Schauspielhaus Zürich

Do, 20.05.2021 | 20:00 UHR
Online

Medea*

Nach: Euripides / Inszenierung: Leonie Böhm

****

Am 20. Mai streamen wir Medea* live aus dem Pfauen zum Berliner Theatertreffen. Streaming-Tickets sind ab dem 12. Mai via Festival erhältlich

****

 

«Ich gehe bis zum Äussersten», sagt Medea – und sucht dahinter eine Welt, in der auch sie gemeint ist. Wie Gerechtigkeit herstellen, wenn alles aus dem Lot ist? Leonie Böhm nimmt gemeinsam mit der Schauspielerin Maja Beckmann und dem Musiker Johannes Rieder den Mythos und führt ihn über die Tragödie hinaus. Medea* erzählt von Widerstand und Radikalität. Aber auch von dem Wunsch sich zu erholen, zu verwandeln – und über sich hinauszuwachsen.

„Im Schauspielhaus ist Medea kein Monster, keine „rasende Frau“ wie es bei Euripides heisst. Sie ist eine Frau, die Angst hat, die nicht weiss, wie es weitergeht. Eine Frau, die plötzlich ohne alles dasteht.“SRF Regionaljournal Zürich Schaffhausen

„Beckmann gibt das so generös und grandios - sekundiert vom lässig tragikomischen Rieder -, dass die sehr textfreie Arbeit nicht nur den einen Stern verdient, den sie im Titel «Medea» trägt. Sondern fünf.“ Tagesanzeiger

„Leonie Böhm hat ein «Medea»-Making-of geschrieben. Ihre aktuelle, teilweise leichtgewichtige Lesart ist ein psychologisches Empowerment-Programm für weibliche Selbstachtung.“ NZZ

 

Bitte beachten Sie, dass wir exklusiv für diese Inszenierung anstelle der Projektionstafeln im Bühnenbild zehn Smart Glasses zur Projektion der englischen Übertitel für jede Vorstellung anbieten. Wenn Sie die Inszenierung mit Übertiteln sehen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Abendkasse, um die Smart Glasses zu reservieren: Tel. Tel. +41 44 258 77 77 / theaterkasse@schauspielhaus.ch

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

20.05.2021, Online
20:00 UHR

Besetzung / Künstler

Mit Maja Beckmann, Johannes Rieder

Inszenierung: Leonie Böhm
Bühne: Zahava Rodrigo
Kostüme: Magdalena Schön, Helen Stein
Musik: Johannes Rieder
Dramaturgie: Helena Eckert

Veranstaltungsort

Online


Adresse:

8001  
Empfang +41 44 258 70 70
Kasse +41 44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Schlechte Zeiten – Geile Scheisse: Werkschau (Mai)

Mein Jahr der Ruhe und Entspannung: Nach dem Roman von Ottessa Moshfegh / Inszenierung: Yana Ross (Mai)

Performers Rule: Addio!: Ein Liederabend mit Ensemblemitglied Gottfried Breitfuss und Peter Weilacher (Mai)

The Köln Concert: Von: Trajal Harrell / Zur Musik von Keith Jarrett und Joni Mitchell / Verwendung nach Vereinbarung mit ECM Records (Mai)

Open Haus: Improtheater Tsurigo (Mai)

Pfauen-Debatte: Was braucht der Pfauen der Zukunft aus künstlerischer Perspektive? / /   / / Zoom-Diskussion mit Benjamin von Blomberg (Co-Intendant Schauspielhaus), Barbara Ehnes (Bühnenbildnerin), Stephan Müller (Regisseur), moderiert von Melanie Pfändler (Redaktorin SRF). (Juni)

High on Hope (Safe Space maybe guaranteed): Silent Disco (Juni)