Rote Fabrik

Ab 03.07.2019
Bis
|
Shedhalle
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 0.00

Hallo Hannah

Eine Annäherung

Flyer Hallo Hannah

Das Projekt HALLO HANNAH verwandelt die Shedhalle für die Dauer von drei Wochen in ein künstlerisch-soziales Experiment. In einer offenen und öffentlichen Arbeitssituation setzen sich zehn Künstlerinnen mit verschollenen Collagen der Künstlerin Hannah Höch auseinander. Sie arbeiten vor Ort und legen ihren Arbeitsprozess offen – so wie die Collage als Artefakt ihren Produktionsprozess und ihre Quellen offenlegt; den Abschluss bildet die Umlagerung und Überführung der Arbeitssituation in eine Ausstellung.

Arbeitsprozess vor Ort (öffentlich): 19. Juni – 11. Juli
Ausstellung: 12. – 28. Juli 2019
Vernissage: 11. Juli, 18 Uhr

mit: Muriel Baumgartner (Zürich), Patricia Bucher (Zürich), Magda Drozd (Zürich), Tatiana Echeverri Fernandez, (Berlin), Joëlle Flumet (Zürich), Myriam Gallo (Bern), Esther Kempf (Zürich), Christl Mudrak (Berlin), Vreni Spieser (Zürich), Ana Strika (Zürich)

ausserdem mit: Martin G Schmid (Zürich / Berlin) und Jaro Straub (Berlin), Initiatoren; unter dem Titel «Verschollene» wurde das Projekt von den Initiatoren 2018 erstmalig im Kunstraum Scharaun Berlin umgesetzt; weitere Umsetzungen mit je eigenem Schwerpunkt sind in Planung; für die Shedhalle haben Mirjam Bayerdörfer und Franz Krähenbühl (künstlerische Leitung Shedhalle) das Konzept zusammen mit den Initiatoren weiterentwickelt.


Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Zürich, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Erna und Curt Burgauer Stiftung, Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Shedhalle


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer Pop is a 4-Letter Word

Pop is a 4-Letter Word: Curating Pop - Exhibition: Popular Cultural Studies - Uni Zürich (Dezember)

bild

Problem gelöst? Geschichte(n) eines Virus (Dezember, Januar)

Flyer Offene Druckwerkstatt

Offene Druckwerkstatt: Hoch-und Tiefdruck (Dezember, Januar, Februar)

bild

Offene Werkstatt (Dezember, Januar, Februar)

Flyer Open Studio Gagan Singh

Open Studio Gagan Singh: My research stories (Dezember)

bild

Quadrasonic (Dezember)

Poster Raumpatrouille Wintsch

Raumpatrouille Wintsch: Von und mit Denise Wintsch und Gästen (Dezember)

Flyer Fabrik Slam #76

Fabrik Slam #76: Der Poetry Slam der Roten Fabrik (Dezember)

Flyer Detroit In Effect // Luca Durán // Tebe

Detroit In Effect // Luca Durán // Tebe (Dezember)

Flyer David Rodigan

David Rodigan: Boss Hi-Fi (Dezember)

bild

New Year (Dezember)

Poster Trad oh Lac

Trad oh Lac: Duo Brotto-Geffroy (Januar)

Flyer ALL SHIP SHAPE

ALL SHIP SHAPE: & Support (Januar)

Flyer INKUBATOR 2020

INKUBATOR 2020: Plattform für Kurzstücke (Januar)

Flyer MOTHER

MOTHER'S CAKE: & Support (Januar)

Flyer INEZ

INEZ: & Support (Januar)

Flyer DISILLUSION

DISILLUSION: & Support (Januar)

Flyer Raumpatroullie Wintsch Nr. 3

Raumpatroullie Wintsch Nr. 3: Im Sturzflug durchs Unterholz. Von und mit Denise Wintsch und Gästen (Januar)

Poster BODIY

BODIY: von Ernestyna Orlowska (Januar, Februar)

Flyer Les Reines Prochaines

Les Reines Prochaines (Februar)

Flyer Ikarus

Ikarus: Immersion (Februar)

Flyer Medea, die

Medea, die: von Theater HORA (Februar)