Rote Fabrik

So, 09.09.2018 |
Fabriktheater
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 10.00

OnStage 2018

MINICLUB / MAXICLUB / Theaterfabrik U16 / Theaterfabrik U21 / Theaterjahrmarkt

14 - 18.00 Uhr: THEATERJAHRMARKT

Die Chilbi auf dem Albisgüetli können die Besuchenden des OnStage getrost bei Seite lassen. Denn die Kinder und Jugendlichen betreiben auf dem Platz vor dem Fabriktheater und im Clubraum den legendären Theaterjahrmarkt.
Zuckerwattenduft umweht das Theater und die Kinder und Jugendlichen bieten an ihren Ständen allerlei theatrale Dienstleistungen an. Gewinnen Sie beim Büchsenwerfen eine Wettervorhersage, lassen Sie sich am Feenstand beim Wünscheformulieren helfen, kreieren Sie Ihre eigene Zauberfrisur, lassen Sie sich von Zwergen die kleine Zehe massieren oder setzten Sie sich einfach in die kuschelige Kissenlandschaft und schauen dem Treiben zu.

 

14:30 Uhr: DESMODUS AUS DER KISTE, Gessnerallee Miniclub (8-10J.)

100 Jahre haben die Desmodus-Kinder geschlafen. Das ist ganz normal für junge Vampire. Nur hat sich die Welt noch nie in so kurzer Zeit so stark verändert. Die Eltern sind weg. Kein Problem. Schliesslich sind die Desmodus Geschwister keine Babys mehr. Allerdings hat jedes Vampir-Kind seine eigenen Vorstellungen davon, was denn zu tun und zu lassen sei und wer denn nun bestimmen soll, was richtig und was falsch ist.
Im Miniclub wählen die Kinder eine Rolle und entwickeln daraus eine Spielgeschichte. Dem Publikum präsentieren sie diese nebst inszenierten Abläufen mit viel Improvisation.

Spiel: Zoe Andreoli, Alexa Bäschlin, Csongor Boll, Maxine Hass, Alice Horber, August Pestalozzi, Lucie Lynn Tillein Regie: Golda Eppstein Sound: Stini Arn

 

15:21 Uhr: PERFORMANCE NR 3, Theaterfabrik U21 (15 – 20 J.)

Roter Backstein, bepflanzte Badewannen und Graffitis wohin das Auge blickt.
Menschenschlangen stehen an der Festivalkasse, einige warten auf den Einlass, trinken Sirup, malen mit Kreide den Boden voll ... da bewegt sich doch was! Wie aus dem Nichts kommend bringt eine Gruppe Jugendlicher den Aussenraum rund ums Fabriktheater in Bewegung und verschwindet so plötzlich wieder, wie sie aufgetaucht ist.
Die Jugendlichen der Theaterfabrik U21 treffen sich das Jahr über wöchentlich zum Theatertraining. Für das OnStage erarbeiten sie in wenigen Intensivtagen kurze Performances im Aussenraum.

Spiel: Nina Calypso Ahumada Torres, Mia Allemann, Jim Eijking, Seraina Faust, Maura Fehr, Mirco Fichmann, Manuel Hallauer, Robert Lussy, Gianna Moser, Gia Sennhauser, Anna Zeller Regie: Kira van Eijsden Co-Regie Martha Zürcher

 

16:30 Uhr: SOMNIUM KONTINUUM, Theaterfabrik U16 (14 – 16 J.)

„Ich falle in einen harten Grauton. Alles um mich ist grau. Nichts berührt mich.

Und ich falle, durch Raum und Zeit. Und ich schreie, lautlos klirrt es im harten Grauton.“

Hast du Stress? Bist du wütend? Fühlst du dich allein? Bist du unglücklich? Was ist passiert? Was sind deine Ziele? Hast du Kopfschmerzen? Rast dein Herz? Wie fühlt sich deine Haut an? Warum sprichst du so leise? Was überrascht dich nicht? Glaubst du an morgen? Bist du wach?
In der Theaterfabrik setzen sich die Jugendlichen mit ihren Themen auseinander und formulieren in eigenen Texten, was sie bewegt. Verschiedene Bewegungsformen werden ausprobiert und im Kollektiv zu einer Performance verarbeitet

Spiel: Audrey Rebecca Boender, Layla Ferrari, Sofie Gnannt, Harry Heiz, Joelle Hellebrand, Benjamin Meyer, Daria Pogochik, Shana Walser Regie: Kira van Eijsden

 

17:43 Uhr: PERFORMANCE NR 4, Theaterfabrik U21 (15 – 20 J.)

 

18:30 Uhr: KEIN LAND IN SICHT, Gessnerallee Maxiclub (11-14J.)

Es regnet seit Tagen, es regnet seit Wochen. Das Wasser steigt uns steigt. Eine Gruppe Kinder baut sich ein Schiff und läuft aus ins Ungewisse. Es gibt kein zurück. Und so proben die Kinder die Erwachsenenwelt und bauen sich ihre Gesellschaft nach eigenen Vorstellungen.
Im Maxiclub erforschen die Kinder eigene Themen und entwickeln daraus Geschichten. Die Dialoge wurden gemeinsam geschrieben und mit viel Luft für Improvisation inszeniert.

