Schauspielhaus Zürich

Mi, 18.04.2018 | 10:00 UHR
Matchbox
Schiffbaustrasse 4 | Zürich

TICKET

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt

Liebe Grüsse... oder Wohin das Leben fällt

Die Welt von Moritz steht plötzlich Kopf. Seine Grossmutter Mathilde bereist fremde Städte. Seinem Vater Fabian begegnet er auf Schritt und Tritt. Und er entdeckt, dass Alois in Mathilde verliebt war, aber auch der Vater seines Vaters ist. Überall scheinen Geheimnisse verborgen zu sein. Moritz entwickelt detektivisches Fingerspitzengefühl, um ihnen auf die Spur zu kommen. Was aber, wenn man merkt, dass jemand nur die halbe Wahrheit erzählt? Und was kann man tun, wenn man manches gar nicht wissen will?

Der holländische Autor und Regisseur Theo Fransz („Rosas Schuh“, „Hirte und Schaf“) begab sich mit seinem Spielensemble auf die Suche nach verzwickten Familiengeheimnissen. Drei Generationen untersuchen, wie es sich leben lässt zwischen Schicksal und Selbstbestimmung.

„Ich schreibe nicht über Themen wie Armut, Krieg, Selbstmord. Bei mir läuft es über die Dialoge: Wenn ich schreibe, ist es meistens so, dass jeder Satz den nächsten auslöst. Ich weiss nie, wie es endet, ich schreibe nie mit einem Konzept. Es ist so wie Rätsel zu lösen.“ Theo Fransz

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Schauspieler:
Daniel Kuschewski
Lina Hoppe
Grégoire Gros
Regie:
Theo Fransz
Bühne und Kostüme:
Bettina Weller
Musik:
Octavia Crummenerl Gloggengiesser
Licht:
Rasmus Stahel
Ton:
Matthias Müller
Dramaturgie:
Petra Fischer
Assistenz Regie, Bühne, Kostüm:
Amelie Hafner
Dramaturgiehospitanz:
Anna Köllner
Theaterpädagogik:
Katrin Sauter

Veranstaltungsort

Matchbox


Adresse:

Schiffbaustrasse 4
8005 Zürich
Empfang +41 (0)44 258 70 70
Kasse +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4 oder Bus Nr. 33, 71, 72 bis «Schiffbau»
oder mit der S-Bahn bis «Hardbrücke»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Das LaSalle Restaurant & Bar ist Teil des architektonisch beeindruckenden Schiffbau-Areals. Es werden hauptsächlich Gerichte aus der französischen und italienischen Küche serviert. Der in ein Speiselokal und eine Bar mit Stammtisch gegliederte Raum bildet die Kulisse, in der das Tafeln vor und nach der Vorstellung täglich neu inszeniert wird. Die Schiffbau-Bar im Foyer hat von Montag bis Samstag von 17 bis 24 Uhr sowie an Vorstellungssonntagen von 18 bis 24 Uhr für Sie geöffnet!


Weitere Veranstaltungen

Casa 18

Casa 18 (Dezember)

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien) (Dezember, Januar)

44 Harmonies from Apartment House 1776

44 Harmonies from Apartment House 1776 (Dezember, Januar)

bild

Der Wunschpunsch-Salon (Dezember)

Nora oder Ein Puppenhaus

Nora oder Ein Puppenhaus (Dezember, Januar)

Endstation Sehnsucht

Endstation Sehnsucht (Dezember, Januar)

Zündels Abgang

Zündels Abgang (Dezember)

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (Dezember, Januar)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick (Dezember, Januar)

Super Food Heroes

Super Food Heroes (Dezember)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (Dezember, Januar)

Blick hinter die Kulissen

Blick hinter die Kulissen (Dezember, Januar, Februar)

Sein oder Nichtsein

Sein oder Nichtsein (Dezember)

Hamlet

Hamlet (Dezember, Januar, Februar)

Wahlverwandtschaften

Wahlverwandtschaften (Januar)

Missionen der Schönheit

Missionen der Schönheit (Januar)

Hans Schleif

Hans Schleif (Januar)

Der Josa mit der Zauberfiedel

Der Josa mit der Zauberfiedel (Januar)

bild

Frankenstein (Januar)

Unendlicher Spass

Unendlicher Spass (Januar)

Theaterlabor

Theaterlabor (Januar, Februar)

Backstage-Pass

Backstage-Pass (Januar)

Zürcher Gespräche mit Byung-Chul Han und Stefan Zweifel

Zürcher Gespräche mit Byung-Chul Han und Stefan Zweifel (Januar)

Club der EntdeckerInnen

Club der EntdeckerInnen (Januar)

Die Physiker

Die Physiker (Januar)

ZKO im Pfauen: Martin Helmchen

ZKO im Pfauen: Martin Helmchen (Januar)

Rechnitz (Der Würgeengel)

Rechnitz (Der Würgeengel) (Januar)

bild

Versetzung (Januar)

Neujahrs-Poetry-Slam-Gala 2019

Neujahrs-Poetry-Slam-Gala 2019 (Januar)

Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen

Fluchtpunkt Schweiz mit Elisabeth Bronfen (Januar)

bild

Henosode (Januar)

Apropos ... „überecho“

Apropos ... „überecho“ (Januar, Februar)

Yvonne, die Burgunderprinzessin

Yvonne, die Burgunderprinzessin (Januar, Februar)

Fluchtpunkt Schweiz mit Eveline Hasler

Fluchtpunkt Schweiz mit Eveline Hasler (Februar)

Early Birds

Early Birds (Februar, März)

„Wie frei ist die Kunst?“

„Wie frei ist die Kunst?“ (Februar)

bild

Totart Tatort (Februar)

Sweatshop - Deadly Fashion

Sweatshop - Deadly Fashion (Februar)

Apropos … „Du bist schuld!“

Apropos … „Du bist schuld!“ (März)

Drei Schwestern

Drei Schwestern (März)

Zürcher Gespräche mit Chipperfield und Bärfuss

Zürcher Gespräche mit Chipperfield und Bärfuss (März)

Fluchtpunkt Schweiz mit Ursula Amrein

Fluchtpunkt Schweiz mit Ursula Amrein (März)

Zürcher Gespräche mit Ulrike Guérot und Lukas Bärfuss

Zürcher Gespräche mit Ulrike Guérot und Lukas Bärfuss (Mai)

Pop-up-Magazin

Pop-up-Magazin (Mai)