Tonhalle-Orchester

Nach den Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen der Tonhalle-Gesellschaft Zürich in den letzten beiden Saisons, die zudem zahlreiche Uraufführungen und szenische Produktionen brachten, beginnt das Tonhalle-Orchester Zürich 2019/20 zusammen mit dem Chefdirigenten und Music Director Paavo Järvi ein neues Kapitel der Orchestergeschichte. Bis 2013/14 leitete David Zinman fast 20 Jahre das Tonhalle-Orchester Zürich und ist heute Ehrendirigent; bis 2017/18 war Lionel Bringuier Chefdirigent. Auf eine erfolgreiche gemeinsame Asientournee mit Paavo Järvi im Herbst 2018 folgten Live-Mitschnitte für die erste CD-Produktion mit Orchesterwerken von Olivier Messiaen. Für 2019/20 sind Aufnahmen sämtlicher Sinfonien von Tschaikowsky geplant, welche die über 40 CD-Produktionen mit Tonhalle-Orchester Zürich-Gesamteinspielungen aller Sinfonien von Beethoven, Mahler, Brahms und Schubert sowie einer Ravel-Box und einer Jubiläums-CD-Box ergänzen.
Im Tonhalle-Orchester Zürich spielen rund 100 Musikerinnen und Musiker aus rund 20 Nationen pro Saison etwa 50 verschiedene Programme in über 100 Konzerten. Hinzu kommen Gastspiele in mittlerweile über 70 Städten in 16 Ländern. Die hochkarätigen Stimmführer sind in der TOZ-Solisten-Reihe zu erleben. Zuhause wie auf Tournee wird mit namhaften Solisten wie Janine Jansen, Martin Grubinger, Joshua Bell, Rudolf Buchbinder, Julia Fischer, Gautier Capuçon, Yuja Wang, Jean-Yves Thibaudet, Lisa Batiashvili und Sabine Meyer musiziert.
Enge Beziehungen bestehen zu Gastdirigenten wie Franz Welser-Möst, Bernard Haitink, Herbert Blomstedt, Manfred Honeck, Krzysztof Urbański, Jakub Hrůša, Kent Nagano, Giovanni Antonini und Jan Willem de Vriend.
Während der Renovation der Tonhalle am See spielt das Orchester in der Tonhalle Maag im Kreis 5.

 

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Kontakt

Tonhalle-Orchester Zürich
Gotthardstrasse 5
8002 Zürich
Zentrale: +41 (0)44 206 34 40
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: info@tonhalle.ch
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch

Veranstaltungsort(e)

Bank Vontobel AG



Congress Innsbruck



Elbphilharmonie



Fraumünster



Grand Theatre



GZ Hirzenbach



Kunsthaus Zürich



Kurhaus



LAC Lugano Arte e Cultura



Landiwiese



Museum Rietberg



Musikverein Grosser Musikvereins-Saal



N.N.



National Concert Hall



Palacio de Congresos y Auditorio Kursaal



Philharmonie



Philharmonie Warschau



Stiftung Wildnispark Zürich



Symphony Hall



Théâtre des Champs-Elysées



Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 40
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Öffnungszeiten:

18:00 bis Konzertende.
Die Billettkasse hat von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, an Konzerttagen bis Konzertbeginn.

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Tonhalle Maag


Modularer Konzertsaal mit bis zu 1224 Sitzplätzen in Zürich-West mit optimaler Verkehrsanbindung


Adresse:

Zahnradstrasse 22
8005 Zürich
+41 (0)44 206 34 34
boxoffice@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
S3, S5, S6, S7, S9, S11, S12, S15, S16,S21 bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 8 bis «Bahnhof Hardbrücke» (ab Dez. 2017)
Bus Nr. 33, 72, 83 bis «Bahnhof Hardbrücke»

Zugänglichkeit:

Aus feuerpolizeilichen Gründen sind die Rollstuhlplätze im Maag-Areal auf zehn Plätze beschränkt.
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Konzertbeginn. Der Saal ist ohne Lift zu erreichen. Die Galerieplätze im Maag-Areal sind nur über die Treppen erreichbar.

