Schauspielhaus Zürich

Fr, 12.01.2018 | 20:00 - 22:00 UHR
Pfauen
Rämistrasse 34 | Zürich

TICKET

Mir nämeds uf öis

Mir nämeds uf öis

Eine der zentralen Fragen der Gegenwart lautet: wohin mit den Fehlleistungen meines Wirkens auf Erden? Gemeint ist hier weniger der Wunsch nach spiritueller Vergebung. Gesucht wird nach einer Entsorgungsstelle für jene zweifelhaften Daten und Zahlen, die die finanziellen, politischen, ideologischen und ökologischen Bilanzen belasten. Was früher einfach mit Tipp-Ex vertuscht oder in Beichtstühlen verhandelt wurde, trägt spätestens seit der letzten Weltfinanzkrise den Namen „Bad Bank“. Diese Institution nimmt alles, was monetär faul oder absolut verfault ist, und lässt auf diese Weise die Marmorsäulen der klassischen Finanzhäuser in zarter Unschuld glitzern. Doch reicht das in Anbetracht der globalen Sündenfülle? Wohl kaum. Genau aus diesem Grund gründen Christoph Marthaler und sein Ensemble nunmehr einen vom Festland abgekoppelten „Bad State“, dessen Existenz allein darauf ausgerichtet ist, anderen ihre Probleme abzunehmen. Und zwar alle. Versprochen. Mir nämeds uf öis!

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

30.04.2018, Pfauen

20:00 - 22:00 UHR

TICKET

01.05.2018, Pfauen

19:00 - 21:00 UHR

TICKET

07.05.2018, Pfauen

20:00 - 22:00 UHR

TICKET

08.05.2018, Pfauen

20:00 - 22:00 UHR

TICKET

01.06.2018, Pfauen

20:00 - 22:00 UHR

TICKET

Personen

Schauspieler:
Bernhard Landauer
Tora Augestad
Gottfried Breitfuss
Raphael Clamer
Jean-Pierre Cornu
Ueli Jäggi
Bernhard Landau
Elisa Plüss
Nicolas Rosat
Siggi Schwientek
Nikola Weisse
Susanne-Marie Wrage
Stefan Kurt (unsichtbar)
Regie:
Christoph Marthaler
Bühne:
Duri Bischoff
Kostüme:
Sara Kittelmann
Tasteninstrumente, Arrangements:
Bendix Dethleffsen
Stefan Wirth
Video:
Andi A. Müller
Licht:
Rainer Küng
Dramaturgie:
Malte Ubenauf
Regieassistenz:
Clara Isabelle Dobbertin
Bühnenbildassistenz:
Marie Hartung
Kostümhospitanz:
Liv Senn
Regiehospitanz:
Selina Girschweiler
Livia Class
Souffleuse:
Gabriele Seifert
Inspizienz:
Ralf Fuhrmann
Theaterpädagogik:
Katrin Sauter

Veranstaltungsort

Pfauen


Der Pfauen, gegenüber vom Kunsthaus am Heimplatz/Rämistrasse gelegen, ist die grösste Bühne des Schauspielhauses. Architektonisch eine so genannte Guckkastenbühne, bietet der Pfauen – im Parkett, im Rang und in den Logen – bis zu 750 Zuschauern Platz.


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang: +41 (0)44 258 70 70
Kasse: +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade», Rämistrasse 22a
oder auf gebührenpflichtigen Parkplätzen

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Mass für Mass

Mass für Mass (April, Mai, Juni)

Hello, Mister MacGuffin!

Hello, Mister MacGuffin! (April, Mai)

ÄRGER IM PARADIES

ÄRGER IM PARADIES (April, Mai, Juni)

Am Königsweg

Am Königsweg (April, Mai, Juni)

Zur schönen Aussicht

Zur schönen Aussicht (April)

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt (April)

bild

Blick hinter die Kulissen (April, Mai)

Ein Gespenst geht um. Das Manifest der Kommunistischen Partei

Ein Gespenst geht um. Das Manifest der Kommunistischen Partei (April, Mai)

doghearts

doghearts (April)

Backstage-Pass

Backstage-Pass (April, Mai)

ZKO im Pfauen: Der Rubinstein der Blockflöte und die Liebe zum Detail

ZKO im Pfauen: Der Rubinstein der Blockflöte und die Liebe zum Detail (April)

Ferdinand von Schirach liest „Strafe“

Ferdinand von Schirach liest „Strafe“ (April)

Walk-in Closet KleiderTauschBörse im Pfauen

Walk-in Closet KleiderTauschBörse im Pfauen (April)

Polit! Poetry-Slam

Polit! Poetry-Slam (Mai)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (Mai, Juni)

Early Birds

Early Birds (Mai, Juni)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (Mai)

bild

Sweatshop – Deadly Fashion (Mai, Juni)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (Mai, Juni)

Die Dreigroschenoper

Die Dreigroschenoper (Mai)

bild

Sonic Fiction: Elysia Crampton feat. Why.Be (Mai)

Theaterlabor

Theaterlabor (Mai, Juni)

MEET ME

MEET ME (Mai)

Theater Campus

Theater Campus (Mai)

Das grosse Herz des Wolodja Friedmann

Das grosse Herz des Wolodja Friedmann (Mai)

Meet & Eat

Meet & Eat (Mai)

ZKO im Pfauen: Pfingstkonzert

ZKO im Pfauen: Pfingstkonzert (Mai)

Club der EntdeckerInnen 10+

Club der EntdeckerInnen 10+ (Mai, Juni)

bild

Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends (Mai)

Pop-up-Magazin

Pop-up-Magazin (Mai)

Schweizer Theaterpreise 2018

Schweizer Theaterpreise 2018 (Mai)

Grimmige Märchen

Grimmige Märchen (Mai)

Découvertes

Découvertes (Mai)

BEUTE FRAUEN KRIEG

BEUTE FRAUEN KRIEG (Mai)

bild

White Out – Begegnungen am Ende der Welt (Mai)

bild

Les Luttes Intestines (Mai)

Kulturführerschein 2017/2018

Kulturführerschein 2017/2018 (Mai)

Ein europäisches Abendmahl

Ein europäisches Abendmahl (Mai)

Hans Schleif

Hans Schleif (Mai)

bild

Ausschliesslich Inländer (Juni)

bild

Zürcher Gespräche mit Siri Hustvedt und Miriam Meckel (Juni)

Missionen der Schönheit

Missionen der Schönheit (Juni)

bild

Wahnsinn! Poetry Slam! (Juni)

Kult und Wahn der Schönheit

Kult und Wahn der Schönheit (Juni)

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor (Juni)

bild

Gesellschaftsmodell Grossbaustelle (Staat 2) (Juni)

bild

Sonic Fiction: Surprise Act (Juni)

Buddenbrooks

Buddenbrooks

bild

Nachspielzeit (Juni)

Hundeherz

Hundeherz (Juni)

Der zerbrochne Krug

Der zerbrochne Krug (Juni)

Bert*a im Rampenfieber

Bert*a im Rampenfieber (Juni)

Die Physiker

Die Physiker (Juni)