Gessnerallee Zürich

Fr, 01.05.2020 | 20:00 UHR
Halle
Gessnerallee 8 | Zürich

TICKET

Radical Impact Tour

Drei gleich in mehrerer Hinsicht starke künstlerische Stimmen aus den USA beim Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps: Von Robert Dekkers stammt das Trio «Flutter». Der Choreograf aus der kalifornischen Heimat der Compagnie spielt hier mit unserem Sehen und bestätigt, dass Synchronität organisch und trotzdem aufregend sein kann. Der rote Faden bei der Kreation von «Petrichor – the smell of earth after rain» war für Jennifer Archibald das Thema Dankbarkeit. Die in der New Yorker Tanzszene tätige Choreografin forderte die Tänzerinnen und Tänzer dazu heraus, auf der Basis dieser Haltung eine Vision für die eigene Zukunft zu entwickeln. Ausgangspunkt für «Radical Impact» war die Musik. Marc Brew, künstlerischer Leiter der AXIS Dance Company, kreierte das Stück in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten JooWan Kim, der ein Hip-Hop-Orchester leitet. Die AXIS Dance Company ist weltweit eines der namhaftesten Ensembles für Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Behinderung. 1987 gegründet, haben inzwischen viele berühmte Choreograf*innen mit der Compagnie zusammengearbeitet, darunter Bill T. Jones, Stephen Petronio oder Yvonne Rainer. AXIS ist ein physisch ungemein kraftvolles und vielseitiges Ensemble, das seine amerikanisch-athletische geprägte Tanztechnik clever und ideenreich nutzt, um die unterschiedliche Körperlichkeit aller Ensemblemitglieder miteinander zu verbinden.

Einfach gesagt:
Diese Tanzcompagnie aus den USA zeigt drei sehr unterschiedliche Stücke. Jedes ist von jemand anderem choreografiert. Mal ist die Musik wichtig, mal eher das Thema. Die Tänzerinnen und Tänzer sind auch sehr unterschiedlich. Genau dadurch wird das Zuschauen spannend.

Dauer: 90 Min. (mit Pause)

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

01.05.2020, Halle
20:00 UHR

TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Programm Flutter1; Petrichor – the smell of earth after rain2; Radical Impact3 Konzept und Leitung 1Robert Dekkers; 2Jennifer Archibald; 3Marc Brew Choreografie 1Robert Dekkers; 2Jennifer Archibald; 3die Tänzer*innen in Zusammenarbeit mit Marc Brew Künstlerische Gesamtleitung Marc Brew Probenleitung 1,2Sonsherée Giles Musik 1Steve Reich, Johann Sebastian Bach; 2Byron Metcalf, Steve Roach, Fennesz; 3Originalkomposition von JooWan Kim, Leiter des Hip-Hop-Orchesters Ensemble Mik Nawooj Kostüme 1Christian Squires; 2Julie Bell; 3Susan Roemer (S-Curve Apparel & Design) Assistenz Kostüme 1,2Marge Funabiki Licht 1,2Walter Holden; 3Allen Willner Tänzer*innen Bradford Chin, Lani Dickinson, AJ Guevara, Yuko Monden Juma, DeMarco Sleeper, JanpiStar
Uraufführung 1,225.10.2019, Z Space, San Francisco CA; 3Oktober 2017
Schweizer Erstaufführung

Veranstaltungsort

Halle


Adresse:

Gessnerallee 8
8001 Zürich
+41 (0)44 225 81 10
kasse@gessnerallee.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 & 14 / Bus Nr. 31 bis «Sihlpost»
Tram Nr. 2 & 9 bis «Sihlstrasse»

Parkplätze
Im City Parking parken Besucher des Theaterhauses günstiger! Gegen Vorlage des Parktickets erhalten unsere Theatergäste an der Theaterkasse einen Gutschein über CHF 5.-, der beim Bezahlen der Parkgebühr im Automaten verrechnet wird.

Zugänglichkeit:

Die verschiedenen Säle wie auch die Bar sind hindernisfrei zugänglich. Eine rollstuhlgerechte Toilette ist im Erdgeschoss vorhanden.

Gastroangebot:

Restaurant Reithalle, Stall 6


Weitere Veranstaltungen

The Cure (Februar, März)

Gestern haben wir noch gelacht: SHOWING (Februar)

Zur Zukunft der Republik (März)

Heavy Hitters (März)

Angstpiece (März)

24 Bilder pro Sekunde (März)

Das Glück des Nein-Sagens / Reclaim postmodernity! (März)

accident exercises (März)

Nora oder ein Altenheim (März)

bild

Lieblingsstücke: 25 - 29 März (März)

Die grosse M.I.N.T.-Show (März)

Sweat: Eine Performance in zwölf (Kraft-)Akten (März)

Let’s talk about Alliances (März)

When I Die: Eine Geistergeschichte mit Musik (März, April)

Ludum (April)

Via Kanana (April)

Nothing Left (April)

Cartes Blanches (Mai)

Faded (Mai)