Opernhaus Zürich

So, 11.02.2018 |
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

CHF 60
TICKET

Un Ballo

Choreografien von Jiří Kylián, Benoît Favre, Filipe Portugal und Cayetano Soto

Un Ballo, Junior Ballett, Marjolaine Laurendeau, Iacopo Arregui; Foto: Gregory Batardon
Un Ballo, Junior Ballett,   Marjolaine Laurende, Gaetano Maria Signorelli; Foto: Gregory Batardon
Un Ballo, Junior Ballett, Cohen Aitchison-Dugas, Riccardo Mambelli; Foto: Gregory Batardon
Un Ballo, Junior Ballett, Marjolaine Laurendeau, Gaetano Maria Signorelli; Foto: Gregory Batardon
Un Ballo, Junior Ballett, Yeoanchae Jeong, Gaetano Maria Signorelli, Iacopo Arregui, Luca Afflitto; Foto: Gregory Batardon

Un Ballo war Jiří Kyliáns erstes Ballett für die Nachwuchscompagnie des Nederlands Dans Theaters, das er in seiner über zwanzigjährigen Direktionszeit als die führende zeitgenössische Compagnie Europas etabliert hat. Maurice Ravels Menuett aus Le Tombeau de Couperin und seine Pavane pour une infante défunte bilden den musikalischen Hintergrund für diese «Übung für Musikalität und Sensibilität zwischen männlichen und weiblichen Partnern». Noch kürzer ist Kyliáns eigene Beschreibung seines Stücks: «Ein Tanz, Musik, mehr nicht».

Eigens für das Junior Ballett entstanden die Beiträge von Filipe Portugal und Benoît Favre, die als Tänzer des Balletts Zürich schon mehrfach mit ihren jungen Kolleginnen und Kollegen gearbeitet und als Choreografen immer wieder für Aufsehen gesorgt haben. Während Filipe Portugal in Behind the Mirror zum 2. Satz aus Dmitri Schostakowitschs Erstem Klavierkonzert einen ausdrucksstarken und technisch überaus anspruchsvollen Pas de deux entwickelt, konfrontiert Benoît Favre die Juniortänzer mit Jazzklängen des Schweizer Gitarristen Joel Gilardoni.

Grotesker Humor und emotionale Tiefe vereinen sich in den Arbeiten des aus Barcelona stammenden Choreografen Cayetano Soto. Gegenwärtig ist er Hauschoreograf beim Ballet British Columbia im kanadischen Vancouver. Dass nichts ist, wie es scheint, zeigen die sechs Tänzer, die in seiner energiesprühenden Choreografie Maraschino Cherries ihr weibliches Ich entdecken.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

UN BALLO
Choreografie und BühnenbildJiří Kylián
MusikMaurice Ravel
KostümeJoke Visser
Lichtdesign (Original)Jiří Kylián (Konzept)
Joop Caboort (Ausführung)
Licht-RedesignKees Tjebbes (Introdans Arnhem, 2009)
Choreografische UraufführungNederlands Dans Theater (NDT II), 1991


DISRUPTED
Choreografie und BühnenbildBenoît Favre
MusikJoel Gilardini
KostümeShlomi Miara
LichtgestaltungMartin Gebhardt
DramaturgieMichael Küster
BEHIND THE MIRROR
Choreografie und BühnenbildFilipe Portugal
MusikDmitri Schostakowitsch
KostümeRegula Mattmüller
LichtgestaltungMartin Gebhardt
MARASCHINO CHERRIES
ChoreografieCayetano Soto
MusikLudwig van Beethoven, Anton Karas,
Georges Garvarentz
Rafael Hernández
Bühnenbild und KostümeCayetano Soto
LichtgestaltungBerry Claassen
Choreografische UraufführungIntrodans Arnhem, 2014
Junior Ballett

Premiere im Theater Winterthur
28 Mär 2017, 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen
31 Mär 2017, 19:30 Uhr
02 Apr 2017, 14:30 Uhr

Gastspiel am Kurtheater Baden
7 Apr 2017, 20:00 Uhr


Vorstellungen am Opernhaus Zürich
22, 23 Jun 2017, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

Das Land des Lächelns,Franz Lehár,Andreas Homoki,Piotr Beczala; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

Das Land des Lächelns: Operette von Franz Lehár (Juni)

Junge Choreografen,Ballett Zürich; Foto: Judith Schlosser

Junge Choreografen: Im Rahmen der Festspiele Zürich (Juni)

La forza del destino; Foto: Monika Rittershaus

La forza del destino: Oper von Giuseppe Verdi (Juni)

faust

Workshop-Reihe «#Faust»: Workshop-Reihe 16+ (Juni, Juli)

Elena Moșuc

Liederabend Elena Moșuc (Juni)

Schwanensee,Marius Petipa,Lew Iwanow,Alexei Ratmansky,Ballett Zürich; Foto: Judith Schlosser

Schwanensee: Ballett von Marius Petipa und Lew Iwanow. Musik von Pjotr I. Tschaikowski. Rekonstruktion von Alexei Ratmansky (Juni)

Opernhaus Zürich

Führung Opernhaus (Juni, Juli)

Märchen auf dem Klangteppich «Die chinesische Nachtigall»: Für 4- bis 6-Jährige und ihre Eltern (Juni)

L

L'incoronazione di Poppea: Oper von Claudio Monteverdi (Juni, Juli)

L0b9eS.jpg

Brunchkonzert: Kammerkonzert mit anschliessendem Brunch im Restaurant Belcanto (Juni)

AtHOgy.jpg

Lunchkonzert: Kammermusik am Mittag (Juni)

Carmen,Georges Bizet,Matthias Hartmann; Foto: Judith Schlosser

Carmen: Oper von Georges Bizet (Juli)

Ballettschule für das Opernhaus Zürich (Juli)

Orchestra La ScintillaOrchestra La Scintilla

Scarlatti: 4. La Scintilla-Konzert (Juli)

Führung Bühnentechnik Opernhaus Zürich

Führung Bühnentechnik (Juli)

La traviata,Giuseppe Verdi,David Hermann; Foto: T+T Fotografie / Toni Suter + Tanja Dorendorf

La traviata: Oper von Giuseppe Verdi (Juli)

Tanz Akademie Zürich; Foto: Bettina Stöss

fussspuren XIV: Galavorstellung der Tanz Akademie Zürich (Juli)

Führung Maskenbildnerei Opernhaus Zürich

Führung Maskenbildnerei (Juli)

VerlaufVerlauf Internationales Opernstudio

Galakonzert Internationales Opernstudio (Juli)

bild

#Faust: ‎Ein Tanz-Projekt mit SchülerInnen und jungen Erwachsenen (Juli)

Faust, #Faust, Jung, Workshop

#Faust: Ein Tanzprojekt mit Jugendlichen zu Goethes «Faust» (Juli)

Fabio Luisi; Foto: Monika Rittershaus

Mendelssohn Elias: 7. Philharmonisches Konzert (Juli)