Opernhaus Zürich

Fr, 12.10.2018 | 19:00 UHR
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

Preise E, CHF 35-230
TICKET

Die Gezeichneten

Oper von Franz Schreker

Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus
Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus
Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus
Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus
Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus
Die Gezeichneten; Foto: Monika Rittershaus

Franz Schrekers grossformatige Oper Die Gezeichneten gehört zu den skandalumwitterten Werken des frühen 20. Jahrhunderts. Sie kreist um Kunstvisionen, Sinnenrausch, erotische Grenzüberschreitung, Perversion und Gewalt. Der missgestaltete Edelmann Alviano Salvago hat sich auf einer Insel vor der Stadt Genua seinen Traum vom Kunstschönen verwirklicht und ein Elysium entgrenzter Lustbarkeiten geschaffen, das er selbst allerdings nie betritt. Eine Männer-Clique aus Genueser Adelskreisen nutzt die Insel heimlich, um in den Katakomben Orgien zu feiern und geraubte junge Bürgerstöchter zu schänden. Alviano will sein Kunst-Elysium der Öffentlichkeit zugänglich machen. Das skandalöse Treiben wird enthüllt. Die Gezeichneten wurde 1918 uraufgeführt und avancierte anschliessend zu einer der meistgespielten Opern, bis die nationalsozialistische Kunstpolitik dem Werk des jüdischen Künstlers Schreker und seinem Leben ein jähes Ende bereitete. In den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts tauchten seine Opern wieder vermehrt in den Spielplänen auf, und aktuell erlebt Die Gezeichneten eine Art zweite Renaissance: Gleich an mehreren grossen Bühnen haben sich exponierte Regisseure des wirkungsmächtigen Werkes angenommen. Der Stoff amalgamiert heterogenste Einflüsse von Nietzsche bis zum Traumdenken Sigmund Freuds. In der betörend farbschillernden Musik haben Wagner, Debussy, Mahler und der frühe Schönberg ihre Spuren hinterlassen.

Der Dirigent Vladimir Jurowski gibt in dieser Produktion sein Debüt am Opernhaus Zürich, und der gefeierte Regisseur Barrie Kosky präsentiert seine Lesart dieser aussergewöhnlichen Partitur. Catherine Naglestad ist in der weiblichen Hauptrolle der herzschwachen, seelenmalenden Künstlerin Carlotta zu erleben. Der Schreker-erfahrene Tenor John Daszak gibt den missgestalteten Alviano Salvago.

Mit dem Club Jung hinter die Kulissen

Der Club Jung des Opernhaus wendet sich an 16- bis 26-Jährige und lädt diese regelmässig zu Workshops und Probenbesuchen ein. Vor der Aufführung von Franz Schrekers Oper «Die Gezeichneten» am 9. Oktober nimmt der Club die jungen Besucherinnen und Besucher auf eine Führung durch das Bühnenbild mit und liefert dabei Hintergründe zur Inszenierung.

Anmeldung für die Führung hinter die Kulisse
Weitere Informationen zum Club Jung

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Musikalische Leitung:
Giedrė Šlekytė
Vladimir Jurowski
Inszenierung:
Barrie Kosky
Bühnenbild:
Rufus Didwiszus
Kostüme:
Klaus Bruns
Lichtgestaltung:
Franck Evin
Choreinstudierung:
Janko Kastelic
Dramaturgie:
Kathrin Brunner
Herzog Antoniotto Adorno / Der Capitaneo di giustizia:
Christopher Purves
Graf Andrae Vitelozza Tamare:
Thomas Johannes Mayer
Lodovico Nardi, Podestà der Stadt Genua:
Albert Pesendorfer
Carlotta Nardi, seine Tochter:
Catherine Naglestad
Alviano Salvago:
John Daszak
Guidobald Usodimare :
Paul Curievici
Menaldo Negroni:
Iain Milne
Michelotto Cibo:
Oliver Widmer
Gonsalvo Fieschi:
Cheyne Davidson
Julian Pinelli:
Ildo Song
Paolo Calvi:
Ruben Drole
Diener :
Jungrae Noah Kim
Ein Jüngling:
Thobela Ntshanyana
Ein Mädchen:
Sen Guo
Erster Senator:
Nathan Haller
Zweiter Senator:
Dean Murphy
Dritter Senator:
Alexander Kiechle
Eine Dienerin:
Asahi Wada
Eine der Dienerinnen:
Katarzyna Rzymska
Orchester:
Philharmonia Zürich
Chor:
Chor der Oper Zürich
Statisten:
Statistenverein am Opernhaus Zürich

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

Kreationen,Junior Ballett, Wounded, Louis Stiens; Foto: Gregory Batardon

Kreationen: Ballettabend des Junior Balletts, Choreografien von Filipe Portugal, Louis Stiens und Goyo Montero (Mai)

