Schauspielhaus Zürich

Mo, 13.05.2019 | 18:00 UHR

Wir müssen reden …

Wir müssen reden …
Wir können nicht anders, wir müssen miteinander reden. Dabei treten wir einander schon mal auf die Füsse, stossen an Grenzen, manchmal auch ohne dass wir es merken. Was ist überhaupt Rassismus? In welchen alltäglichen Strukturen, Denkmustern und Lebensrealitäten taucht er auf? Die beiden Poetry Slam und Spoken Word Artists Dean Ruddock und Fatima Moumouni setzen sich im Workshop spielerisch und humorvoll mit Sprache und ihrer Wirkung auseinander.

Leitung Fatima Moumouni, Dean Ruddock, Spoken Word Artists

Anmeldung bis 11. Mai an mehralszuschauen@schauspielhaus.ch

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Weitere Veranstaltungen

Window Talks: Ausstellung in der Wasserkirche in der Zürcher Altstadt (Juli)

bild

The Köln Concert: Von: Trajal Harrell / Zur Musik von Keith Jarrett (September)

bild

The Return of La Argentina: Von: Trajal Harrell (September)

bild

The Conspiracy of Performance: Lecture performance nach: Jean Baudrillard / Von: Trajal Harrell & Perle Palombe (September)

bild

Artist Talk: Mit: Trajal Harrell / Moderation: Melanie Zimmermann (September)

bild

Workshop: Leitung: Ondrej Vidlar (September)

bild

Medea*: Nach: Euripedes / Inszenierung: Leonie Böhm (September, Oktober)

Das Weinen  (Das Wähnen): Nach Texten von Dieter Roth / Inszenierung: Christoph Marthaler (September)

Der Mensch erscheint im Holozän: Ein Visual Poem nach Max Frisch / Inszenierung: Alexander Giesche / /   / / Eingeladen zum 57. Berliner Theatertreffen / 3sat-Preisträger (September, Oktober)

Frühlings Erwachen: Von Lucien Haug nach Frank Wedekind / Inszenierung: Suna Gürler (Oktober)