Kunsthaus Zürich

Do, 26.09.2019 | 18:00 - 19:45 UHR
Heimplatz 1 | Zürich

Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)
TICKET

Kunst-Stück

Die Kunst, mitreden zu können

© Caroline Minjolle

In zwei abwechslungsreichen Stunden im Kunsthaus Zürich erhalten Sie Einblick in die wichtigsten Epochen der Kunstgeschichte und lernen Künstlerinnen und Künstler vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert kennen.

Das Kunsthaus verfügt über eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz. Höhepunkte bilden nicht nur die grösste Munch-Sammlung ausserhalb Norwegens sowie die umfangreichste museale Werksammlung Alberto Giacomettis, sondern auch herausragende Gemälde des Impressionismus und der klassischen Moderne. Neben der Pop Art von Warhol und Hamilton führen Videoinstallationen und Fotografien bis in die Gegenwart.

Das Angebot beinhaltet den Eintritt in die Sammlung, eine Einführung in die Kunstgeschichte (45 Min.) und eine Highlights-Führung in der Sammlung (60 Min.). Sibyl Kraft.

- Treffpunkt «Führungen»
- Teilnehmerzahl beschränkt. Anmeldung erforderlich.
- Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

26.09.2019
18:00 - 19:45 UHR

Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)
TICKET

24.10.2019
18:00 - 19:45 UHR

Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)
TICKET

28.11.2019
18:00 - 19:45 UHR

Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)
TICKET

12.12.2019
18:00 - 19:45 UHR

Kosten: CHF 39.– / CHF 29.– (ermässigt und Mitglieder)
TICKET

Veranstaltungsort

Kunsthaus Zürich


Adresse:

Heimplatz 1
8001 Zürich
+41 (0)44 253 84 84
info@kunsthaus.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 18:00
Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade» an der Rämistrasse

Zugänglichkeit:

Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich.

Gastroangebot:

Caféteria und «Kunsthausrestaurant»


Weitere Veranstaltungen

© Caroline Minjolle

Highlights der Sammlung: Entdecken Sie eine der bedeutendsten Sammlungen der Schweiz (Juli, August, September, Oktober)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juli, August, September)

© Caroline Minjolle

Sammlungsführung: Alpenbilder (August)

© Caroline Minjolle

Sammlungsführung: Schweizer Künstler in der Zeit des Zweiten Weltkriegs (August, September, Oktober)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Farbe ohne Ende: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Provenienzen im Fokus: Führung zur Sonderschau des Forschungsprojekts der Grafischen Sammlung (August, September)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Einfach magisch!: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Picasso – Genie oder Meisterdieb?: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Sommerwerkstatt: Merets Träume: Ferienprogramm für Kinder von 7–12 Jahren (August)

© Caroline Minjolle

Villa Kun(s)terbunt: Kunst erforschen für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in Begleitung (August, September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Villa Kun(s)terbunt: Kunst erforschen für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in Begleitung (August, September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Early Birds: Sterblich – unsterblich: Kultur hautnah (August)

Guillaume Bruère, Zeichnung nach Vincent van Gogh im Kunsthaus Zürich, 2013

Zeichnungs-Performance an der Seepromenade: Guillaume Bruère in Aktion (August)

© Jos Schmid

Aufgeweckte Kunst-Geschichten: Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen oder Betreuungspersonen (August, November)

© Caroline Minjolle

Matisse – Metamorphosen: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (August, September, Oktober, November, Dezember)

© Caroline Minjolle

Club 9plus: Theaterspielen und malen für Kinder ab 9 Jahren (August, September, November, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Kunstlabor für alle: Matisse – Metamorphosen (September, Oktober, November, Dezember)

Kuratorin Sandra Gianfreda im Gespräch mit der Werbeagentur Eidenbenz / Zürcher

Von der Idee zur Ausstellung: Gespräch zu «Matisse – Metamorphosen» (September)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Club 6plus: Malen und Modellieren für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren (September, November, März, Juni)

Stunde Null: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (September)

© Caroline Minjolle

Club 3plus: Kunstlabor für Kinder zwischen 3 und 6 Jahre in Begleitung (September, Oktober, November, Januar, Februar, Mai)

Lange Nacht der Zürcher Museen: Mit Workshops, Führungen, Breakdance, Poetry Slam, Lounge, Dancefloor u.v.m. (September)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Malatelier am Sonntag: Für Kinder ab 5 Jahren (September, Oktober)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Kunst und Religion im Dialog: Siehe der Mensch!: Ein Dialog vor Gemälden (September)

Marc Chagall, Les lumières du mariage (1945), Kunsthaus Zürich, ©Pro Litteris

Auf den Spuren von Marc Chagall: Vom Fraumünster ins Kunsthaus (September, Oktober, November)

© Caroline Minjolle

Einladung zum Farbenfest: Für Kinder ab 5 Jahren (September, Oktober)

© Caroline Minjolle

Der Herbst wird bunt: Für Kinder ab 5 Jahren (September)

Karin Minger, Foto © Christian Glause

Matisse getanzt: Tanzperformance von Karin Minger (Oktober, November)

© Caroline Minjolle

Linien, nichts als Linien: Für Kinder von 7–12 Jahren (Oktober)

© Caroline Minjolle

Herr Matisse, was für eine Schererei!: Für Kinder von 7–12 Jahren (Oktober)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Kunst und Religion im Dialog: Trauer: Ein Dialog vor Gemälden (November)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Kunst und Religion im Dialog: Mann und Frau: Ein Dialog vor Gemälden (Januar)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Kunst und Religion im Dialog: Nach seinem Bilde: Ein Dialog vor Gemälden (März)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Kunst und Religion im Dialog: Glück: Ein Dialog vor Gemälden (Mai)