Carlton Chance, Jim Findley

Veranstalter:in

Kino Xenix

Kein Kiesplatz der Stadt ist so authentisch wie jener des Kanzleiareals im hektischen Kreis 4, wo das Kino Xenix und die Xenix-Bar stehen. Ein Zuhause für Filme, ein Raum für cineastische Entdeckungen und sorgfältig kuratierte Programme, für ...

Ort

Kino Xenix

Kanzleistrasse 52
8004 Zürich
+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch

Dein Weg

Zugänglichkeit:

Das Kino Xenix kann mit dem Rollstuhl über den Haupteingang zur Bar erreicht werden. Die Toilette befindet sich in der Bar. 
Der Kinosaal bietet zwei Plätze für Personen mit Rollstuhl. (Voranmeldung unter kasse@xenix.ch oder 044 242 04 11 empfohlen.) 

Parkplatz: Für gehbehinderte Fahrzeuglenker:innen gibt es die Möglichkeit, auf dem Kanzleiareal zu parkieren. Bitte vorab anmelden: admin@xenix.ch oder 043 322 13 81

Mehr Infos Weniger Infos

Weitere Veranstaltungen

I'm a Cyborg, but That's OK

Kino Xenix

I'm a Cyborg, but That's OK

Eine Frau, die sich für ein Maschinenwesen hält, stellt zusammen mit einem charmanten Seelendieb das System einer psychiatrischen Klinik auf den Kopf.

24.06.2024  |  18:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Thirst

Kino Xenix

Thirst

Nach einem schiefgelaufenen Experiment verwandelt sich ein katholischer Priester in einen Vampir auf der Suche nach Liebe, Sinnlichkeit und – Blut!

24.06.2024  |  20:15 Uhr

Weitere Daten vorhanden

Earth Mama

Kino Xenix

Earth Mama

Bewegendes und toll gespieltes Erstlingswerk, das einen Blick auf die Folgen von diskriminierenden Kinderschutzgesetzen in den USA wirft.

27.06.2024  |  18:00 Uhr

Weitere Daten vorhanden