Theater Neumarkt

Do, 17.05.2018 | 20:30 UHR
Chorgasse | Zürich

TICKET

W.I.R.

Performances, Szenen, Aktionen und öffentliche Gespräche zu Populismus von Studierenden des BA Theater der Zürcher Hochschule der Künste

Bild

In Europa und weltweit setzen sich derzeit Positionen durch, die mit Hilfe von vereinfachenden Erzählungen, Rückbesinnungen auf (fiktive) Vergangenheiten und stereotypischen Feindbildern nach Aufmerksamkeit und politischem Einfluss
greifen. Der gesellschaftliche Diskurs polarisiert und radikalisiert sich zunehmend. Wie kann das Theater in dieser Situation agieren? Welche Strategien könnten entschärfend wirken? Oder braucht es Manifeste und entschiedene Positionierungen? Diesen Fragen werden die Studierenden in Performances, Szenen, Aktionen und öffentlichen Gesprächen nachgehen.

Eine Veranstaltung des BA Theater der Zürcher Hochschule der Künste

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Von und mit: Liam Alzafari, Johanna Benrath, Livio Beyeler, Sebastian Brühl, Olivia de Sa, Tim Woody Haake, Giorgina Hämmerli, Johannes Hegemann, Florian Heise, Sandro Howald, Florian Lampert, Julian Laybourne, Amy Lombardi, Silvia Maciel, Lisa Mattiuzzo, Lea Niedermann, Melanie Osan, Liliane Pereira, Anja Rüegg, Gesa Schermuly, Fynn Schmidt, Hannes Schraner, Annabelle Sersch, Julia Skof, Mahalia Slisch, Alexander Stutz, Marlon Tarnow, Pedro Vinicius, Mira Wickert, Nico-Alexander Wilhelm, Max Woelky und KomplizInnen
Konzept und Leitung: Monika Gysel, Sabine Harbeke, Christopher Kriese
Wissenschaftliche Begleitung: Katharina Dornenzweig

Bei allen Veranstaltungen vor 20:30 Uhr ist der Eintritt frei.

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Chorgasse
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 bis «Neumarkt»
Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Bild

HULLA DI BULLA: Glamour-Komödie von Franz Arnold und Ernst Bach (Dezember, Januar)

Bild

URBAN PRAYERS ZÜRICH: Stadtprojekt des Theater Neumarkt (Dezember)

Bild

DAS ANSCHWELLEN DER BOCKSGESÄNGE: Performance, Populismus, Propaganda (Dezember, Januar)

bild

Verbindet uns was?: Artists' Talk mit den KünstlerInnen vom Undernational Affairs Festival (Dezember)

Bild

Trump Card: Nach Mike Daisey (Dezember, Januar)

Bild

Undernational Affairs : Haunted Houses: Ein internationaler Theaterabend – Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Aleida Assmann, Friedenspreisträgerin und Kulturwissenschaftlerin, am 14. Dezember, 18 Uhr über Identität(en) und kollektives Gedächtnis. (Dezember)

Bild

DER MENSCH ERSCHEINT IM HOLOZÄN: von Max Frisch (Dezember)

Bild

I love dick: Von Chris Kraus – Künstlerisches Manifest und feministischer Briefroman (Dezember, Januar)

Bild

Panikherz: Von Benjamin von Stuckrad-Barre – Schweizer Erstaufführung (Dezember, Januar)

Bild

Café Populaire: Uraufführung von Nora Abdel-Maksoud (Dezember, Januar)

Bild

Die Katze aus dem Sack (Dezember)

bild

GEFRAGT, GEWAGT, VERTIEFT: Neue Gesprächsreihe von und mit Politologin Meltem Kulaçatan und Gästen (Januar)

bild

BLUMEN FÜR ROSA LUXEMBURG: Am 15. Januar vor 100 Jahren wurde die Aktivistin, Humanistin und Jüdin ermordet (Januar)

bild

DAS LEBEN DES VERNON SUBUTEX: Von Virginie Despentes – Deutschsprachige Erstaufführung (Januar)

bild

HOTTINGER LITERATURGESPRÄCHE «VON NAHEM ERLEBT»: Elisabeth Vogt im Gespräch mit Charles Linsmayer über Walter Vogt (Januar)

bild

Tell: Ein heroisches Singspiel mit Texten von Friedrich Schiller (Januar)