Schauspielhaus Zürich

Di, 14.01.2020 |
Pfauen
Rämistrasse 34 | Zürich

Greta

Ein Klassenzimmerstück von Lucien Haug & Suna Gürler / Inszenierung: Suna Gürler 

Angenommen, du sitzt in einer langweiligen Schulstunde und plötzlich steht Greta Thunberg in der Tür. Sie will dich für den Streik. Du fragst dich: Bist du faul, wenn du nicht zur Schule gehst? Oder feige, wenn du es tust? Die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin hat einen neuen Prototyp Vor- und Feindbild geschaffen, der Zehntausende von Jugendlichen mobilisiert. Sie zeigt, wie Mädchen die Mächtigen das Fürchten lehren, eröffnet aber auch eine Front der Jungen gegen die Erwachsenen im Kampf um die Zukunft der Welt.

Die Regisseurin Suna Gürler geht mit ihrem ersten Stück fürs Schauspielhaus an den Ort, wo heute Politik gemacht wird: ins Klassenzimmer. Sie fragt Schüler*innen aus Zürich und Umgebung, wie viel Greta in ihnen steckt. Und warum Streik Schule macht. Wo stehen wir, wenn wir die Wahl haben zwischen Rebellion und Kooperation, zwischen Ich-gegen-die-Welt und We-are-the-world? Greta erzählt vom Mut, den es braucht, um in die Sichtbarkeit zu treten und zur Angreiferin zu werden. Von der Zeit, die nötig ist, um eine Haltung zu entwickeln. Und vom Recht, weder Schwarm noch Shitstorm zu folgen und sein ganz eigenes Ding zu machen.

 

Auf Schweizerdeutsch Keine Übertitel

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

19.02.2020, Pfauen
19:30 UHR

TICKET

27.02.2020, Pfauen
19:30 UHR

TICKET

19.03.2020, Pfauen
10:45 - 11:30 UHR

Video

Besetzung / Künstler

Mit Julia Berger, Lara Fuchs/ Kaira Edward, Roman Kiwic

Inszenierung: Suna Gürler
Kostüme: Ursula Leuenberger
Text: Lucien Haug, Suna Gürler
Dramaturgie: Fadrina Arpagaus
Produktionsassistenz: Laura Weibel
Hospitantin: Sascha Bitterli
Audience Developer: Elena Manuel
Theaterpädagogik: Patrick Oes

Veranstaltungsort

Pfauen


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 77 77
Kasse +41 44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Miranda Julys Der erste fiese Typ: Nach dem Roman von Miranda July / Inszenierung: Christopher Rüping (Januar)

Der Streik: Ein Musical von Nicolas Stemann nach dem Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand (Januar, Februar)

Der Kirschgarten: Nach: Anton Tschechow / Inszenierung: Yana Ross (Januar, Februar)

Früchte des Zorns: Nach: John Steinbeck  / Inszenierung: Christopher Rüping  (Januar, Februar)

Composition Ⅰ: Von und mit: Moved by the Motion (Wu Tsang & boychild mit Josh Johnson, Asma Maroof, Patrick Belaga und Gäste) (Januar)

Kasimir und Karoline: Von: Ödön von Horváth / Inszenierung: Leonie Böhm (Januar, Februar)

Der Mensch erscheint im Holozän: Ein Visual Poem nach Max Frisch / Inszenierung: Alexander Giesche (Januar, Februar, März)

Asmara: Eine Reihe von Asma Maroof (Januar, Februar)

PERFORMERS RULE Secondhand-Zeit: Mit: Alicia Aumüller / Nach: Swetlana Alexijewitsch (Januar)

ZKO im Pfauen Wulche, Wind und Wätter (Januar)

Schneewittchen Beauty Queen: Von: Nicolas Stemann, nach: Gebrüder Grimm / / Inszenierung: Nicolas Stemann (Januar, Februar)

Schneewittchen für Erwachsene: Von: Nicolas Stemann, nach: Gebrüder Grimm / / Inszenierung: Nicolas Stemann (Januar, Februar)

bild

Emil Oprecht - Buchvernissage (Januar)

bild

Offene Bühne: Jeden ersten Samstag im Monat (Februar)

bild

Backstage Hopping Schiffbau: Führungen (Februar)

Faust Ⅰ: Von: Johann Wolfgang von Goethe / Inszenierung: Nicolas Stemann (Februar, März)

Hiroshima-Salon: Hiroshima Monster Girl + Hiroshima Salon (Februar)

Wunschkonzert: Von: Franz Xaver Kroetz / Inszenierung: Yana Ross (Februar)

Unterwerfung: Von: Michel Houellebecq / Inszenierung: Johan Simons (Februar, März)

Alles meins!: Frau Berg und ihre Gäste (Februar, April, Juni)

Hans Schleif: Von: Matthias Neukirch und Julian Klein (Februar)

L79: Daniel Cohn-Bendit (Februar)

Werther!: Nach: Johann Wolfgang von Goethe / / Inszenierung: Nicolas Stemann (März)

Poetry Slam (März)

ZKO im Pfauen Vom König, vom Kater und der Fiedel (Mai)

TANZFESTIVAL STEPS: IT Dansa (Mai)