Schauspielhaus Zürich

Do, 05.03.2020 | 20:00 UHR
moods

TICKET

Composition ⅠⅠ

Von und mit: Moved by the Motion (Wu Tsang & boychild mit Josh Johnson, Asma Maroof und Gäste)

Die dreiteilige Reihe Compositions der Gruppe Moved by the Motion findet ihre Fortsetzung im Jazzclub moods im Schiffbau. Was im Januar als Auseinanderset­zung mit den Texten Fred Motens und James Baldwins begann, wird nun zum offenen, zu guten Teilen improvi­sierten Clubformat mit klassischen Hörnern und elek­tronischer Musik.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

05.03.2020, moods
20:00 UHR

TICKET

Besetzung / Künstler

Mit Wu Tsang, boychild, Josh Johnson, Asma Maroof, Dhanveer Brar, Eddie George, Tapiwa Svosve, Ondrej Vidlar

Inszenierung: Wu Tsang
Co-Inszenierung: boychild
Bühne: Natascha Leonie Simons
Kostüme: boychild
Licht: Markus Keusch
Dramaturgie: Joshua Wicke

Veranstaltungsort

moods


Adresse:

8001  
Empfang +41 44 258 70 70
Kasse +41 44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Faust Ⅰ: Von: Johann Wolfgang von Goethe / Inszenierung: Nicolas Stemann (Februar, März, April)

Der Kirschgarten: Nach: Anton Tschechow / Inszenierung: Yana Ross (Februar)

Der Streik: Ein Musical von Nicolas Stemann nach dem Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand (Februar)

Greta: Ein Klassenzimmerstück von Lucien Haug & Suna Gürler / Inszenierung: Suna Gürler  (Februar, März)

Unterwerfung: Nach dem Roman von Michel Houellebecq / Inszenierung: Johan Simons (Februar, März)

Schneewittchen für Erwachsene: Von: Nicolas Stemann, nach: Gebrüder Grimm / / Inszenierung: Nicolas Stemann (Februar, März)

Der Mensch erscheint im Holozän: Ein Visual Poem nach Max Frisch / Inszenierung: Alexander Giesche / /   / / Eingeladen zum 57. Berliner Theatertreffen (Februar, März)

Alles meins!: Frau Berg und ihre Gäste (Februar, April, Juni)

bild

Backstage Hopping Schiffbau: Führungen (Februar, März)

Hans Schleif: Von: Matthias Neukirch und Julian Klein (Februar)

L79: Daniel Cohn-Bendit (Februar)

Holozän: Nachglühen: Nachgespräch mit Gästen (März)

Werther!: Nach: Johann Wolfgang von Goethe / / Inszenierung: Nicolas Stemann (März)

PERFORMERS RULE Lyrik&Loops: Ein Abend von und mit Jenny Schily, Thomas Kürstner, Sebastian Vogel, echten und erdichteten Gästen. (März, April)

Früchte des Zorns: Nach: John Steinbeck  / Inszenierung: Christopher Rüping  (März)

bild

Offene Bühne: Jeden ersten Samstag im Monat (März)

Backstage Hopping Pfauen: Führungen (März)

Houellebecq: Streitgespräch: Steiner & Tingler diskutieren (März)

Leonce und Leonce: Inszenierung: Leonie Böhm (März, April)

Das Weinen  (Das Wähnen): Nach Texten von Dieter Roth / Inszenierung: Christoph Marthaler (März, April)

Poetry Slam: Mit Patti Basler (März)

bild

Frühlings Erwachen: Von Lucien Haug frei nach Frank Wedekind / Inszenierung: Suna Gürler (März)

bild

The Deathbed of Katherine Dunham: Inszenierung & Choreografie: Trajal Harrell /   (April)

ZKO im Pfauen Vom König, vom Kater und der Fiedel (Mai)

TANZFESTIVAL STEPS: IT Dansa (Mai)