Opernhaus Zürich

Sa, 25.09.2021 | 15:00 UHR
Sechseläutenplatz 1 | Zürich

CHF 30
TICKET

Das tapfere Schneiderlein

Familienoper von Wolfgang Mitterer ab 6 Jahren

Array
Array
Array
Array
Array

Ein fleissiger Schneider sitzt in seiner kalten Werkstatt und näht nach Leibeskräften. Doch als sich ein Schwarm Fliegen über sein süsses Marmeladenbrot hermacht, wird er wütend, schlägt zu – und trifft sieben auf einen Streich! Von dieser Heldentat soll die ganze Welt erfahren: Der Schneider lässt Nadel und Faden liegen und wandert hinaus ins Land. Nachdem der schmächtige Kerl sogar einen Riesen von seinen Wunderkräften überzeugt hat, gerät er an einen Königshof. Die Prinzessin glaubt, dass sie ihren Traumprinzen gefunden hat, und will ihn sofort heiraten. Doch bevor der König und seine Ratgeber die Hochzeit erlauben, muss der Held, der eigentlich «nur» ein Schneider ist, noch einige gefährliche Abenteuer bestehen. Wie bringt man Märchenfiguren wie gigantische Riesen, ein Wildschwein, ein Einhorn oder einen Schwarm Fliegen auf die Theaterbühne?

Die junge Regisseurin und Figurentheatermacherin Kai Anne Schuhmacher hat für diese «kleine Oper nach den Brüdern Grimm» fantasievolle Puppen entworfen und diese in Zusammenarbeit mit unseren Werkstätten realisiert. Vier Sänger*innen und ein Puppenspieler schlüpfen in die Rollen der Geschichtenerzähler Grimm sowie der Märchenfiguren und erwecken sie zum Leben. Der österreichische Komponist Wolfgang Mitterer hat dem berühmten Märchen, das für Kinder ab sechs Jahren geeignet ist, eine ganz eigene musikalische Farbe gegeben: Verführerische elektronische Zuspielungen und ein Kontrabass begleiten die Gesangsstimmen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Personen

Musikalische Leitung:
Thomas Barthel
Inszenierung und Puppen:
Kai Anne Schuhmacher
Bühne und Kostüme:
Tobias Flemming
Lichtgestaltung:
Dino Strucken
Tongestaltung:
Raphael Paciorek
Dramaturgie:
Fabio Dietsche
Schneiderlein:
Christian Sturm
Marmeladenverkäuferin/Königstochter:
Erica Petrocelli
Ziyi Dai
Meike Hartmann
Ratgeber / Riese / Einhorn:
Yannick Debus
Xiaomeng Zhang
Ratgeber/ Riese/ Wildschwein:
Ruben Drole
Yuriy Hadzetskyy
König/Erzähler:
Hansueli Trüb

Veranstaltungsort

Opernhaus Zürich


Adresse:

Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 268 66 66
Zentrale: +41 (0)44 268 64 00
Billettkasse: tickets@opernhaus.ch
Zentrale: info@opernhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 und 4 bis «Opernhaus»
Tram Nr. 11 und 15 bis «Stadelhofen»
Tram Nr. 5, 8 und 9 bis «Bellevue»
oder ab Hauptbahnhof mit einer S-Bahn bis «Bahnhof Stadelhofen»

Parkplätze
Autofahrer können ihre Fahrzeuge im Parkhaus Opéra unmittelbar beim Bernhard Theater parken und durch einen Verbindungsgang direkt in die Billettkasse des Opernhauses gelangen. Um Wartezeiten nach der Vorstellung zu vermeiden, können Sie direkt nach der Einfahrt am Automaten ein Ausfahrtticket lösen. Alternativ stehen Ihnen die nur 10 Minuten zu Fuss entfernt liegenden Parkhäuser Parkhaus Utoquai, Färberstrasse 6 und Parkhaus Hohe Promenade, Rämistrasse 22a zur Verfügung.

