Opernhaus Zürich

Fr, 17.04.2020 | 19:00 UHR
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

Preise K

Coraline

Familienoper von Mark-Anthony Turnage ab 8 Jahren

Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coarline, KHP; Foto: Herwig Prammer
Coraline; Foto: Herwig Prammer

Welches Kind träumt nicht manchmal davon, eine versteckte Tür zu entdecken, hinter der sich eine magische, ganz andere Welt auftut? Coraline Jones ist gerade mit ihren Eltern in ein altes, geheimnisvolles Haus umgezogen. Mutter und Vater Jones sind sehr beschäftigt und haben kaum Zeit für ihr Kind. Coraline ist deshalb gelangweilt und beginnt, ihre neue Heimat zu erforschen. Zuerst lernt sie ihre Nachbarn kennen, die ganz schön schräg sind: Mr. Bobo leitet ein chaotisches Mausorchester, das er für Coraline spielen lässt. Zwei alternde Diven lesen die Zukunft des Mädchens im Teesatz – und warnen vor einer grossen Gefahr! Dann entdeckt Coraline eine geheimnisvolle Tür, nimmt ihren ganzen Mut zusammen und kriecht hindurch. Die Anderwelt, in der sie landet, kommt ihr auf den ersten Blick sehr vertraut vor: Eigentlich ist alles wie zuhause. Doch Coralines Eltern sind auf einmal schrecklich nett, kochen leckere Mahlzeiten und sind bereit, ihr alle Wünsche zu erfüllen. Es gibt allerdings eine Bedingung: Um für immer hierzubleiben, müsste Coraline ihre Augen gegen zwei Knöpfe eintauschen…

Die Familienoper des britischen Komponisten Mark-Anthony Turnage basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Neil Gaiman, die bereits sehr erfolgreich verfilmt worden ist. Sie erzählt die Geschichte eines mutigen Mädchens, dessen ungewöhnlicher Name zeigt, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint. Die fantastischen und unheimlichen Erlebnisse Coralines erinnern an Literaturklassiker wie Lewis Carrolls Alice im Wunderland oder E.T.A. Hoffmanns Der Sandmann und erzählen dennoch eine sehr moderne Coming-of-Age-Geschichte: Angesichts ihrer verführerischen «anderen» Eltern muss Coraline erkennen, dass sie in einer Welt, in der alle Wünsche erfüllt werden, nicht nur ihre Augen, sondern auch ihr Ich verlieren würde. Nina Russi, die am Opernhaus Zürich zuletzt Die Gänsemagd und Gold! für Kinder inszenierte, führt Regie, die musikalische Leitung hat Ann-Katrin Stöcker.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

17.04.2020
19:00 - 21:00 UHR

Preise K

26.04.2020
14:00 - 16:00 UHR

Preise K

Personen

Musikalische Leitung:
Ann-Katrin Stöcker
Inszenierung:
Nina Russi
Bühnenbild und Kostüme:
Stefan Rieckhoff
Lichtgestaltung:
Franck Evin
Video-Design:
Tieni Burkhalter
Dramaturgie:
Fabio Dietsche
Coraline:
Sandra Hamaoui
Deanna Breiwick
Mutter / Andermutter:
Judith Schmid
Irène Friedli
Vater / Andervater:
Ronan Collett
Robin Adams
Grant Doyle
Mister Bobo / Ander-Bobo :
Spencer Lang
Iain Milne
Miss Spink / Andere Miss Spink:
Yuliia Zasimova
Sen Guo
Miss Forcible / Andere Miss Forcible:
Katia Ledoux
Liliana Nikiteanu
Geisterkind 1:
Katharina Ruckgaber
Adela Maria Bierich
Céline Akçağ
Geisterkind 2:
Luca Bernard
Emanuel Heitz
Geisterkind 3:
Jungrae Noah Kim
N. N.
Yuriy Hadzetskyy
Orchester:
Philharmonia Zürich
Statisten:
Statistenverein am Opernhaus Zürich

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

Arabella; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Arabella: Oper von Richard Strauss (März)

otello; Foto: Stefan Deuber

Otello: Oper von Giuseppe Verdi (April)

Open space TanzOpen space Tanz

open space tanz: Wöchentlicher Tanz-Workshop für alle ab 16 Jahren (April)

Julia Kleiter / Michael Nagy

Liederabend Julia Kleiter / Michael Nagy (April)

Nussknacker und Mausekönig, Christian Spuck; Foto: Gregory Batardon

Nussknacker und Mausekönig: Ballett von Christian Spuck (April)

Führung Bühnentechnik Opernhaus Zürich

Führung Bühnentechnik (April, Mai, Juni, Juli)

Opernhaus Zürich

Führung Opernhaus (April, Mai, Juni, Juli)

Emergence; Foto: Gregory Batardon

Familienworkshop «Emergence»: Für 7- bis 12-Jährige und ihre Eltern (April)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Schumann-Klavierquintett: 6. Brunch-/ Lunchkonzert (April)

Die Csárdásfürstin, Visual

Die Csárdásfürstin: Operette von Emmerich Kálmán (April, Mai)

Emergence, Speak for Yourself, Ballett Zürich, Junior Ballett; Foto: Gregory Batardon

Emergence: Choreografien von Sol León / Paul Lightfoot und Crystal Pite (April, Mai, Juni)

Führung Maskenbildnerei Opernhaus Zürich

Führung Maskenbildnerei (April, Mai)

Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse, Konrad; Foto: Danielle Liniger

Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse: Musiktheater von Gisbert Näther für Kinder ab 7 Jahren (April)

