Rote Fabrik

Do, 14.05.2020 | 20:00 UHR
Clubraum
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 35.00

Kuttner erklärt die Welt

Ein Videoschnipselabend

Flyer Kuttner erklärt die Welt
Poster Kuttner erklärt die Welt

TV-Erziehung zum Tränen lachen!

Der Berliner Kulturwissenschaftler, Radiomoderator, Schriftsteller und Theatermacher Jürgen Kuttner erfreut nun schon seit geraumer Zeit die Welt wie auch die Rote Fabrik mit seinen Videoschnipselabenden.

Kuttner durchforstet sein Archiv voll des irrwitzigsten TV-Materials, wählt sagenhaft seltsame Ausschnitte aus und erklärt anhand dieser Videos dem Publikum die Welt. In einer kongenialen Mischung aus intelligenter Analyse, berauschender Wortkaskaden, schalkhafter Bissigkeit, Nebensatzmonstern und sprachgewaltiger Vortragskunst sorgt er dafür, dass man aus Lachen und Staunen nicht mehr raus kommt.

Dabei ist jeder Abend anders. Die Schnipsel variieren genauso wie die Themen: Ob Grundsätzliches wie Liebe, Sex, Krieg, Kinder, Fussball, Autos, oder Abstraktes wie Politik, Kunst, Gesellschaft, nie kann man sicher sein, was der jeweilige Vortrag auf’s Korn nimmt.

Sicher ist nur eins: Danach ist man völlig durcheinander – aber auch entzückt.

Der nächste Videoschnipselabende finden am Do 22.10.2020 um 20h statt

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Clubraum


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer Fair Spec

Fair Spec: ONLINE VERANSTALTUNG (Januar)

Flyer Offene Druckwerkstatt

Offene Druckwerkstatt: Hoch-und Tiefdruck (Januar, Februar, März)

Flyer verschoben: Go Go Othello

verschoben: Go Go Othello: von Manaka Empowerment Prod. (Januar)

bild

Offene Werkstatt (Januar, Februar, März)

Flyer Linda Vogel / Colour of Rice wird verschoben!

Linda Vogel / Colour of Rice wird verschoben! (Januar)

Flyer None Of Them wird verschoben!

None Of Them wird verschoben!: Auf.Brechen (Januar)

Flyer verschoben: PSEUDOLOGIA PHANTASTICA

verschoben: PSEUDOLOGIA PHANTASTICA: Von Les Mémoires d’Helène (Februar)

Flyer Camilla Sparksss wird verschoben!

Camilla Sparksss wird verschoben!: BATBAIT (Februar)

bild

Spielkurs - Figuren und Objekte: Wochenendkurs (Februar)

Flyer Nebenrolle Natur

Nebenrolle Natur: David Attenborough: A live on our planet: Wird auf den 15.April verschoben (Februar)

bild

Friendly Reminder: #leavenoonebehind (Februar)

Flyer Die Schokolade-Waffen-Fabrik

Die Schokolade-Waffen-Fabrik: von Philippe Heule & Michela Flück (März)

Flyer Die Kami Katzen

Die Kami Katzen: Eine One-Woman Resisdance-Show (März)

Flyer Die Kami Katzen

Die Kami Katzen: Eine One-Woman Resisdance-Show (März)

Poster Revenge

Revenge: von Phil Hayes / First Cut Productions (März)

Flyer Schoggiläbe

Schoggiläbe: Teilen ist bitter, von Theater Fallalpha (März)

Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind öffentliche Veranstaltungen bis Ende Februar verboten. In der Zwischenzeit werden wir Sie über das digitale Angebot der Häuser informieren. Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren würden..

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!