Gastroangebot:

Im Maag-Areal befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Tonhalle Zürich am See



Toni-Areal


Adresse:

Pfingstweidstrasse 94
8005 Zürich


Urban Lawn Music Plaza



Bevorstehende Veranstaltungen

Martina Gedeck (Foto: Karel Kühne)

Literatur und Musik: Schumann, Mendelssohn Bartholdy, Brahms, Schumann, Peter Härtling, Hans Walter Bähr (Oktober)

Katia und Marielle Labèque (Foto: zvg)

Marielle und Katia Labèque mit neuem Programm: Ravel, Glass (Oktober)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Leonidas Kavakos – Bartóks 2. Violinkonzert: Bartók, Schumann (Oktober, November)

Klarinettentanz (Illustration: Anna Sommer)

Kammermusik für Kinder im GZ Hirzenbach (November)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Jugend Sinfonieorchester Zürich: Sibelius, Dvořák (November)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Bruckners Vierte: Szymanowski, Bruckner (November)

Belcea Quartet (Foto: Marco Borggreve)

Beethoven-Zyklus I – Streichquartette: Beethoven, (November)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Unterwegs – Musikverein Wien: Szymanowski, Schumann (November)

Magnus Holmander (Foto: zvg)

Série jeunes: Arnold, Schumann, Måwe, Bassi, Poulenc (November)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Schibler, Pärt, Janáček (November)

Rudolf Buchbinder (Foto: Marco Borggreve)

Rudolf Buchbinder – Klavierrezital: Diabelli, Neue Variationen, Beethoven (November)

Christopher Morris Whiting, Leitung

Familienkonzert – «Move it!» mit dem DuoCalva: "Move it!" (November)

Artemis Quartett (Foto: Felix Broede)

Kammermusik-Soiree mit dem Artemis Quartett: Auerbach, Beethoven (November)

bild

Liedrezital Zürich: Strauss, Liszt, Schostakowitsch, Britten, Wolf, Schubert (November)

Peter Ruzicka (Foto: zvg)

Focus Contemporary: Ruzicka, Enescu (November)

Quatuor Ebène (Foto: Julien Mignot)

Beethoven-Zyklus II – Streichquartette: Beethoven, (Dezember)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Bach, Yun, Marais, Kuusisto, Bach (Dezember)

Weihnachtssingen (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert – Weihnachtssingen (Dezember)

Alexander Malofeev (Foto: emil Matveev)

Série jeunes: Metner, Janáček, Rachmaninow (Dezember)

Festtags-Matinee am Stephanstag: Purcell, Couperin, Purcell (Dezember)

Klassik zum Zmittag: Prokofjew (Januar)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Vivaldi, (Januar)

Jess Gillam (Foto: Robin Clewley)

Série jeunes: Iturralde, Ravel, Poulenc, Weill, Harle, Marcello, Fitkin, Piazzolla, Wiedoeft (Januar)

Chen Reiss (Paul Marc Mitchel)

Paavo Järvi – Pärts «Tabula Rasa»: Pärt, Mendelssohn Bartholdy (Januar)

Sara Capretti (Foto: zvg)

Literatur und Musik: Hindemith, Friedrich Dürrenmatt (Januar)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Mendelssohn «Schottische»: Mendelssohn Bartholdy, Poulenc, Mendelssohn Bartholdy (Januar)

bild

Superar Winterkonzert: Dancing Boyce (Januar)

Ray Chen (Foto: John Mac)

Kammermusik-Soiree: Wolf, Mozart, Ysaÿe, Françaix, Dvořák (Januar)

Kent Nagano (Foto: Felix Broede)

Kent Nagano – Brittens «War Requiem»: Britten (Januar)

bild

Early Birds – Kultur kontrovers (Februar)

Christopher Morris Whiting, Leitung

Publikumsorchester: Glinka, Glière, Dvořák (Februar)

Der Feuervogel (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert – «Der Feuervogel»: Der Feuervogel (Februar)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Zinzadse, Matchavariani, Prokofjew (Februar)

Simon Trpčeski (Foto: Benjamin Ealovega)

Simon Trpčeski – Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 2: Nielsen, Rachmaninow, Sibelius (Februar)

Schulprojekt «Mitten drin» (Foto: tgz)

Schulprojekt (März)

Vier Chinesen mit dem Kontrabass (Illustration: Anna Sommer)

Kammermusik für Kinder im GZ Loogarten (März)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Bax, Strawinsky, Bliss (März)

