Opernhaus Zürich

Mi, 21.06.2017
19:00 - 21:30 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

Das Land des Lächelns

Operette von Franz Lehár

F0gwEe.jpg

«Immer nur lächeln und immer vergnügt, immer zufrieden, wie’s immer sich fügt, lächeln trotz Weh und tausend Schmerzen», singt Prinz Sou-Chong und stimmt damit den melancholischen Grundton dieser Operette an, die sogar mit einem tragischen Ende aufwartet. Das Land des Lächelns gehört zu Franz Lehárs späten Operetten, die stilistisch weit entfernt sind von der frivolen Wiener Operette der Jahrhundertwende und in ihrer sinfonischen Dichte an die grossen Partituren des Tonfilms erinnern.

In Das Land des Lächelns treffen zwei junge Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen aufeinander: Während seines Aufenthaltes in Wien lernt der chinesische Diplomat Prinz Sou-Chong die aus einer adeligen Familie stammende Lisa kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und verlieben sich. Als Sou-Chong zum chinesischen Ministerpräsidenten ernannt wird, folgt ihm Lisa nach Peking. Dort wird sie mit fremden Sitten und uralten Traditionen konfrontiert, die ihre Liebe zu Sou-Chong auf den Prüfstand stellen. Am Ende zeigt sich: Die beiden Welten sind miteinander unvereinbar und lassen eine gemeinsame Zukunft nicht zu.

Der Reiz des Fremden und die damit einhergehenden psychosozialen Konflikte haben die Opernmacher von jeher fasziniert. Asiatische Sujets waren dabei besonders im Fin de Siècle in Mode, wofür Puccinis Madama Butterfly nur das prominenteste Beispiel ist. Ihre Popularität verdankt Lehárs Operette aber besonders einem einzigen Lied, das mit einem der grössten Tenöre der Zeit verbunden war: «Dein ist mein ganzes Herz», mit dem sich Richard Tauber in die Herzen eines Millionenpublikums sang. Für unsere Neuproduktion kehrt Weltstar Piotr Beczala als Sou-Chong ans Opernhaus Zürich zurück, der wie kein Zweiter in der Tradition des berühmten Tauber-Stils steht; mit Julia Kleiter als Lisa hat er eine ebenbürtige Partnerin. Dass das Genre der Operette besonderer Sorgfalt bedarf, wissen auch Fabio Luisi und Andreas Homoki: Sie erklären diese Operette zur Chefsache.

Einführungsmatinee 28 Mai 2017

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

25.06.2017
19:30 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

29.06.2017
19:00 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

02.07.2017
14:00 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

06.07.2017
19:00 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

09.07.2017
20:00 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

13.07.2017
19:00 UHR

Preise F, CHF 38-270
TICKET

Video

Personen

Musikalische Leitung:
Fabio Luisi
Inszenierung:
Andreas Homoki
Kostüme:
Wolfgang Gussmann
Susana Mendoza
Lichtgestaltung:
Franck Evin
Choreinstudierung:
Ernst Raffelsberger
Dramaturgie:
Kathrin Brunner
Orchester:
Philharmonia Zürich
Chor:
Chor der Oper Zürich
Prinz Sou-Chong:
Piotr Beczala
Lisa:
Julia Kleiter
Mi:
Rebeca Olvera
Graf Gustav von Pottenstein:
Spencer Lang
Tschang:
Cheyne Davidson
Choreografie:
Arturo Gama
Bühnenbildmitarbeit:
Thomas Bruner
Tänzerinnen:
Andrea Adamina
Yvonne Barthel
Oriana Berger
Stefanie Gygax
Lynn Clea Ismail
Sarah Kappeler
Mirjam Karvat
Maja Luthiger
Fiona Reinhard
Angela Malina Weber
Anna Wojtalla
Friederike Wolf
Video:
Tieni Burkhalter
Obereunuch:
Martin Zysset

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

jk6Qmc.jpg

Führung Opernhaus (Juni, Juli)

AAPQXu.jpg

Un ballo in maschera: Oper von Giuseppe Verdi (Juni)

XyONMu.jpg

Ballette entdecken Corpus: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (Juni)

JAm6aL.jpg

Führung Maskenbildnerei (Juni)

t9Rtl1.jpg

Corpus: Ein Abend mit dem Ballett Zürich und dem Orchestra La Scintilla. Choreografien von Filipe Portugal und Douglas Lee. (Juni, Juli)

L0b9eS.jpg

Brunchkonzert: Kammerkonzert mit anschliessendem Brunch im Restaurant Belcanto (Juni)

AtHOgy.jpg

Lunchkonzert: Kammermusik am Mittag (Juni)

zvagUH.jpg

Anna Karenina: Ballett von Christian Spuck nach dem Roman von Lew Tolstoi (Juni, Juli)

NwfWbY.jpg

Ballett-Führung mit Mini-Workshops: Für 6- bis 9-Jährige und Ihre Eltern (Juli)

ayppR7.jpg

Bach: 4. La Scintilla-Konzert (Juli)

GkoY8V.jpg

Lohengrin: Oper von Richard Wagner (Juli)

F4z5QL.JPG

Il barbiere di Siviglia: Oper von Gioachino Rossini (Juli)

78T9D5.jpg

#RITUALS: Ein Tanz-Perkussions-Projekt mit SekundarschülerInnen (Juli)

eJP2Ay.jpg

Führung Bühnentechnik (Juli)

nacTly.jpg

Ballettschule für das Opernhaus Zürich (Juli)

uqSvXi.jpg

Galakonzert des Internationalen Opernstudios (Juli)

OeAJug.jpg

Paganini / Strauss: 6. Philharmonisches Konzert (Juli)

WfvhWJ.jpg

Tanz Akademie Zürich: Fussspuren XIII (Juli)