Opernhaus Zürich

Di, 10.07.2018 | 19:30 - 21:00 UHR
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

Premiere
CHF 20
TICKET

#Faust

Ein Tanzprojekt mit Jugendlichen zu Goethes «Faust»

Faust, #Faust, Jung, Workshop

Das Opernhaus Zürich realisiert seit 2015 jedes Jahr ein Bühnenprojekt mit Schülerinnen und Schülern bzw. Jugendlichen aus Stadt und Kanton Zürich. Die drei bisherigen Projekte, #Romeo_Julia, #Sandmann und #Rituals, vermochten die Jugendlichen zu beflügeln und das Publikum in grossem Masse zu begeistern. Das positive Echo von allen Seiten und die durchwegs guten Erfahrungen motivieren uns, auch 2018 ein weiteres partizipatives Projekt mit Jugendlichen zu erarbeiten.

Drei unterschiedliche Gruppen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird die Möglichkeit geboten, sich in Zusammenarbeit mit professionellen Choreografen auf vielfältige Weise mit Goethes Tragödie Faust zu beschäftigen. Auf Grund dieser Auseinandersetzungen wird jede Gruppe ein ca. zwanzigminütiges Tanzstück zur Thematik, respektive zu Teilaspekten der Geschichte erarbeiten. Die entstandenen Choreografien werden zu einem dreiteiligen Abend zusammengefügt und auf der Studiobühne des Opernhauses an zwei Abenden öffentlich aufgeführt. Begleitend zur Projektarbeit werden die Klassen in Proben zu Faust – Das Ballett beobachten können, wie die Tänzerinnen und Tänzer des Balletts Zürich unter der Leitung des Choreografen Edward Clug mit dem Faust-Stoff umgehen. Und natürlich werden alle drei Gruppen eine Vorstellung von Faust – Das Ballett im Opernhaus besuchen.

Die drei choreografischen Teams arbeiten unabhängig voneinander, tauschen sich aber über ihre jeweilige Lesart des Stoffes, ihre Themenwahl und ihre dramaturgischen Schwerpunkte aus und verbinden ihre Kurzstücke zu einem gemeinsamen Abend. Es wird spannend sein, die divergierenden Arbeitsweisen und Ästhetiken der Choreografen und ihre drei sehr unterschiedlichen Gruppen auf der Bühne zu erleben.


Die drei Gruppen:

Integrationsklassen der Fachschule Viventa Zürich (Auswahl von 15-20 Schüler/innen):
Die Integrationsklassen der Fachschule Viventa helfen Jugendlichen, Deutsch zu lernen, Kompetenzen für die Arbeitswelt zu trainieren und ihren Alltag in Zürich selbständig zu gestalten. Das Tanzprojekt mit dem Opernhaus Zürich soll ihnen ein positives Erfolgserlebnis am neuen Lebensort Zürich bescheren. Sie erweitern ihre non-verbalen Ausdrucksmöglich-keiten erproben und machen viele neue Erfahrungen.
Choreografie: Christiane Loch & Silvano Mozzini (Carambole Tanz & Theater) 2. Sekundarklasse A/B des Schulhauses Breite Hinwil (17 Schüler/innen):
Die Sekundarschüler/innen beschäftigen sich im Laufe der 2. Klasse intensiv mit der Berufswahl. Um bei der Lehrstellensuche erfolgreich zu sein, brauchen die Jugendlichen gute Auftrittskompetenzen, aber auch Fähigkeiten wie Durchhaltevermögen, Teamarbeit und Begeisterungsfähigkeit. Das Tanzprojekt soll ihnen dabei helfen, selbstbewusst und tatkräftig ihre Zukunft anzupacken.
Choreografie: Philipp Egli Öffentliche Workshop-Reihe 16+ #FAUST (ca. 15 Teilnehmende):
Die Teilnehmenden sind kulturinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene, die teilweise bereits Tanzerfahrung mitbringen. Sie sind interessiert am choreografischen Prozess, wollen Bühnenerfahrungen sammeln und bringen eine hohe Motivation mit, selbst gestalterisch und darstellerisch tätig zu werden.
Choreografie: Bettina Holzhausen

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

10.07.2018
19:30 - 21:00 UHR

Premiere
CHF 20
TICKET

11.07.2018
19:30 - 21:00 UHR

CHF 20
TICKET

Personen

Choreografie:
Silvano Mozzini
Assistenz:
Viviane Tita
Kostüme:
Natalie Péclard
Lichtgestaltung:
Isabelle Battocletti
Projektleitung:
Roger Lämmli

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

Das Land des Lächelns,Franz Lehár,Andreas Homoki,Piotr Beczala; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Das Land des Lächelns: Operette von Franz Lehár (Juni)

Junge Choreografen,Ballett Zürich; Foto: Judith Schlosser

Junge Choreografen: Im Rahmen der Festspiele Zürich (Juni)

La forza del destino; Foto: Monika Rittershaus

La forza del destino: Oper von Giuseppe Verdi (Juni)

faust

Workshop-Reihe «#Faust»: Workshop-Reihe 16+ (Juni, Juli)

Elena Moșuc

Liederabend Elena Moșuc (Juni)

Schwanensee,Marius Petipa,Lew Iwanow,Alexei Ratmansky,Ballett Zürich; Foto: Judith Schlosser

Schwanensee: Ballett von Marius Petipa und Lew Iwanow. Musik von Pjotr I. Tschaikowski. Rekonstruktion von Alexei Ratmansky (Juni)

Opernhaus Zürich

Führung Opernhaus (Juni, Juli)

Märchen auf dem Klangteppich «Die chinesische Nachtigall»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (Juni)

L

L'incoronazione di Poppea: Oper von Claudio Monteverdi (Juni, Juli)

L0b9eS.jpg

Brunchkonzert: Kammerkonzert mit anschliessendem Brunch im Restaurant Belcanto (Juni)

AtHOgy.jpg

Lunchkonzert: Kammermusik am Mittag (Juni)

Carmen,Georges Bizet,Matthias Hartmann; Foto: Judith Schlosser

Carmen: Oper von Georges Bizet (Juli)

Ballettschule für das Opernhaus Zürich (Juli)

Orchestra La ScintillaOrchestra La Scintilla

Scarlatti: 4. La Scintilla-Konzert (Juli)

Führung Bühnentechnik Opernhaus Zürich

Führung Bühnentechnik (Juli)

La traviata,Giuseppe Verdi,David Hermann; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

La traviata: Oper von Giuseppe Verdi (Juli)

Tanz Akademie Zürich; Foto: Bettina Stöss

fussspuren XIV: Galavorstellung der Tanz Akademie Zürich (Juli)

Führung Maskenbildnerei Opernhaus Zürich

Führung Maskenbildnerei (Juli)

VerlaufVerlauf Internationales Opernstudio

Galakonzert Internationales Opernstudio (Juli)

bild

#Faust: ‎Ein Tanz-Projekt mit SchülerInnen und jungen Erwachsenen (Juli)

Fabio Luisi; Foto: Monika Rittershaus

Mendelssohn Elias: 7. Philharmonisches Konzert (Juli)