Il barbiere di Siviglia; Foto: Herwig Prammer

Il barbiere di Siviglia: Oper von Gioachino Rossini (Mai)

Open space TanzOpen space Tanz

open space tanz: Wöchentlicher Tanz-Workshop (Mai, Juni)

Hippolyte et Aricie, Slider; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Hippolyte et Aricie: Oper von Jean-Philippe Rameau (Mai, Juni)

Il turco in Italia; Foto: Hans Jörg Michel

Il turco in Italia: Oper von Gioachino Rossini (Mai)

Führung Kostümabteilung Opernhaus Zürich

Führung Kostümabteilung (Mai)

Opernhaus Zürich

Führung Opernhaus (Mai, Juni, Juli)

Romeo und Julia,Sergej Prokofjew,Christian,Spuck,Ballett Zürich; Foto: Monika Rittershaus

Romeo und Julia: Ballett von Christian Spuck (Mai, Juni)

Ohrwurm Squillo, Roger Lämmli, Führung, Jung, Kinder

Unterwegs mit Ohrwurm Squillo: Führung für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (Mai, Juni)

MescolareMescolare

Mescolare: Dinner mit Musik (Mai, Juni)

Dagmar Manzel

Liederabend Dagmar Manzel - MENSCHENsKIND (Mai)

Giselle,Adolphe Adam,Patrice Bart,Jean Coralli,Jules Perrot,Luisa Spinatelli,Ballett Zürich; Foto: Gregory Batardon

Giselle: Ballett von Patrice Bart (Mai)

Visual NabuccoVisual Nabucco

Einführungsmatinee «Nabucco» (Juni)

Norma,Vincenzo Bellini,Robert Wilson,Michelle Breedt,Elena Moșuc; Foto: Suzanne Schwiertz

Norma: Oper von Vincenzo Bellini (Juni)

Ballettgespräch: Zu Themen aus der Welt des Tanzes (Juni)

Führung Bühnentechnik Opernhaus Zürich

Führung Bühnentechnik (Juni, Juli)

Ballettführung mit Mini-Workshop, Farbverlauf

Ballett-Führung mit Mini-Workshop: Für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (Juni)

Verlauf Ballette entdeckenVerlauf Ballette entdecken

Ballette entdecken «Romeo und Julia»: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (Juni)

Le nozze di Figaro,Wolfgang Amadeus Mozart,Sven-Eric Bechtolf; Foto: Judith Schlosser

Le nozze di Figaro: Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (Juni, Juli)

imprO-Opera, Farbverlauf

imprO-Opera: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (Juni)

Thomas Hampson, Liederabend

Liederabend Thomas Hampson (Juni)

Ballett für alle,; Foto: Frank Blaser

ballett für alle: Live-Übertragung auf den Sechseläutenplatz (Juni)

Kontrabass Brunch LunchkonzertKontrabass Brunch Lunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Penderecki: 10. Brunch-/Lunchkonzert (Juni)

Visual Nabucco

Nabucco: Oper von Giuseppe Verdi (Juni, Juli)

VerlaufVerlauf

Last Call: Musiktheater von Michael Pelzel (Juni, Juli)

Führung Maskenbildnerei Opernhaus Zürich

Führung Maskenbildnerei (Juni)

Ballettschule

Ballettschule für das Opernhaus Zürich (Juni)

La forza del destino; Foto: Monika Rittershaus

La forza del destino: Oper von Giuseppe Verdi (Juni, Juli)

Minasi Orchestra la ScintillaMinasi Orchestra la Scintilla

Corelli / Pergolesi / Vivaldi: 4. La Scintilla-Konzert (Juli)

Tanz Akademie Zürich / Fussspuren XV

Tanz Akademie Zürich / Fussspuren XV (Juli)

Elektra; Foto: Judith Schlosser

Elektra: Oper von Richard Strauss (Juli)

Brunchkonzert

Galakonzert Internationales Opernstudio (Juli)

Fabio LuisiFabio Luisi

Beethoven: 6. Philharmonisches Konzert (Juli)

Die Sache Makropulos, Video

Einführungsmatinee «Die Sache Makropulos» (September)

Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse, Konrad; Foto: Danielle Liniger

Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse: Musiktheater von Gisbert Näther für Kinder ab 7 Jahren (September, Oktober, November, Januar, April)

Eröffnungsfest 2017/18; Foto: Frank Blaser

Eröffnungsfest der Spielzeit 2O19/2O (September)

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern,Visual

Einführungsmatinee «Das Mädchen mit den Schwefelhölzern» (September)

Die Sache Makropulos, Video

Die Sache Makropulos: Oper von Leoš Janáček (September, Oktober)

Liederabend Angela Gheorghiu

Liederabend Angela Gheorghiu (September)

La traviata,Giuseppe Verdi,David Hermann; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

