Theater Stadelhofen

Das Theater Stadelhofen steht seit Jahren für Konstanz und Qualität in Sachen Theater der Dinge und ist aus der Theaterlandschaft Zürichs nicht mehr wegzudenken. Auf dem Programm steht zeitgenössisches, innovatives und interdisziplinäres Schaffen im Bereich Figuren-, Material- und Objekttheater, sowohl für ein junges Publikum als auch im Abendprogramm. Unter der Co-Leitung von Françoise Blancpain und Line Eberhard will das Haus mit inhaltlich hochstehenden Gastspielen, Koproduktionen und Nachwuchsprojekten überzeugen und begeistern. Mit den Hausproduktionen stärkt es sein Profil und setzt neue Impulse in der Figurentheaterlandschaft.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Kontakt

Theater Stadelhofen
Stadelhoferstrasse 12
8001 Zürich
Kasse: +41 (0)44 252 94 24
Büro: +41 (0)44 261 02 07
info@theater-stadelhofen.ch

Veranstaltungsort(e)

Theater Stadelhofen


Adresse:

Stadelhoferstrasse 12
8001 Zürich
Kasse: +41 (0)44 252 94 24
Büro: +41 (0)44 261 02 07
info@theater-stadelhofen.ch

Erreichbarkeit:

Das Theater Stadelhofen erreicht ihr am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Theater befindet sich wenige Meter von der Haltestelle und S-Bahnstation «Bahnhof Stadelhofen» oder der Haltestelle «Bellevue» entfernt.

Zugänglichkeit:

Rollstuhlgängig mit Lift und Behinderten-WC

Gastroangebot:

Die Bar im Foyer ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Bevorstehende Veranstaltungen

Nettles: Trickster-p (CH) in Koproduktion mit Teatro Sociale Bellinzona, Theater Chur, Roxy Birsfelden, TAK Theater Liechtenstein und FOG Triennale Milano Performing Arts – Konzept/Umsetzung: Christina Galbiati, Ilija Luginbühl – Dramaturgie: Simona Gonella – Künstlerische Mitarbeit: Yves Regenass, Mamoru Iriguchi – Soundscape: Zeno Gabaglio (Oktober)

Das grosse Fragen: Koproduktion – goldtiger (CH) – 7+ – 50 Minuten – Hochdeutsch und Mundart Eine Koproduktion mit dem Theater Stadelhofen und dem Dschungel – Theaterhaus für ein junges Publikum Wien – Spiel/Musik: Dominik Baumann – Spiel/Figurenspiel: Theresa Künz – Spiel/Szenografie: Mikki Levy Strasser – Spiel/Text: Fiona Schreier – Regie: Edith Sophia Godau – Theaterpädagogik: Milena Kaute – Oeil extérieur: Theater Stadelhofen – Konzeptionelle Mitarbeit: Andreas Wirz – Produktionsleitung: Patricia Bianchi (Oktober, November)

Maria & Myselfies: Spiel/Stimme: Winnie Luzie Burz – Live-Musik: Johannes Tress – Regie: Florian Feisel – Musikalische Mitarbeit: Johannes Frisch– Künstlerische Mitarbeit: Stefanie Oberhoff (November)

Besteste Freunde: Inspiriert von der Geschichte «Stichkopf und der Scheusalfinder» von Guy Bass – Spiel/Regie/Bühne: Dirk Vittinghoff – Spiel/Kostüme: Vivianne Mösli – Spiel/Figurenbau: Priska Praxmarer – Film: Tine Beutel (November)

Stroh zu Gold: Figurenspiel: Pauline Drünert – Musik/Spiel: Alexandra Lupidi – Regie/Figuren: Ilka Schönbein – Bühne: Suska Kanzler – Technik: Anja Schimanski (November)

Königin der Farben: Sehr frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Jutta Bauer – Spiel/Regie/Ausstattung: Eva & Paul Schmidtchen – Komposition/Livemusik: Marta Olejko (November)

Noone's Land: Konzeption: Merlin Puppet Theater – Figurenspiel/Ausstattung/Regie: Dimitris Stamou – Figurenspiel/Ausstattung: Demy Papada – Musik: Konstantinos Stamou (November)

Noose: Konzeption: Merlin Puppet Theater – Regie: Dimitris Stamou – Puppen und Kostüme: Dimitris Stamou, Demy Papada – Puppenspiel: Demy Papada, Dimitris Stamou –Bühnenbild: Merlin Puppet Theater – Musik: Kostantinos Stamou (Dezember)

Raffzahn Jack und die Rächer der Gartenbausiedlung: Eine Koproduktion mit den Kleintheater Luzern – Spiel: Hans-Caspar Gattiker, Jürg Plüss – Spiel/Text: Julia Schmidt – Künstlerische Leitung/Regie: Patric Gehrig – Ausstattung: Saskya Germann – Musik: Blind Butcher – Oeil extérieur: Sonja Eisl – Licht/Technik: Michael Eigenmann (Dezember)

Herr Eichhorn und der erste Schnee: Nach dem Bilderbuch von Sebastian Meschenmoser – Eine Koproduktion mit dem FITZ! Stuttgart und dem Kulturzentrum Dieselstrasse Esslingen – Konzeption: Meinhardt & Krauss – Spiel: Tanja Höhne – Regie: Michael Krauss – Figurenbau: Iris Meinhardt – Musik: Thorsten Meinhardt – Video: Oliver Feigl (Dezember)