Gessnerallee Zürich

Sa, 11.01.2020 | 18:00 UHR
Nordflügel
Gessnerallee 8 | Zürich

Facing Others

freier Eintritt jederzeit möglich

Digitalisierte Kommunikation überwindet Grenzen, eröffnet Möglichkeiten, schafft Freundschaften. Aber bewegen wir uns damit wirklich ausserhalb unserer Bubble? Mit wem können und wollen wir kommunizieren und wer hat Zugang zu grenzüberwindendem Kontakt? Ist die Generation «Digital Natives» dadurch wirklich offener und vorurteilsfreier und wo liegt die Grenze der Komfortzone?

Mit «Facing Others» wird in einem sozialen Experiment ein Raum geschaffen, der das Unmögliche überwindet. Das Unmögliche, das durch gesellschaftliche Strukturen, der Angst gegenüber dem Fremden und der eigenen Bequemlichkeit geschaffen wird. Während des Experiments hat die Besucherin die Möglichkeit, mit einer völlig fremden Person zu chatten und mit Hilfe eines Programmes einen Avatar der anderen Person zu kreieren. Einer Person, mit der sie sonst wohl nie in Kontakt kommen würde. Eine Person, die wohl zu den verletzlichsten und isoliertesten Menschen in unserer Gesellschaft gehört.

Come and leave your comfort zone - face the other!

Programm
Eröffnung:
Samstag / 11 Januar / 18.00 - 23.00
Mit Prosecco und Suppe. Performance: 20:00

Ausstellung offen:
Dienstag / 14 Januar / 18.00 - 22.00
Donnerstag / 16 Januar / 18.00 - 22.00

offene Podiumsdiskussion:
Freitag / 17 Januar / 18.00 - 22.00
offene Podiumsdiskussion: 19.00
zu geschlechtsspezifischen Ausschlussmechanismen von Frauen mit Migrationshintergrund, moderiert von Kanchana Chandran mit Beteiligung der Frauen*Gruppe aus der Autonomen Schule Zürich

Derniere: 
Samstag / 18 Januar / 18.00 - 23.00
Die Beteiligten des Experiments erzählen von ihren Erfahrungen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Eine Produktion von Luisa Ricar in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich
Beteiligte Personen Luisa Ricar, Annatina Huwiler, Marina Lucena Rengel, Tabea Iseli, Goran Saric
Unterstützt von Ernst Göhner Stiftung und Migros Kulturprozent

Veranstaltungsort

Nordflügel


Adresse:

Gessnerallee 8
8001 Zürich
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 & 14 / Bus Nr. 31 bis «Sihlpost»
Tram Nr. 2 & 9 bis «Sihlstrasse»

Parkplätze
Im City Parking parken Besucher des Theaterhauses günstiger! Gegen Vorlage des Parktickets erhalten unsere Theatergäste an der Theaterkasse einen Gutschein über CHF 5.-, der beim Bezahlen der Parkgebühr im Automaten verrechnet wird.

Zugänglichkeit:

Die verschiedenen Säle wie auch die Bar sind hindernisfrei zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist im Erdgeschoss vorhanden.

Gastroangebot:

Restaurant Reithalle, Stall 6


Weitere Veranstaltungen

Ja Nein Doch: Showing des Jugendtanzprojekts «Kids in Dance» (Februar)

The Cure (Februar, März)

Gestern haben wir noch gelacht: SHOWING (Februar)

Zur Zukunft der Republik (März)

Heavy Hitters (März)

Angstpiece (März)

24 Bilder pro Sekunde (März)

Das Glück des Nein-Sagens / Reclaim postmodernity! (März)

accident exercises (März)

Nora oder ein Altenheim (März)

Die grosse M.I.N.T.-Show (März)

Let’s talk about Alliances (März)

Sweat: Eine Performance in zwölf (Kraft-)Akten (März)

When I Die: Eine Geistergeschichte mit Musik (März, April)

Ludum (April)

Via Kanana (April)

Nothing Left (April)

Radical Impact Tour (Mai)

Cartes Blanches (Mai)

Faded (Mai)