Vom Flughafen Zürich erreichen Sie das Opernhaus am schnellsten mit einer S-Bahn bis Haltestelle «Stadelhofen».

Zugänglichkeit:

Das Opernhaus ist barrierefrei.

In jeder Vorstellung im Hauptsaal stehen vier Rollstuhlplätze im Parkett zur Verfügung und werden zum Preis der Kategorie 5 verkauft. Begleitpersonen erhalten 5O% Ermässigung auf den regulären Eintrittspreis (Preiskategorie 1). Bitte buchen Sie Ihre Tickets im Vorverkauf telefonisch oder persönlich an der Billettkasse.

Der Zugang ins Opernhaus Zürich sowie ins Restaurant Belcanto erfolgt barrierefrei durch den Eingang der Billettkasse. Im Opernhaus sind alle Etagen mit dem Personenlift zu erreichen, auf den einzelnen Ebenen gibt es keine Schwellen und Hindernisse. Die Garderoben sind nur über Treppen erreichbar. Wenden Sie sich bitte an das Opernhaus-Personal, um Ihre Jacke an der Garderobe abzugeben. Die Toiletten für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss sind auch für Rollstuhlfahrer eingerichtet.

Ab und zu finden Vorstellungen auf der Studiobühne statt. Die Studiobühne liegt im dritten Untergeschoss und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt leider keinen Lift. Aus Sicherheitsgründen können Rollstuhlfahrer/innen deshalb keine Vorstellungen auf der Studiobühne besuchen.

Anfahrt
Autos dürfen an der Schillerstrasse (zwischen der Neuen Zürcher Zeitung und dem Opernhaus Zürich) zum Ein- und Aussteigen halten. Von da ist die Billettkasse in rund 100 Metern über den Sechseläutenplatz erreichbar. Markierte Behindertenparklätze stehen im Parkhaus Opéra zur Verfügung, von da führt ein Personenlift in die Halle der Billettkasse.

Gastroangebot:

Treffpunkt unserer Gäste vor oder nach der Vorstellung ist das Restaurant Belcanto, um eine der vielen Hausspezialitäten zu geniessen. Im grosszügigen Ambiente des Lokals mit traumhafter Sicht auf See und den Sechseläutenplatz können Sie durchgehend von 11.3O - 23.OO Uhr tafeln. Gäste aus der Umgebung kommen hierher zum Business Lunch, und im Sommer lockt die Terrasse zum Verweilen unter den grossen Sonnensegeln. Angenehme Apéro-Atmosphäre bietet auch das Bistro Belcanto mit Terasse unmittelbar auf dem Sechseläutenplatz.

Restaurant Belcanto
Sechseläutenplatz 1 8OO1 Zürich
T +41 44 268 64 68
F +41 44 268 64 65
info[at]belcanto.ch
www.belcanto.ch


Weitere Veranstaltungen

Array

Leonce und Lena: Ballett von Christian Spuck (Dezember)

Array

Anna Bolena: Oper von Gaetano Donizetti (Dezember, Januar)

Array

Eine kleine Einführung ins Ballett: Für 6- bis 9-Jährige und ihre Eltern (Dezember, Januar, Februar, März, Mai)

Array

Familien-Workshop «Odyssee»: ab 7 Jahren, Kinder in Begleitung von Erwachsenen (Dezember)

Array

Die Fledermaus: Die Geschwister Pfister im Bernhard Theater (Dezember, Januar)

Array

Simon Boccanegra: Oper von Giuseppe Verdi (Dezember)

Array

Abgesagt: Liederabend Lise Davidsen (Dezember)

Array

Kulturbauten der Zukunft (Dezember, Januar)

Array

Bach Händel: 3. Philharmonisches Konzert / 2. La Scintilla-Konzert (Dezember)

Array

Märchenerzählungen: 4. Brunch/Lunchkonzert (Dezember)

Array

Angels' Atlas: Choreografien von Crystal Pite und Marco Goecke (März, April)

Array

Ballettgespräch: Zu Themen aus der Welt des Tanzes (April, Mai)