Gessnerallee Zürich

So, 08.12.2019 | 18:00 UHR
Halle
Gessnerallee 8 | Zürich

TICKET

Nous Trois

© Augustin Rebetez

Nach drei Soloarbeiten lädt Eugénie Rebetez zwei Spielpartner zu sich auf die Bühne ein: den Musiker Pascal Lopinat und den Schauspieler Victor Poltier. «Nous trois» stellt drei Figuren in den Mittelpunkt und erkundet die Beziehungsdynamiken von Personen, die auf Gedeih und Verderb miteinander verbunden sind. Was macht eine Familie aus? Was macht es möglich, dass Personen zusammenleben und Intimität teilen können? Wer nimmt welche Rolle ein? Wer bricht unausgesprochene Regeln? Wer gibt und wer bekommt was?
Die drei Figuren bewegen sich in einer Art Kokon aus Leichtfertigkeit, in dem Emotionen heftig, einschneidend und unangenehm sein können. Niemand hat wirklich Kontrolle über die Situation, niemand steht über den anderen - ausser vielleicht kurzzeitig oder zufällig. Die kleine Familie wird zur Metapher dafür, wie Menschen zum Teil auch vorgefertigte Rollen annehmen, um für die Dauer einer Geschichte einen Raum bewohnen zu können.

→ mit wenig Sprache → Dauer: ca. 60 Min

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

08.12.2019, Halle
18:00 UHR

TICKET

10.12.2019, Halle
20:00 UHR

TICKET

11.12.2019, Halle
20:00 UHR

TICKET

12.12.2019, Halle
20:00 UHR

TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Choreografie, Lieder und Inszenierung Eugénie Rebetez Kreation und Spiel Pascal Lopinat, Victor Poltier, Eugénie Rebetez Dramaturgie Tanya Beyeler Originalmusik Pascal Lopinat Regieassistenz Mélissa Guex Bühnenbild und Kostüme Nina Langosch Tondesign Pascale Schaer Lichtdesign Jérôme Bueche Tontechnik und technische Leitung Julien Dick Lichttechnik Jorge Bompadre Herstellung Bühnenbild Werkstatt Gessnerallee Schneiderarbeit Kostüme Katharina Baldauf, Schauspielhaus Zürich Kommunikation Lucie Rihs Diffusion/Vertrieb Léonore Guy
Eine Produktion von Verein Eugénie Rebetez in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Théâtre La Grange de Dorigny – UNIL Lausanne, Centre Culturel Régional de Delémont / EviDanse, Kaserne Basel
Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia - Schweizer Kulturstiftung, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, République et Canton du Jura, Ernst Göhner Stiftung, Corymbo Stiftung
Residenzen, Kreation Gessnerallee Zürich, Grange de Dorigny - UNIL, Dampfzentrale Bern
Premiere am 22. November 2019, Grange de Dorigny - UNIL Lausanne

Veranstaltungsort

Halle


Adresse:

Gessnerallee 8
8001 Zürich
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 & 14 / Bus Nr. 31 bis «Sihlpost»
Tram Nr. 2 & 9 bis «Sihlstrasse»

Parkplätze
Im City Parking parken Besucher des Theaterhauses günstiger! Gegen Vorlage des Parktickets erhalten unsere Theatergäste an der Theaterkasse einen Gutschein über CHF 5.-, der beim Bezahlen der Parkgebühr im Automaten verrechnet wird.

Zugänglichkeit:

Die verschiedenen Säle wie auch die Bar sind hindernisfrei zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist im Erdgeschoss vorhanden.

Gastroangebot:

Restaurant Reithalle, Stall 6


Weitere Veranstaltungen

Moot Moot (Dezember)

Under Pressures (Dezember)

City in Transition Festival #02 (Dezember)

Converting Eviction (Januar)

Werckmeister Harmonien : Tryout (Januar)

Chasing a Ghost (Januar, Februar)

Celestial Sorrow (Februar)

Kids in Dance: Showing des Jugendtanzprojekts (Februar)