Schauspielhaus Zürich

Mi, 01.04.2020 | 20:00 UHR
Kunsthalle Zürich

TICKET

The Deathbed of Katherine Dunham

Inszenierung & Choreografie: Trajal Harrell /  

Die Tradition des Vouguing zum Vorbild nehmend, gibt Trajal Harrell den «bitches» die Ehre. Seine groß angelegte Trilogie Porca Miseria bringt drei Frauen der Literatur- und Zeitgeschichte zusammen, die verachtet und angegriffen wurden und die in einer eigenwilligen Mischung aus Stolz und Kampfgeist den heftigen Angriffen Paroli boten: die Ausgestossene und Mörderin der eigenen Kinder Medea, die unnahbare und explosive Maggie aus Tennessee Williams’ Katze auf dem heissen Blechdach sowie schliesslich die afroamerikanische Choreografin Katherine Dunham, die nicht nur die Lehrerin von Eartha Kitt, James Dean und Marlon Brando war, sondern auch eine Bürgerrechtsaktivistin, die für die Rechte von Flüchtlingen in den Hungerstreik trat. Als Katherine Dunham im Jahr 2006 in New York im Sterben lag, besuchte Trajal Harrell sie an ihrem Sterbebett. Aus dieser ersten und letzten Begegnung sowie aus den Fragen, die Harrell bei dieser Gelegenheit versäumte zu stellen, wird er nun eine Tanz-Performance-Installation für die Kunsthalle Zürich entwickeln. The Deathbed of Katherine Dunham wird als letzter Teil von Porca Miseria entstehen und wird nach der Weltpremiere in Zürich zusammen mit O Medea, das am Onassis Cultural Center in Athen, und mit Maggie the Cat, das beim Manchester International Festival uraufgeführt wird, um die Welt reisen.

 

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

01.04.2020, Kunsthalle Zürich
20:00 UHR

TICKET

02.04.2020, Kunsthalle Zürich
20:00 UHR

TICKET

03.04.2020, Kunsthalle Zürich
20:00 UHR

TICKET

04.04.2020, Kunsthalle Zürich
20:00 UHR

TICKET

Besetzung / Künstler

Mit Titilayo Adebayo, Frances Chiaverini, Challenge Gumbotete, Trajal Harrell, Josh Johnson, Christopher Matthews, Nasheeka Nedsreal, Perle Palombe , Dila Watten Raworth, Songhay Toldon, Ondrej Vidlar

Inszenierung & Choreografie: Trajal Harrell
Bühne: Erik Flatmo, Trajal Harrell
Kostüme: Stephen Galloway
Musik: Trajal Harrell
Licht: Stéfane Perraud
Dramaturgie: Sara Jansen, Katinka Deecke
Audience Development: Mathis Neuhaus
Theaterpädagogik: Katarina Tereh
Produktionsassistenz: Maja Renn
Bühnenbildassistenz: Ann-Kathrin Bernstetter, Natascha Leonie Simons
Kostümassistenz: Liv Senn

Veranstaltungsort

Kunsthalle Zürich


Adresse:

8001  
Empfang +41 44 258 70 70
Kasse +41 44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Faust Ⅰ: Von: Johann Wolfgang von Goethe / Inszenierung: Nicolas Stemann (Februar, März, April)

Der Kirschgarten: Nach: Anton Tschechow / Inszenierung: Yana Ross (Februar)

Der Streik: Ein Musical von Nicolas Stemann nach dem Roman Atlas Shrugged von Ayn Rand (Februar)

Greta: Ein Klassenzimmerstück von Lucien Haug & Suna Gürler / Inszenierung: Suna Gürler  (Februar, März)

Unterwerfung: Nach dem Roman von Michel Houellebecq / Inszenierung: Johan Simons (Februar, März)

Schneewittchen für Erwachsene: Von: Nicolas Stemann, nach: Gebrüder Grimm / / Inszenierung: Nicolas Stemann (Februar, März)

Der Mensch erscheint im Holozän: Ein Visual Poem nach Max Frisch / Inszenierung: Alexander Giesche / /   / / Eingeladen zum 57. Berliner Theatertreffen (Februar, März)

bild

Backstage Hopping Schiffbau: Führungen (Februar, März)

Alles meins!: Frau Berg und ihre Gäste (Februar, April, Juni)

Hans Schleif: Von: Matthias Neukirch und Julian Klein (Februar)

L79: Daniel Cohn-Bendit (Februar)

Holozän: Nachglühen: Nachgespräch mit Gästen (März)

Werther!: Nach: Johann Wolfgang von Goethe / / Inszenierung: Nicolas Stemann (März)

Composition ⅠⅠ: Von und mit: Moved by the Motion (Wu Tsang & boychild mit Josh Johnson, Asma Maroof und Gäste) (März)

PERFORMERS RULE Lyrik&Loops: Ein Abend von und mit Jenny Schily, Thomas Kürstner, Sebastian Vogel, echten und erdichteten Gästen. (März, April)

Früchte des Zorns: Nach: John Steinbeck  / Inszenierung: Christopher Rüping  (März)

bild

Offene Bühne: Jeden ersten Samstag im Monat (März)

Backstage Hopping Pfauen: Führungen (März)

Houellebecq: Streitgespräch: Steiner & Tingler diskutieren (März)

Leonce und Leonce: Inszenierung: Leonie Böhm (März, April)

Das Weinen  (Das Wähnen): Nach Texten von Dieter Roth / Inszenierung: Christoph Marthaler (März, April)

Poetry Slam: Mit Patti Basler (März)

bild

Frühlings Erwachen: Von Lucien Haug frei nach Frank Wedekind / Inszenierung: Suna Gürler (März)

ZKO im Pfauen Vom König, vom Kater und der Fiedel (Mai)

TANZFESTIVAL STEPS: IT Dansa (Mai)