Theater Neumarkt

Mi, 21.06.2017 | 20:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

TICKET

Jakob Augstein trifft – Eren Güvercin und Meltem Kulacatan

Gesprächsreihe

Jakob Augstein stösst als Ausnahme-Journalist und Herausgeber (Der Spiegel, Der Freitag u.a.) immer wieder Debatten an, weil er sich pointiert zu sozialen und politischen Fragen und Bewegungen äussert. Nun auch in Zürich: Bisher traf er am Theater Neumarkt auf den Journalisten Constantin Seibt (Medienprojekt Republik) und den österreichischen Autor Robert Menasse. Dieses Mal trifft er Meltem Kulacatan (Erziehungswissenschaftlerin und Politologin mit Schwerpunkt Islamische Religionspädagogik) und den Journalisten Eren Güvercin, um sich u.a. über säkulare Grundlagen des Zusammenlebens in westlichen Gesellschaften zu unterhalten.

Interview mit Meltem Kulacatan in der WOZ vom 11. Mai 2017

Eren Güvercin

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Jakob Augstein im Gespräch mit Eren Güvercin und Meltem Kulacatan

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 bis «Neumarkt»
Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Unterwerfung: Nach dem Roman von Michel Houellebecq – (Januar, Februar)

Biedermann und die Brandstifter: Ein Lehrstück ohne Lehre von Max Frisch (Januar, Februar)

A Clockwork Orange: A play with music: Von Anthony Burgess (Januar)

Die Hauptstadt: Uraufführung des preisgekrönten Romans von Robert Menasse – (Januar, Februar)

DER MENSCH ERSCHEINT IM HOLOZÄN: von Max Frisch (Januar, Februar)

Hottinger Literaturgespräche: Von nahem erlebt: Charles Linsmayer im Gespräch mit Rosemarie Primault über Max Frisch (Januar)

Herz und Kohle: Benefiz-Sause für Menschen auf der Flucht (Februar)

Planet Trillaphon: Von David Foster Wallace (Februar)

Dora – blauer Vogel: Ein Abend für Dora Koster (Februar)

Meister und Margarita: Von Michail Bulgakow – Regie: Peter Kastenmüller – (Februar)

bild

Wer glaubt, wird...?: 7 Minuten freie Rede zu den Konsequenzen des Glaubens (Februar)

Crisi di Nervi: Italienische Schlager, Liebe und Eifersucht (Februar)

bild

Hottinger Literaturgespräche: Von nahem erlebt: Charles Linsmayer im Gespräch mit Jens Nielsen über Aglaja Veteranyi (Februar)

Urban Prayers Zürich: Von Björn Bicker und Malte Jelden – Stadtprojekt des Theater Neumarkt, gefördert und im Rahmen von ZH-REFORMATION.CH (März)

bild

Hottinger Literaturgespräche: Von nahem erlebt: Charles Linsmayer im Gespräch mit Silver Hesse über Hermann Hesse (März)