Spiel: Jim Bezzola, Carlotta Giancane, Ada Hass, Emilie Jurt, Alisa Kozlova, Antonio Mattioli, Lorenz Mundt, Noah Schmid, Béla Seifert, Noémie Stainmetz, Loni Tausendpfund, Milla und Nova Villiger, Jann Ueli Walser, Ayleen Zellweger Regie: Golda Eppstein Sound: Stini Arn Theaterpädagogische Mitarbeit: Annina Sonnenwald, Yasmin Wenger (Tanz)

 

 

Das Festival des Theaterstudio Golda Eppstein für kleine und grosse Amateure!
Seit über 15 Jahren mischt Golda Eppstein mit ihren Theaterverrückten aller Altersstufen die Zürcher Theaterszene auf. Als finaler Anlass findet jeweils im September das OnStage statt, ein erfrischendes und über­raschendes Happening mit Gesamtkunstwerk-Charakter.

WIR MEINEN: Berührend, herzerfrischend und wunderbar chaotisch!

 

Foto: Roman Bernhard

 

Das komplette Programm:

 

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Fabriktheater


Das auf dem Gelände der Roten Fabrik gelegene Fabriktheater ist einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte der freien Theater- und Tanzszene in der Deutschschweiz. Das von KünstlerInnen mit viel Herzblut betriebene Theater ist eine wahre Brutstätte für neuartige und innovative Theater- und Tanzformen, ein Labor für Newcomer und gestandene Bühnenschaffende. Quer über alle Genregrenzen hinaus wird hier die Förderung kompromissloser Performing Arts kultiviert, wobei stets die künstlerische Relevanz im Focus steht und nicht die Vermarktbarkeit.
Neben Koproduktionen und Gastspielen veranstaltet das Fabriktheater auch eigene Festivals, betreibt Nachwuchs- und Förderplattformen und ist kulturpolitisch stark für die freie Szene engagiert.

Michel Schröder, Silvie von Kaenel, Michael Rüegg

Programm: www.fabriktheater.ch


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 28
fabriktheater@rotefabrik.ch

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

 

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer CATALYST / THE PACK A.D.

CATALYST / THE PACK A.D. (Januar)

bild

Offene Werkstatt (Januar, Februar, März)

Poster ZARBOTH / IT IT ANITA

ZARBOTH / IT IT ANITA (Januar)

Flyer ROBOCOBRA QUARTET / H E X

ROBOCOBRA QUARTET / H E X (Januar)

bild

Global Game Jam: Swiss Edition (Januar)

Flyer Kings of Interest

Kings of Interest: Von Gebrehanna Productions (Januar)

Flyer NAKED LUNCH REDUCED / GARDA

NAKED LUNCH REDUCED / GARDA (Januar)

Flyer Homeboy Sandman and Edan

Homeboy Sandman and Edan: Dj Reezm (Februar)

Flyer Farbkorrektur Workshop mit DaVinci Resolve, 2./3. Februar 2019

Farbkorrektur Workshop mit DaVinci Resolve, 2./3. Februar 2019 (Februar)

Flyer Vo wo bisch?

Vo wo bisch?: Eine Abenteuergeschichte über Blutsfreundschaften & Best Friends Forever von Kolypan (Februar)

Poster Οι Παρτιζάνοι των Αθηνών - The Partisans of Athens

Οι Παρτιζάνοι των Αθηνών - The Partisans of Athens: Dokumentarfilm über den Athener Widerstand gegen die Nazi-Besatzung (Februar)

Flyer Viagra Boys

Viagra Boys: Urban Junior (Februar)

Flyer Rebetiko meets Fado & Cante Alentejano

Rebetiko meets Fado & Cante Alentejano: MEDITERRANEAN ODYSSEY (Februar)

Flyer Everyday Rebellion

Everyday Rebellion: Dokumentarfilm und ein Cross-Media-Projekt über gewaltfreien Aktivismus und zivilen Ungehorsam. (Februar)

Flyer Farik Slam #69

Farik Slam #69: Poetry Slam (Februar)

Flyer V-Day Zürich «Die Vagina Monologe» 2019

V-Day Zürich «Die Vagina Monologe» 2019: Ein Theaterstück, basierend auf dem gleichnamigen Buch der New Yorker Theaterautorin Eve Ensler (Februar)

Flyer RACHE!

RACHE!: Ein Kriminal-Musical von und mit Ahne & Sedlmeir - Gaststar: Mareike Hübe (Februar)

Flyer Tech N9ne

Tech N9ne: Krizz Kaliko / DJ TenzKing (Februar)

Flyer Mobbing Clowns

Mobbing Clowns: Ein Klassenzimmerstück von Theater der Peinlichkeit (Februar, März)

Flyer Stimme der Farben

Stimme der Farben: Yesilcam Songs Vol.2 – Ein Chorkonzert (März)

Flyer Kamera Workshop 2./3. März 2019

Kamera Workshop 2./3. März 2019: Bewegtes Bild (März)

Flyer JAAKKO EINO KALEVI / TOY

JAAKKO EINO KALEVI / TOY (März)

Flyer Screaming Females

Screaming Females: willibald (März)

Flyer Bal Folk

Bal Folk: Fibonanschi (CH) und ThouxAzun (F) (März)

bild

Spielkurs - Figuren und Objekte: Wochenendkurs (März)

Flyer Geister

Geister: Eine Hommage an das Verschwundene von Max Merker mit Bieri/Murray/Pavillon/Schoch (März)

Flyer Schnitt mit FCP X 16./17. März 2019

Schnitt mit FCP X 16./17. März 2019: Gestaltung und Technik (März)