Rote Fabrik

Sa, 04.04.2020 | 14:00 UHR
Clubraum
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 0.00

Ungehorsam - Widerstand verstehen

Filmfestival zu zivilem Ungehorsam

Wenn Klimaaktivist*innen Strassen, Kohlekraftwerke oder Anderes blockieren, wenn sie illegale Aktionen planen, dann ist ihnen die Illegalität ihres Handelns bewusst. Sie entscheiden sich aktiv für diese Form des Widerstands. Für viele Aussenstehende ist dies nicht verständlich.

Wer sind die Aktivist*innen hinter den Masken? Was treibt sie an, was wollen sie bewirken? Wieso wählen sie diese Form von Widerstand? Neben Aufführungen der Filme “the Climate Changers”, “Die rote Linie” und “Wie alles begann” wollen wir diesen Fragen mit Diskussionen und Workshops begegnen. Austausch zwischen Aktivist*innen untereinander aber insbesondere auch zwischen Aussenstehenden und Aktiven soll gefördert werden. Ausserdem wird eine kreative Herangehensweise an diese komplexen Fragen aufgezeigt: Mit einer Ausstellung, sowie mit einem Poetry-Slam Abend.

Programm Samstag:

14:00 Aktivist*innen erzählen - Vernissage einer bewegten Ausstellung

17:00 “the Climate Changers” mit anschliessender Diskussion

19:30 Znacht

20:30 Poetry Slam “Widerstand!”

 

Film: "The Climate Changers"/Samuel Schlaefli und Esther Petsche /F/2016/ 48min/

 «The Climate Changers» ist eine Kurzdokumentation über das zivilgesellschaftliche Engagement während der historischen Klimakonferenz COP21 in Paris. Der Journalist Samuel Schlaefli und die Filmemacherin Esther Petsche haben Aktivistinnen und Aktivisten eine Woche lang in ihren Ateliers und auf der Strasse begleitet und deren Vorbereitungen für den grossen Klimamarsch vom 12.12.2015 dokumentiert. Klimabetroffene, Strassenkünstler, indigene Gruppen, Anti-Fracking-Aktivisten und Globalisierungskritiker – sie alle waren gekommen mit einer gemeinsamen Forderung: Ein starker Klimavertrag für zukünftige Generationen und einen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit.

 

 

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Clubraum


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer Film am See

Film am See: >> IL PORTIERE DI NOTTE / THE NIGHT PORTER (August)