La traviata: Oper von Giuseppe Verdi (September, Oktober)

Verlauf Musikgeschichten Freischütz

Musikgeschichten «Der Freischütz»: Für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (September)

Der Freischütz,Carl Maria von Weber,Herbert Fritsch,Chor der Oper Zürich; Foto: Hans Jörg Michel

Der Freischütz: Oper von Carl Maria von Weber (September, Oktober)

Workshop Schwefelhölzer, Farbverlauf

Workshop «Schwefelhölzer»: Workshop-Reihe für junge Erwachsene ab 16 Jahren (Oktober, November)

Zurich Film Festival Award Night

Zürich Film Festival Award Night (Oktober)

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern,Visual

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern: Musik mit Bildern von Helmut Lachenmann (Oktober, November)

Coralines geheime Tür Verlauf

Coralines geheime Tür in eine andere Welt: Herbstferien-Angebot für 9- bis 12-Jährige (Oktober)

Cosi fan tutte; Foto: Monika Rittershaus

Così fan tutte: Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (Oktober, November)

Belshazzar, Visual

Einführungsmatinee «Belshazzar» (Oktober)

Belshazzar, Visual

Belshazzar: Oratorium von Georg Friedrich Händel (November, Dezember)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Das englische Consort: 1. Brunch-/ Lunchkonzert (November)

Gesprächskonzert

Gesprächskonzert Helmut Lachenmann (November)

Fabio Luisi; Foto: Monika Rittershaus

Beethoven / Wagner: 1. Philharmonisches Konzert (November)

Familienworkshop «Messa da Requiem»; Foto: Gregory Batardon

Familienworkshop «Messa da Requiem»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (November)

Coraline, Visual

Coraline: Familienoper von Mark-Anthony Turnage ab 8 Jahren (November, Dezember, Januar, Februar, April)

Pretty YendePretty Yende

Liederabend Pretty Yende (November)

Messa da Requiem,Giuseppe Verdi,Christian Spuck,Ballett Zürich; Foto: Gregory Batardon

Messa da Requiem: Requiem von Giuseppe Verdi (November, Dezember)

Familienworkshop «Hänsel und Gretel»; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Familienworkshop «Hänsel und Gretel»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (November)

Don Pasquale, Visual

Einführungsmatinee «Don Pasquale» (November)

Märchen auf dem Klangteppich, Farbverlauf

Märchen auf dem Klangteppich «Armstrong»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (November, Dezember, Mai)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Zwischen Nostalgie und Abgrund: 2. Brunch-/ Lunchkonzert (Dezember)

Musikalischer Adventskalender Opernhaus Zürich; Foto: Frank Blaser

Musikalischer Adventskalender (Dezember)

Krassimira Stoyanova, Liederabend

Liederabend Krassimira Stoyanova (Dezember)

Musikgeschichte Cenerentola, Farbverlauf

Musikgeschichten «Cenerentola!»: Für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (Dezember)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

A Spanish Flair: 3. Brunch-/ Lunchkonzert (Dezember)

Don Pasquale, Visual

Don Pasquale: Dramma buffo von Gaetano Donizetti (Dezember, Januar)

Hänsel und Gretel; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Hänsel und Gretel: Märchenoper von Engelbert Humperdinck ab 8 Jahren (Dezember, Januar)

Minasi

Haydn - Die Schöpfung: 2. Philharmonisches Konzert / 1. La Scintilla-Konzert (Dezember)

La Cenerentola,Gioachino Rossini,Cesare Lievi,Martina Janková,Liliana Nikiteanu; Foto: Monika Rittershaus

La cenerentola: Oper von Gioachino Rossini (Dezember, Januar)

Forsythe, Visual

Einführungsmatinee «Forsythe» (Januar)

Workshop Counterpoint, Farbverlauf

Workshop «Counterpoint!»: Workshop-Reihe für junge Erwachsene ab 16 Jahren (Januar, Februar)

Forsythe, Visual

Forsythe: Choreografien von William Forsythe (Januar, Februar)

Die Zauberflöte,Wolfgang Amadeus Mozart,Tatjana Gürbaca,Mauro Peter,Ruben Drole

Familienworkshop «Die Zauberflöte»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (Januar)

Iphigénie en Tauride, Visual

Einführungsmatinee «Iphigénie en Tauride» (Januar)

Die Zauberflöte; Foto: Hans Jörg Michel

Die Zauberflöte: Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (Januar)

Familienworkshop Forsythe, Farbverlauf

Familienworkshop «Forsythe»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (Januar)

Gianandrea Noseda

Schubert / Tschaikowski / Mendelssohn: 3. Philharmonisches Konzert (Januar)

Fidelio,Ludwig van Beethoven,Andreas Homoki,Martin Gantner; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Fidelio: Oper von Ludwig van Beethoven (Januar, Februar)

