Theater Winkelwiese

Fr, 07.02.2020 | 20:00 UHR
Winkelwiese 4 | Zürich

TICKET

Alles wahr

von Daniel Di Falco / Theater Marie

Die Welt wird von Echsen regiert, die Erde ist eine Scheibe und die Mondlandung wurde im Filmstudio inszeniert. Alles wahr? Im Universum der Verschwörungstheorien reicht das Spektrum von fantasievollen Geschichten bis zu Theorien, die ein historisches Ereignis anders deuten und ein Geheimnis aufdecken wollen. Unsere Welt ist unverlässlich. Alles lässt sich fälschen. Kein Bild, kein Text, keine Nachricht, keine Aussage ist ganz sicher wahr. Daniel Di Falco verwebt in seinem Text verschiedene thematische Stränge zu einem Verschwörungs-Teppich. Er schmückt diesen mit eigenen Wort- und Gedankenspielen, die die Denkweisen von Verschwörungstheoretiker*innen, ihrer Anhänger*innen und Kritiker*innen zuspitzen und entlarven.

Theater Marie ist das Kompetenzzentrum für Theaterproduktion im Kanton Aargau. Das Tourneetheater arbeitet eng mit Gastspielhäusern der freien Szene zusammen. Die Inszenierung «Zersplittert» wurde 2017 zum Schweizer Theatertreffen eingeladen. «Frau im Wald» war zu Gast am internationalen Theaterfestival DramaFest (2018) in Mexico City und am Heidelberger Stückemarkt (2019). In der Winkelwiese war Theater Marie zuletzt im Juni 2019 mit der Openair-Produktion «Marie und Robert» zu Gast.

Fotos: Andreas Zimmermann

Informationen

Daten und Tickets

07.02.2020
20:00 UHR

TICKET

08.02.2020
20:00 UHR

TICKET

09.02.2020
16:00 UHR

TICKET

Ticketinformationen

Eintritt: 33.– / 20.– (ermässigt) / 15.– (für Menschen unter 18 Jahren, Kulturlegi und Theaterverein) Konzerte: 28.– / 25.– (ermässigt) Lesungen: 20.– / 15.– (ermässigt) Ermässigte Eintritte gelten für: Studierende, Lehrlinge, Theaterschaffende sowie AHV/IV-BezügerInnen mit Ausweis.

Besetzung / Künstler

Regie Olivier Keller Mit Judith Cuénod, Barbara Heynen, Diego Valsecchi, Michael Wolf Text Daniel Di Falco Dramaturgie Patric Bachmann Bühne Dominik Steinmann Kostüme Senta Amacker Video Kevin Graber Sounddesign Daniel Steiner Lichtdesign Andreas Bächli Vermittlung Rebecca Etter Produktion Theater Marie Koproduktion Theater Tuchlaube Aarau, ThiK Theater im Kornhaus Baden in Zusammenarbeit mit Stapferhaus im Rahmen der Ausstellung «FAKE. Die ganze Wahrheit» Gastspiele Theater Winkelwiese, Kellertheater Brig Gefördert durch Aargauer Kuratorium, Stadt Aarau, Ernst Göhner Stiftung, Hans und Lina Blattner Stiftung, Kulturkommission Suhr

Veranstaltungsort

Theater Winkelwiese


Adresse:

Winkelwiese 4
8001 Zürich
Büro: +41 (0)44 252 10 01
Reservationen: +41 (0)44 261 21 79
office@winkelwiese.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5 , 8, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»
oder Tram Nr. 3 oder Bus Nr. 31 bis «Neumarkt"

Parkplätze
Das Parkhaus Hohe Promenade liegt nur wenige Gehminuten vom Theater entfernt.

Zugänglichkeit:

Das Foyer ist über einen Lift zugänglich, ansonsten barrierefrei.

Gastroangebot:

Das Theater Winkelwiese verfügt über eine Theaterbar. Diese ist jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet, bietet allerdings nur Getränke an.


Weitere Veranstaltungen

Thomas Sarbacher erzählt: Tom Sawyer : von Mark Twain (Dezember)

Auseinanderfallen : von und mit Jens Nielsen (Dezember)

Thomas Sarbacher erzählt: Huckleberry Finn : von Mark Twain (Januar, Februar, März)

The WWsessions: Christine Hasler : (Januar)

Vaters Aktentasche : mit Nikola Weisse (Januar)

Helen W. : von und mit Aurore Jecker (Januar)

NOIR : von Matto Kämpf / Christina Rast (Januar, Februar)

The WWsessions: ABU : (Februar)

Sportler des Herzens : von Jens Nielsen / Matthias Grupp, Vivianne Mösli und Michael Wolf (Februar)

Ernst : BONZO Kollektiv (März)

The WWsessions: Neuhaus : (März)

Loneliness kills Anna : von Peter Conradin Zumthor (März)

Eisbombe : von Dominik und Viktor Kovács, übersetzt von Joël László / Eveline Ratering (März, April)

Radar : (Mai)