Aida,Giuseppe Verdi,Tatjana Gürbaca,Aleksandrs Antonenko; Foto: Monika Rittershaus

Aida: Oper von Giuseppe Verdi (April, Mai)

Walking Mad, Visual

Einführungsmatinee «Walking Mad» (April)

Tube-Opera «Faust»; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Tube-Opera «Faust»: Frühlingsferien-Angebot für 12- bis 18-Jährige (April)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

...et bien, dansez maintenant!: 7. Brunch-/ Lunchkonzert (April)

Philharmonia Zürich

Händel: 3. La Scintilla-Konzert (April)

Workshop «Faust»; Foto: Gregory Batardon

Workshop «Faust»: Workshop-Reihe für junge Erwachsene ab 16 Jahren (April, Mai, Juni)

Liederabend Stéphanie d

Liederabend Stéphanie d'Oustrac (April)

Visual, Il mondo della luna

Il mondo della luna: Oper von Joseph Haydn (April, Mai)

Walking Mad, Visual

Walking Mad: Choreografien von Johan Inger, Hans van Manen und Crystal Pite (Mai, Juni)

Märchen auf dem Klangteppich, Farbverlauf

Märchen auf dem Klangteppich «Armstrong»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (Mai)

Führung Kostümabteilung Opernhaus Zürich

Führung Kostümabteilung (Mai)

Ballette entdecken Walking mad, Farbverlauf

Ballette entdecken «Walking Mad»: Für 7- bis 12-Jährige (ohne Begleitung von Erwachsenen) (Mai)

Ballettführung mit Mini-Workshop, Farbverlauf

Ballett-Führung mit Mini-Workshop: Für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (Mai)

Faust,Charles Gounod,Jan Philipp Gloger,Elliot Madore; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Faust: Oper von Charles Gounod (Mai)

Musikgeschichten Malala, Farbverlauf

Musikgeschichten «Malalas magischer Stift»: Für 6- bis 9- Jährige und ihre Eltern (Mai, Juni)

Girl with a Pearl Earring, Visual

Einführungsmatinee «Girl with a Pearl Earring» (Mai)

Die Fledermaus; Foto: Michael Bigler

Die Fledermaus: Operette von Johann Strauss (Mai, Juni)

Ballettgespräch: Zu Themen aus der Welt des Tanzes (Mai, Juni)

Manfred Honeck, Mahler / Mozart

Mahler / Mozart: 5. Philharmonisches Konzert (Mai)

MescolareMescolare

Mescolare: Dinner mit Musik (Mai, Juni)

Girl with a Pearl Earring, Visual

Girl with a Pearl Earring: Oper von Stefan Wirth (Mai, Juni)

Minasi

«Echos»: 4. La Scintilla-Konzert (Mai)

Faust, Edward Clug, Ballett Zürich; Foto: Gregory Batardon

Faust - Das Ballett: Ballett von Edward Clug (Mai, Juni)

Don Giovanni,Wolfgang Amadeus Mozart,Sebastian Baumgarten,Peter Mattei,Julia Kleiter; Foto: Monika Rittershaus

Don Giovanni: Oper von Wolfgang Amadeus Mozart (Mai, Juni)

Visual, Operettengale

Operettengala: Arien und Duette aus Operetten (Juni)

Verlauf Hintergrund

imprO-Opera: ab 7 Jahren, Kinder in Begleitung von Erwachsenen (Juni)

I vespri siciliani, Visual

Einführungsmatinee «I vespri siciliani» (Juni)

Oper für alle Opernhaus Zürich, ofa

oper für alle: Live-Übertragung auf den Sechseläutenplatz (Juni)

Junge Choreografen, 17/18; Foto: Gregory Batardon

Junge Choreografen (Juni)

I vespri siciliani, Visuals

I vespri siciliani: Oper von Giuseppe Verdi (Juni, Juli)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Verklärte Nacht: 8. Brunch-/ Lunchkonzert (Juni)

Brunchkonzert; Foto: Artan Hürsever

Die sieben Todsünden: 9. Brunch-/ Lunchkonzert (Juni)

Lohengrin,Richard Wagner,Andreas Homoki,Elza van den Heever; Foto: Monika Rittershaus

Lohengrin: Oper von Richard Wagner (Juni, Juli)

Christof Fischesser

Liederabend Christof Fischesser (Juni)

Carmen,Georges Bizet,Matthias Hartmann; Foto: Judith Schlosser

Carmen: Oper von Georges Bizet (Juli)

Tanz Akademie Zürich / Fussspuren XVI; Foto: Bettina Stöss

Tanz Akademie Zürich - fussspuren XVI (Juli)

klarinette brunchkonzert

Riccardo Minasi and Friends: 10. Brunch-/ Lunchkonzert (Juli)

Internationales Opernstudio, 2019/2020, IOS; Foto: Artan Hürsever

Galakonzert Internationales Opernstudio (Juli)

Zunder, Farbverlauf

#Zunder: Eine Produktion mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen (Juli)

Ballettschule

Ballettschule für das Opernhaus Zürich (Juli)

Fabio Luisi; Foto: Monika Rittershaus

Beethoven / Bruckner: 6. Philharmonisches Konzert (Juli)

Jung, 2021

Workshop «Balcão de Amor»: Workshop-Reihe für junge Erwachsene ab 16 Jahren (Januar, Februar)

Coronavirus


Bis mindestens 19. April 2020 finden keine Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Bei Unklarheiten bzgl. Durchführbarkeit einer Veranstaltung oder Ausstellung bitten wir Sie, die Homepage des Veranstalters/der Veranstalterin zu besuchen. Vielen Dank!