Ballette entdecken Forsythe, Farbverlauf

Ballette entdecken «Forsythe»: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (Januar)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Souvenir de Florence: 4. Brunch-/ Lunchkonzert (Februar)

Iphigénie en Tauride, Visual

Iphigénie en Tauride: Oper von Christoph Willibald Gluck (Februar)

Klangteppich Honk, Farbverlauf

Märchen auf dem Klangteppich «Honk!»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (Februar)

Wozzeck; Foto: Monika Rittershaus

Wozzeck: Oper von Alban Berg (Februar)

Workshop Choreografie, Jung

Workshop «Was ist Choreografie?»: Sportferien-Angebot für 12- bis 18-Jährige (Februar)

Benjamin Bernheim

Liederabend Benjamin Bernheim (Februar)

Arabella, Visual

Einführungsmatinee «Arabella» (Februar)

Fabio Luisi; Foto: Monika Rittershaus

Beethoven / Debussy / Ravel: 4. Philharmonisches Konzert (Februar)

Nussknacker und Mausekönig, Christian Spuck; Foto: Gregory Batardon

Nussknacker und Mausekönig: Ballett von Christian Spuck (Februar, März, April)

Märchen auf dem Klanteppig Nussknacker, Farbverlauf

Märchen auf dem Klangteppich «Der Nussknacker»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (Februar, März)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Französische Sextette: 5. Brunch-/ Lunchkonzert (März)

Arabella, Visual

Arabella: Oper von Richard Strauss (März)

Ballette entdecken «Kreationen»; Foto: Gregory Batardon

Ballette entdecken «Kreationen»: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (März)

La bohème,Giacomo Puccini,Ole Anders Tandberg,Guanqun Yu,Michael Fabiano; Foto: Judith Schlosser

La bohème: Oper von Giacomo Puccini (März)

Minasi

Zelenka: 2. La Scintilla-Konzert (März)

Opernball 2019; Foto: Andrin Fretz

Opernball: Benefizgala (März)

Otello,Giusppe Verdi,Graham Vick; Foto: Suzanne Schwiertz

Otello: Oper von Giuseppe Verdi (März, April)

Familienworkshop La boheme; Foto: Judith Schlosser

Familienworkshop «La bohème»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (März)

Die Csárdásfürstin; Visual

Einführungsmatinee «Die Csárdásfürstin» (März)

Julia Kleiter / Michael Nagy

Liederabend Julia Kleiter / Michael Nagy (April)

bild

Familienworkshop «Emergence»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (April)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Schumann-Klavierquintett: 6. Brunch-/ Lunchkonzert (April)

Die Csárdásfürstin, Visual

Die Csárdásfürstin: Operette von Emmerich Kálmán (April, Mai)

Emergence, Speak for Yourself, Ballett Zürich, Junior Ballett; Foto: Gregory Batardon

Emergence: Choreografien von Sol León / Paul Lightfoot und Crystal Pite (April, Mai)

Walking Mad, Visual

Einführungsmatinee «Walking Mad» (April)

Aida,Giuseppe Verdi,Tatjana Gürbaca,Aleksandrs Antonenko; Foto: Monika Rittershaus

Aida: Oper von Giuseppe Verdi (April, Mai)

Tube-Opera «Faust»; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Tube-Opera «Faust»: Frühlingsferien-Angebot für 12- bis 18-Jährige (April)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

...et bien, dansez maintenant!: 7. Brunch-/ Lunchkonzert (April)

Philharmonia Zürich

Händel: 3. La Scintilla-Konzert (April)

Workshop «Faust»; Foto: Gregory Batardon

Workshop «Faust»: Workshop-Reihe für junge Erwachsene ab 16 Jahren (April, Mai)

Visual Background

Liederabend Stéphanie d'Oustrac (April)

Visual, Il mondo della luna

Il mondo della luna: Oper von Joseph Haydn (April, Mai)

Walking Mad, Visual

Walking Mad: Choreografien von Hans van Manen, Johan Inger und N.N. (Mai)

Ballette entdecken Walking mad, Farbverlauf

Ballette entdecken «Walking Mad»: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (Mai)

Faust,Charles Gounod,Jan Philipp Gloger,Pavol Breslik; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Faust: Oper von Charles Gounod (Mai)

Musikgeschichten Malala, Farbverlauf

Musikgeschichten «Malalas magischer Stift»: Für 6- bis 9- Jährige und ihre Eltern (Mai)

Girl with a Pearl Earring, Visual

Einführungsmatinee «Girl with a Pearl Earring» (Mai)

Die Fledermaus; Foto: Michael Bigler

Die Fledermaus: Operette von Johann Strauss (Mai)

Manfred Honeck, Mahler / Mozart

Mahler / Mozart: 5. Philharmonisches Konzert (Mai)