Filmpodium

Fr, 07.12.2018 | 18:15 - 17:05 UHR
Nüschelerstrasse 11 | Zürich

Tramontane (Rabih)

Vatche Boulghourjian

4th Arab Film Festival Zurich
Das 4th Arab Film Festival Zurich zeigt einen Querschnitt durch das vielfältige aktuelle arabische Filmschaffen: packende Geschichten, liebenswerte Alltagsepisoden und knallharte Perspektiven auf ein Leben in turbulenten Verhältnissen, gedreht in Ländern, die uns oft nur in den Medien mit News zu Terror und Krieg begegnen. Erneut zeigt sich, wie kreativ sich das junge arabische Kino mit den politischen und sozialen Zuständen auseinandersetzt.

Das Filmpodium bietet keine Festivalpässe an, dafür aber eine attraktive Alternative: Das Filmpodium-Spezial-Halbtax! Es ist an der Kinokasse zum Preis von CHF 40.– erhältlich, bis 31.12.2018 gültig und gewährt Eintritt zum halben Preis für alle Filme des Filmpodium-Programms. Am 4th Arab Film Festival laufen 22 Filme bzw. Veranstaltungen – das Abo lohnt sich bereits ab 5 Filmen.


Rabih Malek, ein junger Blinder, lebt bei seiner verwitweten Mutter Samar in einem libanesischen Dorf und schlägt sich durch. Er singt und musiziert in einem Chor und vergöttert seinen Onkel Hisham. Als er sich um einen Pass bewirbt, weil der Chor nach Europa eingeladen ist, erfährt er, dass seine ID gefälscht ist. In den Akten der Gemeinde ist er auch nicht vermerkt. Rabih beginnt nachzuforschen, trotz des Widerstands seiner Mutter und des Schweigens seines Onkels. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch den Libanon und in die kriegerische, trügerische Vergangenheit des Landes.
Rabihs Suche nach seiner wahren Identität spiegelt die problematische Selbstfindung seines Landes. Vatche Boulghourjians Film ist durchsetzt mit starken Bildern und bewegenden Liedern und hat in Cannes und Dubai mehrere Preise errungen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

16.12.2018
15:00 - 17:05 UHR

Veranstaltungsort

Filmpodium


Adresse:

Nüschelerstrasse 11
8001 Zürich
Kasse +41 (0)44 211 66 66
Büro +41 (0)44 412 31 28
info@filmpodium.ch


Weitere Veranstaltungen

After Life (Wandafuru raifu): Hirokazu Kore-eda (Japan 1998) (Dezember)

Letters from Baghdad: Sabine Krayenbühl, Zeva Oelbaum (GB/USA/Frankreich 2016) (Dezember)

Les belles de nuit: René Clair (Frankreich/Italien 1952) (Dezember)

Amal: Mohamed Siam (Ägypten/Libanon/Deutschland/Frankreich/Norwegen/Dänemark 2017) (Dezember)

Sweat Rain (Pluie de sueur): Hakim Belabbes (Marokko 2017) (Dezember)

Sous les toits de Paris: René Clair (Frankreich 1930) (Dezember)

Until the End of Time (Ila akhir ezzaman): Yasmine Chouikh (Algerien 2018) (Dezember)

The Ghost Goes West: René Clair (GB 1935) (Dezember)

Le voyage imaginaire: René Clair (Dezember)

Vent du Nord: Walid Mattar (Frankreich/Tunesien/Belgien 2018) (Dezember)

Le silence est d'or: René Clair (Frankreich 1947) (Dezember)

Les bienheureux: Sofia Djama (Algerien/Belgien/Frankreich 2017) (Dezember)

Belle und Sebastian (Belle et Sébastien): Nicolas Vanier (Frankreich 2013) (Dezember)

I Married a Witch: René Clair (USA 1942) (Dezember)

Bezness As Usual: Alex Pitstra (Dezember)

Les grandes manœuvres: René Clair (Frankreich/Italien 1955) (Dezember)

Festen: Thomas Vinterberg (Dänemark 1998) (Dezember)

Lola rennt: Tom Tykwer (Deutschland 1998) (Dezember)

Miracle on 34th Street: George Seaton (USA 1947) (Dezember)

La beauté du diable: René Clair (Frankreich/Italien 1950) (Dezember)

And Then There Were None: René Clair (USA 1945) (Dezember)

Porte des Lilas: René Clair (Frankreich/Italien 1957) (Dezember)

The Big Lebowski: Joel Coen, Ethan Coen (ungenannt) (USA/GB 1998) (Dezember)

Der Apfel (Sib): Samira Makhmalbaf (Iran/Frankreich 1998) (Dezember)

The Truman Show: Peter Weir (USA 1998) (Dezember)

It Happened Tomorrow: René Clair (USA 1944) (Dezember)