Ksenija Sidorova (Foto: Dario Acosta)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Sinfonien Nr. 1 und Nr. 3: Tschaikowsky, Tüür, Tschaikowsky (März)

Leia Zhu (Foto: zhutek)

Série jeunes: Schubert, Wieniawski, Strawinsky, Tschaikowsky (März)

Kian Soltani (Foto: Matteo Juventino)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Fünfte: Pärt, Schumann, Tschaikowsky (März)

casalQuartett (Foto: zvg)

Kammermusik-Soiree mit dem casalQuartett: Mendelssohn Bartholdy, Mendelssohn, Mendelssohn Bartholdy (März)

Diego Fasolis (Foto: zvg)

Diego Fasolis – Bachs h-Moll-Messe: Bach (April)

Festtags-Matinee zu Ostern: Brahms (April)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Jugend Sinfonieorchester Zürich: Schostakowitsch, Strauss, Mussorgsky (April)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Mozart, Bartók (April)

Das tapfere Schneiderlein (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert – «Das tapfere Schneiderlein»: Harsanyi (April)

Novus String Quartet (Foto: zvg)

Série jeunes: Haydn, Janáček, Brahms (April)

David Zinman (Foto: Tom Haller)

David Zinman – Beethovens Fünfte: Brahms, Beethoven (April)

Arcadi Volodos (Foto: Marco Borggreve)

Arcadi Volodos – Klavierrezital: Clementi, Brahms, Schubert (April)

Thomas Sarbacher (Foto: zvg)

Literatur und Musik: Pärt, Locke, Byrd, W.G. Sebald (April)

Klassik zum Zmittag: Rachmaninow (April)

Daniel Müller-Schott (Foto: Uwe Arens)

Kammermusik-Soiree – Daniel Müller-Schott und Francesco Piemontesi: Brahms, (April)

Jakub Hruša (Foto: zvg)

Jakub Hrůša – Dvořák und Suk: Dvořák, Suk (April)

Omer Meir Wellber (Foto: Felix Broede)

Omer Meir Wellber – Prokofjews «Alexander Newski»: Prokofjew, (Mai)

(Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Conductors' Academy (Mai)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Zemlinsky, Dohnányi (Mai)

João Barradas (Foto: Marcia-Sofia Lessa)

Série jeunes: Scarlatti, Robin, Bach, Piazzolla (Mai)

Steven Isserlis (Foto: Satoshi Aoyagi)

Paavo Järvi – Mendelssohns «Italienische»: Mendelssohn Bartholdy, Elgar, Pärt, Mendelssohn Bartholdy (Mai)

Festtags-Matinee zu Pfingsten: Bach, Rameau, Mussorgsky, Piazzolla, Traditional (Mai)

Paavo Järvi, Music Director Tonhalle-Orchester Zürich (Foto: Alberto Venzago)

Paavo Järvi – Mendelssohns Sommernachtstraum: Bartók, Mendelssohn Bartholdy (Mai)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Berio, Pärt, Prokofjew, Janáček (Mai)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Schulkonzert (Juni)

Gergely Madaras

Concours Géza Anda – Schlusskonzert (Juni)

Olli Mustonen (Foto: Outi Törmälä

Kammermusik-Soiree mit Fokuskünstler Olli Mustonen: Milhaud, Mustonen, Schostakowitsch (Juni)

Michael Tilson Thomas (Foto: Vahan Stepanyan)

Michael Tilson Thomas – Mahlers Erste: Wagner, Schönberg, Mahler (Juni)

Eva Mattes (Foto: Hanna Mattes)

Literatur und Musik: Haydn, Jane Austen (Juni)

Herbert Blomstedt (Foto: zvg)

Herbert Blomstedt – Stenhammars Zweite: Beethoven, Stenhammar (Juni)

Kammermusik-Lunchkonzert mit Orchestermitgliedern: Mozart, Pärt, Mendelssohn Bartholdy (Juni)

Kammermusik um 5 mit Orchestermitgliedern: Bach, Reger, Mendelssohn Bartholdy (Juni)

Semyon Bychkov (Foto: Sheila Rock)

Semyon Bychkov – Strawinskys «Sacre»: Dessner, Martinů, Strawinsky (Juni)

Frank Strobel (Foto: Marco Ehrhardt)

Filmmusikkonzert – «Ben Hur»: "Ben Hur" (Juli)