Rote Fabrik

Di, 17.03.2020 | 10:00 UHR
Fabriktheater
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 20.00

Heureka! Wer hat's erfunden? VERSCHOBEN!

Von Kolypan

Flyer Heureka! Wer hat
Poster Heureka! Wer hat

In «Heureka» sind Erfinder*innen am Werk! Ein erfolgsverwöhnter Vollprofi, ein verträumter Fantast und eine noch unerkannte Erfinderin, die vielleicht kurz vor ihrem bahnbrechenden Durchbruch steht. Doch wie kommen Erfindungen eigentlich zustande und welche Folgen haben sie für unser Leben? Was treibt uns an, überhaupt etwas erfinden zu wollen? Und was brauchts, um Neues hervorzubringen: Glück, Zufall oder gar so etwas wie den grossen Gestank von London im Jahre 1858?

Auf ihrer Suche nach Antworten entdecken die drei Erfinder*innen staunend, dass die besten Erfindungen oft von Frauen gemacht wurden, und erleben in einem historischen Schnelldurchlauf, wer was wozu erfunden hat. Dabei werden auch sie selbst zu neuen Erfindungen inspiriert und sorgen für unbeabsichtigte Neuschöpfungen. Da wird aus­geleert, gestolpert, an Darmsaiten gezupft, mit Knochen jongliert und an falschen Tasten gedrückt, bis kein Stein mehr auf dem anderen liegt – und bis auch das Erfinden selbst neu erfunden wird.

Kolypans «Heureka!» ist skurril, liebenswürdig, detailverliebt. Hochmusikalischer Slapstick mit erschreckend leichtem Lerneffekt!

Wir meinen: 2 Jahrzehnte wunderbar anarchisches Kinder- und Jugendtheater! Danke Kolypan! Wir lieben euch!

 

Ab 8 Jahren // Spielort: Fabriktheater


Dauer ca. 60 Min.

Von und mit: Fabienne Hadorn, Gustavo Nanez, Herwig Ursin // Regie: Max Merker // Dramaturgie: Niklaus Helbling // Assistenz: Sara Bienek // Bühne: Gustavo Nanez // Ausstattung: Sara Giancane // Licht / Technik: Verena Kälin // Illustration: Kati Rickenbach // Produktionsleitung: Angela Sanders

Koproduktion: Fabriktheater Rote Fabrik Zürich, jungspund – Theaterfestival für junges Publikum St. Gallen, Schlachthaus Theater Bern

Gefördert durch: Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Ernst Göhner Stiftung


Foto: Luis Eduardo Martinez

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Fabriktheater


Das auf dem Gelände der Roten Fabrik gelegene Fabriktheater ist einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte der freien Theater- und Tanzszene in der Deutschschweiz. Das von KünstlerInnen mit viel Herzblut betriebene Theater ist eine wahre Brutstätte für neuartige und innovative Theater- und Tanzformen, ein Labor für Newcomer und gestandene Bühnenschaffende. Quer über alle Genregrenzen hinaus wird hier die Förderung kompromissloser Performing Arts kultiviert, wobei stets die künstlerische Relevanz im Focus steht und nicht die Vermarktbarkeit.
Neben Koproduktionen und Gastspielen veranstaltet das Fabriktheater auch eigene Festivals, betreibt Nachwuchs- und Förderplattformen und ist kulturpolitisch stark für die freie Szene engagiert.

Michel Schröder, Silvie von Kaenel, Michael Rüegg

Programm: www.fabriktheater.ch


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 28
fabriktheater@rotefabrik.ch

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

 

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer Film am See

Film am See: >> MARE (Juli)

bild

Technotheater: The Orange Moon: - Tacheles und Tarantismus (Juli)

Flyer Film am See

Film am See: >> LARS AND THE REAL GIRL (Juli)

Flyer Mortimer / Dre Island / Jaz Elise

Mortimer / Dre Island / Jaz Elise: Boss Hi-Fi (Juli)

Flyer Film am See

Film am See: >> NOSFERATU – PHANTOM DER NACHT (Juli)

Flyer Film am See

Film am See: >> MOONLIGHT (August)

Flyer Film am See

Film am See: >> BEHINDERTE LIEBE (August)

Flyer Torres

Torres (August)

Flyer Film am See

Film am See: >> IL PORTIERE DI NOTTE / THE NIGHT PORTER (August)