Gessnerallee Zürich

Sa, 09.02.2019 |
Nordflügel
Gessnerallee 8 | Zürich

Future Clinic for Critical Care presents: HOME

Freier Eintritt / Reservierung empfohlen: kasse@gessnerallee.ch
Dauer: 3 Stunden / Essen und Trinken sind Teil der Performance

Nirgends ist es wie zu Hause – aber was macht ein Zuhause aus? Ist es dort, wo das Herz schlägt? Ist es immer am gleichen Ort oder immer wieder woanders? Oftmals denken wir es uns als ein starres Konzept, eingezäunt mit altmodischen Geschichten, eingeschlossen innerhalb gegenderter Normen, Nationalismus und der Kälte von Institutionen. Gibt es eine alternative Version des Zuhause-Seins, die uns mehr willkommen heisst? Kann das Zuhause neu erdacht werden für diese komplizierte Zeit, in der wir uns befinden? Wie können wir ausserhalb des familiären und gewohnten Bereichs für andere Sorge tragen? Kann man für jemanden Fremdes Sorge tragen?

Für die vierte Edition der FCCC Zurich lädt eine sexy und diverse Gruppe Battlefield Nurses in ihr Zuhause ein. Es ist zwar ein fiktives Zuhause, aber das köstliche vegane Mahl und die Diskussionen, die auf den Tisch gebracht werden, sind total real. Serviert werden heisse, politisch aufgeladene Formen des Zuhause-Seins die queer, crip und nomadisch sind. Zusammen durchbrechen wir die Hierarchien um Gastfreundschaft und Fürsorge, in denen Menschen mit Behinderung und andere Minderheiten oft den Kürzeren ziehen. «Nicht bei uns zu Hause, Honey! Komm herein und bring Appetit mit für die Future Clinic for Critical Care.»

Featuring: Jeremy Wade, Nina Mühlemann, Eddie Ramirez, Rosana Cade, RR Marki (Roma Jam Session Art Kollektiv), Claudine Wyss and The Architectural Care Group (ETH Zurich).

Die Future Clinic for Critical Care (FCCC) ist eine sozio-kulturelle, animierte Praxis, welche die schmutzige Politik der Fürsorge und Pflege aktiv untersucht. Mithilfe von Fiktion, feministischen Strategien, Subvertizing und trickreichen aktivistischen Praktiken wird eine inklusivere, weniger gewaltsame Welt erträumt und das Thema Fürsorge in persönlichen Geschichten, Theaterinterventionen und Tanz, Vorlesungen «die jeder verstehen kann», «hochtheoretischen» Drag Shows und performativen Installationen kritisch beleuchtet.

Die FCCC fand in der vergangenen Saison bereits zweimal statt und wird wegen des grossen Erfolgs und Zuspruchs bis 2020 weitergeführt. Im Dezember wurde ein Christmas Spectacle mit dem Titel Charity / Anti-Charity aufgeführt, und am 25. Mai folgt die nächste Edition zum Thema «Mother».

→ in deutscher und englischer Sprache

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Freier Eintritt / Reservierung empfohlen: kasse@gessnerallee.ch
Die Lokalität ist rollstuhlgängig. Sprache: Englisch und Deutsch, teilweise untertitelt. Flüsteraudiodeskription auf Anfrage vorhanden. Abholdienst von Zürch HB vorhanden.
Informationen über betriebsbuero@gessnerallee.ch, 0442258110

Besetzung / Künstler

Konzept Jeremy Wade Durchführung Jeremy Wade & Nina Mühlemann Bühne Nadia Fistarol
In Koproduktion mit Gessnerallee Zürich
Gefördert durch Ernst-Göhner-Stiftung

 

Veranstaltungsort

Nordflügel


Adresse:

Gessnerallee 8
8001 Zürich
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 & 14 / Bus Nr. 31 bis «Sihlpost»
Tram Nr. 2 & 9 bis «Sihlstrasse»

Parkplätze
Im City Parking parken Besucher des Theaterhauses günstiger! Gegen Vorlage des Parktickets erhalten unsere Theatergäste an der Theaterkasse einen Gutschein über CHF 5.-, der beim Bezahlen der Parkgebühr im Automaten verrechnet wird.

Zugänglichkeit:

Die verschiedenen Säle wie auch die Bar sind hindernisfrei zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist im Erdgeschoss vorhanden.

Gastroangebot:

Restaurant Reithalle, Stall 6


Weitere Veranstaltungen

Neu-Oerlikon (September)

Unheimliches Tal / Uncanny Valley (September)

Priya Ragu (September)

Kultur (September)

[OBSCENE]: Dramaturgie als Praxen des (Un)Sichtbarmachens (September)

Under the Influence I - III (September)

Black Privilege (September)

All Inclusive (September)

7 Dollar Taxi: Plattentaufe (September)

Trans:Plant (Oktober)

Myss Keta (Oktober)

In the middle of Nowhere – Your absence fills the space (Oktober)

When Saints Go Machine (Oktober)

Kind (November)

Out Of Order (November)

Ghost Writer and the Broken Hand Break (November)