Theater Neumarkt

Do, 12.10.2017 | 20:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

TICKET

Unterwerfung

Nach dem Roman von Michel Houellebecq –

«‹Unterwerfung›nach dem Roman von Michel Houellebecq, inszeniert von Katrin Hentschel in einer eigenen Adaptation, hat alles, was ein Theaterabend haben muss, um sein Publikum glücklich zu machen. Zügellose, wandlungswitzige, wollüstige Darsteller in Marie Bonnet und Martin Butzke; den Houellebecqschen Zynismus mundig gemacht als gesellschaftsfähige Ironie; Dialoge wie aus der Pfefferspraydose in der Spielfassung von Hentschel, Ralf Fiedler und dem Ensemble – und ein Thema, das keinen kaltlassen kann: die Islamisierung Europas.» NZZ

«Ein grandioser Abend» Luzerner Zeitung

«Die Romansätze sprudeln bisweilen wie Lustspiel-Verse hervor, eigenen sich bestens zum Wort-Pingpong. Die Ensemblemitglieder Marie Bonnet und Martin Butzke meistern die Aufgabe grandios, zeigen sich unglaublich wandlungsfähig, komödiantisch werden die Rollen im Fünfminutentakt gewechselt und ausgetauscht. Doch aufgepasst: Bei diesem Spiel wird die Komödie einmal mehr zur Tragödie. Zufall oder nicht: Das Theater Neumarkt hat sich in einen Zirkus maximus verwandelt, der später in der Saison auch an Shakespeares Globe-Theater erinnert. Theater wird in diesem Rund, wo sich jeder sieht und hört, fast von allein zum Ort der öffentlichen Debatte. Und des Vergnügens.» NZZ am Sonntag

Frankreich 2022 in der Vision des gefeierten und gehassten Starautors Michel Houellebecq: Nach Macron wird der Kandidat der Islamischen Bruderschaft als einzige Alternative zum Front National gehandelt. Der Akademiker François forscht über den dekadenten Schriftsteller Huysmans, der ihn sein Leben lang fasziniert, und verfolgt das politische Geschehen eher am Rande: Während es dem charismatischen Kandidaten der Bruderschaft der Muslime gelingt, immer mehr Stimmen auf sich zu vereinigen, kommt es in der Hauptstadt zu tumultartigen Ausschreitungen. Als schliesslich ein Bürgerkrieg unabwendbar scheint, verlässt François Paris ohne ein bestimmtes Ziel. Es ist der Beginn einer Reise in sein Inneres mit vernichtenden Einsichten. Nach dem endgültigen Wahlsieg begegnet François der neuen islamischen Elite im Bildungsministerium. Unverhofft lichten sich seine tristen Aussichten: Ihn erwartet ein neues Leben in der jetzt polygamen Welt. – «Unterwerfung» ist die Übersetzung des arabischen Wortes «Islam». Willenlos fügen sich die Menschen in Houellebecqs Roman in ein System, das alle Grundwerte der westlichen Welt verneint.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Regie: Katrin Hentschel
Raum: Jo Schramm
Ausstattung und Kostüme: Regula Zuber
Dramaturgie: Ralf Fiedler

Mit: Marie Bonnet , Martin Butzke

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 bis «Neumarkt»
Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Bild

I love dick: Von Chris Kraus (September, Oktober)

bild

HOTTINGER LITERATURGESPRÄCHE «VON NAHEM ERLEBT»: Nikolaus Wyss im Gespräch mit Charles Linsmayer über die Journalistin und Autorin Laure Wyss (September)

Bild

Panikherz: Von Benjamin von Stuckrad-Barre – Schweizer Erstaufführung (September, Oktober)

Bild

Café Populaire: Uraufführung von Nora Abdel-Maksoud (September, Oktober)

Bild

FRAU HUBER GEHT NACH STRASSBURG: Zwei Monate vor der Abstimmung über die «Selbstbestimmungsinitiative»: Die WOZ präsentiert ihr Buch zur Debatte über die Europäische Menschenrechtskonvention (September)

bild

König Ubu: Von Alfred Jarry (Oktober)

Bild

DAS ENDE DER SICHERHEIT: Neue Talk-Reihe mit Spoken Word-Poetin Fatima Moumouni und Gästen (Oktober)

Bild

GEFRAGT, GEWAGT, VERTIEFT:: – Neue Gesprächsreihe von und mit Politologin Meltem Kulaçatan und Gästen. – Folge 1: Antisemitische Weltbilder – Muslimischer Antisemitismus? – Mit Dr. David Ranan, Kultur- und Politikwissenschaftler (Oktober)

bild

Trump Card: Nach Mike Daisey (Oktober)

bild

DER LANDESSTREIK. DIE SCHWEIZ IM NOVEMBER 1918: Buchvernissage und Podiumsdiskussion mit Roman Rossfeld, Christian Koller, Vania Alleva, Jakob Tanner – Moderation: Linus Schöpfer, Tages-Anzeiger – Zürich Liest '18 (Oktober)

Bild

OKSANA SABUSCHKO UND «DER LANGE ABSCHIED VON DER ANGST»: Moderation: Daniel Binswanger, Republik – Zürich Liest '18 (Oktober)

Bild

WER WAR NESTOR MACHNO?: Szenische Lesung mit Mark Zak und Hanna Mittelstädt – Zürich Liest '18 (Oktober)

bild

HOTTINGER LITERATURGESPRÄCHE «VON NAHEM ERLEBT»: Margrit Läubli im Gespräch mit Charles Linsmayer über César Keiser – Zürich Liest '18 (Oktober)

Bild

HANSJÖRG SCHNEIDER — «KIND DER AARE»: Zürich Liest '18 (Oktober)