Rote Fabrik

Do, 05.12.2019 |
Aktionshalle
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 0.00

Offene Leinwand

Die beliebte Plattform für LiebhaberInnen aussergewöhnlicher Kleinproduktionen

Flyer Offene Leinwand

Offene Leinwand/Filmabgabe ab 18h/Beginn20H

Die Offene Leinwand hat in den letzten Jahren einen festen Platz im Programm der Roten Fabrik gefunden.

Ganz gleich ob Experimentalfilm, Trickfilm, Splatterfilm oder Homemovie – im Rahmen der offenen Leinwand können Produktionen gezeigt werden, die sich durch die Begeisterung am Filmen, fehlenden Zwang zum kommerziellen Erfolg und eine Einfachheit an technischen Mitteln auszeichnen. Der Grundgedanke der offenen Leinwand ist dabei, nichtprofessionellen NachwuchsfilmerInnen ein Forum anzubieten, welches über den Videoabend im Freundeskreis hinausgeht.
Die Filme können ab 18:00 vorbeigebracht werden, die FilmemacherInnen müssen bei der Vorführung anwesend sein. Fabrikvideo spendet einen Preis für den besten Film (vom Publikum gewählt). Gezeigt werden können Filme in den Formaten DVD, Mini DV, S-8 und 16mm.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Aktionshalle


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer Mondkind

Mondkind: Ein Bilder- und Objekttheater von Dalang&Co. (Dezember)

bild

Problem gelöst? Geschichte(n) eines Virus (Dezember, Januar)

Flyer „Climate Warriors“

„Climate Warriors“: Präsentiert von der Filmreihe «Nebenrolle Natur» (Dezember)

Flyer Offene Druckwerkstatt

Offene Druckwerkstatt: Hoch-und Tiefdruck (Dezember, Januar, Februar)

bild

Offene Werkstatt (Dezember, Januar, Februar)

bild

Siebdruck Kurs – Textil: Silkscreen workshop – print a T-shirt, pullover or your pants (Dezember)

Flyer Rave Of Resistrance

Rave Of Resistrance (Dezember)

Flyer Die Polnischstunde

Die Polnischstunde: Ein performativer Theaterabend über die transgenerationale Weitergabe von Kriegstraumata von Patricia Nocon (Dezember)

Flyer Chynna / Priestess

Chynna / Priestess (Dezember)

Flyer The Young Gods

The Young Gods: Blind Butcher (Dezember)

Flyer 8 Jahre NOK

8 Jahre NOK (Dezember)

Flyer Pop is a 4-Letter Word

Pop is a 4-Letter Word: Curating Pop - Exhibition: Popular Cultural Studies - Uni Zürich (Dezember)

Flyer Open Studio Gagan Singh

Open Studio Gagan Singh: My research stories (Dezember)

bild

Quadrasonic (Dezember)

Poster Raumpatrouille Wintsch

Raumpatrouille Wintsch: Von und mit Denise Wintsch und Gästen (Dezember)

Flyer Fabrik Slam #76

Fabrik Slam #76: Der Poetry Slam der Roten Fabrik (Dezember)

Flyer Detroit In Effect // Luca Durán // Tebe

Detroit In Effect // Luca Durán // Tebe (Dezember)

Flyer David Rodigan & Special Guest

David Rodigan & Special Guest: Boss Hi-Fi (Dezember)

Poster Trad oh Lac

Trad oh Lac: Duo Brotto-Geffroy (Januar)