Schauspielhaus Zürich

Di, 17.04.2018 | 19:30 - 20:50 UHR
Kammer
Rämistrasse 34 | Zürich

TICKET

Das grosse Herz des Wolodja Friedmann

Das grosse Herz des Wolodja Friedmann

Schauplatz des neuen Stücks von Gerhard Meister ist der Exilort Zürich in den 1930er und 1940er Jahren. Im Zentrum steht das Ehepaar Friedmann, die Besitzer der historisch verbürgten Zürcher Pension Comi. Sie geben unterschiedlichen Charakteren, vom jüdischen Musiker bis hin zur gescheiterten Revolutionärin, alle Verfolgte des Nationalsozialismus, Unterschlupf. Als der Strom der Geflüchteten nicht abreisst, stehen sie vor einer entscheidenden Herausforderung: Wen können sie noch aufnehmen, ohne selbst am Ende in Schwierigkeiten zu geraten?

Die junge Regisseurin Sonja Streifinger behandelt in ihrer Arbeit den historisch-politischen Umgang der Schweiz mit Geflüchteten. Die kleinen Geschichten der Menschen unterschiedlicher Herkunft, die auf kleinstem Raum zusammenleben, lassen den historischen Kontext in einem anderen Licht erscheinen und werfen Fragen nach dem Zusammenleben in der Fremde auf.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

14.05.2018, Kammer

19:30 - 20:50 UHR

TICKET

16.05.2018, Kammer

19:30 - 20:50 UHR

TICKET

Personen

Kostüme:
Tiziana Ramsauer
Licht:
Thomas Adam
Frank Bittermann
Dramaturgiehospitanz:
Laura Fellner
Paula Friedmann:
Friederike Wagner
Wolodja Friedmann:
Gottfried Breitfuss
Herr Schatz:
Ludwig Boettger
Gabriella Seidenfeld:
Sarah Gailer
Fritz Brupbacher / Polizist:
Fritz Fenne
Regie:
Sonja Streifinger
Tiziana Angela Ramsauer
Musik:
Jojo Büld
Daniel Leuenberger
Dramaturgie:
Benjamin Große
Regiehospitanz:
Hanneke Alefsen
Video:
Marie Hartung
Selina Puorger
Sound:
Claudius Körber
Katharina Stark

Veranstaltungsort

Kammer


Adresse:

Rämistrasse 34
8001 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 70 70
Kasse +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Vor und nach dem Theaterbesuch im Pfauen empfehlen wir Ihnen den Besuch des im Gebäude gelegenen Restaurants Santa Lucia Teatro. Kurzfristige Reservationen nimmt auch unser Foyerpersonal gerne entgegen. Für den kleinen Hunger vor Vorstellungsbeginn oder das Glas Champagner in der Pause hat im Pfauen-Foyer vor und nach der Aufführung eine Snack-Bar geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Hello, Mister MacGuffin!

Hello, Mister MacGuffin! (April, Mai)

ÄRGER IM PARADIES

ÄRGER IM PARADIES (April, Mai, Juni)

Mass für Mass

Mass für Mass (April, Mai, Juni)

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt (April)

Am Königsweg

Am Königsweg (April, Mai, Juni)

Zur schönen Aussicht

Zur schönen Aussicht (April)

bild

Blick hinter die Kulissen (April, Mai)

Ein Gespenst geht um. Das Manifest der Kommunistischen Partei

Ein Gespenst geht um. Das Manifest der Kommunistischen Partei (April, Mai)

doghearts

doghearts (April)

Backstage-Pass

Backstage-Pass (April, Mai)

ZKO im Pfauen: Der Rubinstein der Blockflöte und die Liebe zum Detail

ZKO im Pfauen: Der Rubinstein der Blockflöte und die Liebe zum Detail (April)

Ferdinand von Schirach liest „Strafe“

Ferdinand von Schirach liest „Strafe“ (April)

Walk-in Closet KleiderTauschBörse im Pfauen

Walk-in Closet KleiderTauschBörse im Pfauen (April)

Mir nämeds uf öis

Mir nämeds uf öis (April, Mai, Juni)

Polit! Poetry-Slam

Polit! Poetry-Slam (Mai)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (Mai, Juni)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (Mai)

Early Birds

Early Birds (Mai, Juni)

bild

Sweatshop – Deadly Fashion (Mai, Juni)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (Mai, Juni)

Die Dreigroschenoper

Die Dreigroschenoper (Mai)

bild

Sonic Fiction: Elysia Crampton feat. Why.Be (Mai)

Theater Campus

Theater Campus (Mai)

Theaterlabor

Theaterlabor (Mai, Juni)

MEET ME

MEET ME (Mai)

Meet & Eat

Meet & Eat (Mai)

bild

Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends (Mai)

ZKO im Pfauen: Pfingstkonzert

ZKO im Pfauen: Pfingstkonzert (Mai)

Club der EntdeckerInnen 10+

Club der EntdeckerInnen 10+ (Mai, Juni)

Pop-up-Magazin

Pop-up-Magazin (Mai)

Schweizer Theaterpreise 2018

Schweizer Theaterpreise 2018 (Mai)

Découvertes

Découvertes (Mai)

BEUTE FRAUEN KRIEG

BEUTE FRAUEN KRIEG (Mai)

Grimmige Märchen

Grimmige Märchen (Mai)

bild

White Out – Begegnungen am Ende der Welt (Mai)

bild

Les Luttes Intestines (Mai)

Kulturführerschein 2017/2018

Kulturführerschein 2017/2018 (Mai)

Ein europäisches Abendmahl

Ein europäisches Abendmahl (Mai)

Hans Schleif

Hans Schleif (Mai)

bild

Ausschliesslich Inländer (Juni)

Missionen der Schönheit

Missionen der Schönheit (Juni)

bild

Zürcher Gespräche mit Siri Hustvedt und Miriam Meckel (Juni)

bild

Wahnsinn! Poetry Slam! (Juni)

Kult und Wahn der Schönheit

Kult und Wahn der Schönheit (Juni)

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor

Intendantin Barbara Frey stellt den Spielplan 2018/19 vor (Juni)

bild

Gesellschaftsmodell Grossbaustelle (Staat 2) (Juni)

bild

Sonic Fiction: Surprise Act (Juni)

Buddenbrooks

Buddenbrooks

bild

Nachspielzeit (Juni)

Hundeherz

Hundeherz (Juni)

Der zerbrochne Krug

Der zerbrochne Krug (Juni)

Die Physiker

Die Physiker (Juni)

Bert*a im Rampenfieber

Bert*a im Rampenfieber (Juni)