Gewerbe­museum Winterthur

Tattoo, No Name Design, Oh, Plastiksack!, woodloop – auf biegen und brechen, Plot in Plastilin: Das Gewerbemuseum inszeniert Gewohntes auf ungewohnte Weise. Es bewegt sich an den Schnittstellen von Alltagskultur, Kunst und Design und beschäftigt sich mit Gestaltung in allen Facetten – vom künstlerischen Objekt bis zum alltäglichen Gebrauchsgegenstand. Im historischen und atmosphärischen Gebäude vermittelt es überraschende, aussergewöhnliche und sinnliche Einblicke in aktuelle Fragen und Zeitphänomene und präsentiert kulturhistorisch relevante Themen. Gleichzeitig bietet das permanent eingerichtete Material-Archiv einen breiten Einblick in die Welt der Materialien: Holz, Papier, Metall, Kunststoff, Stein, Keramik, Textilien und vieles mehr.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Kontakt

Gewerbemuseum Winterthur
Kirchplatz 14
8400 Winterthur
Sekretariat: +41 (0)52 267 51 36
Empfang: +41 (0)52 267 51 35
Sekretariat: gewerbemuseum@win.ch
Medienstelle: gewerbemuseum.medien@win.ch

Veranstaltungsort(e)

Gewerbe­museum Winterthur


Adresse:

Kirchplatz 14
8400 Winterthur
Sekretariat: +41 (0)52 267 51 36
Empfang: +41 (0)52 267 51 35
Sekretariat: gewerbemuseum@win.ch
Medienstelle: gewerbemuseum.medien@win.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 17:00
Donnerstag: 10:00 - 20:00

Montag: geschlossen

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Ab Bahnhof Winterthur ca. 10 Minuten zu Fuss durch die Altstadt bis zum Kirchplatz.

Parkplätze
Keine Parkplätze, autofreie Zone.
Parkhaus Technikum Nord, Technikumstrasse 9, Winterthur.

Zugänglichkeit:

Barrierefreier Zugang ins Museum. Lift in die oberen Etagen zu den Ausstellungsräumen. Rollstuhlgängige Toilette. Hauseigener Rollstuhl kann am Museumsempfang ausgeliehen werden.

Gastroangebot:

Grand Café du Musée, im Parterre des Museums, im Sommer im lauschigen Hinterhofgarten. Täglich frisch zubereitetes Mittagsmenu mit Produkten aus der Region sowie Tapas, Salate, Suppen und hausgemachte Kuchen. Geöffnet Dienstag bis Sonntag, 10-17 Uhr.


Bevorstehende Veranstaltungen

Federn - wärmen, verführen, fliegen: Ausstellung vom 1.12.19-1.6.20 (Dezember)

Federn - wärmen, verführen, fliegen: Öffentliche Führung in der Ausstellung «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (Dezember, März, Mai)

Die Vielfalt der Federn und das Verschwinden der Vögel: Thematische Führung im Dialog in der Ausstellung «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (Januar)

Teeren und Federn? Über den Menschen und seinen Umgang mit den Tieren: Thematische Führung im Dialog durch «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (Januar)

Ikarus & Co.: Museumskonzert in der Ausstellung «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (März)

Der Traum des Ikarus – Kunststoffflügel aus Hühnerfedern: Fachreferat in der Ausstellung «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (April)

A Feather's not a Bird. Federn und Vögel in der visuellen Kultur: Thematische Führung im Dialog in der Ausstellung «Federn – wärmen, verführen, fliegen» (Mai)