Rote Fabrik

Mi, 13.03.2019 | 20:00 UHR
Fabriktheater
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 0.00

Geister

Eine Hommage an das Verschwundene von Max Merker mit Bieri/Murray/Pavillon/Schoch

Flyer Geister

Anscheinend ist es leichter, sich das Ende der Welt vorzustellen als das Ende des Kapitalismus. Und doch: Angenommen, die Realität hätte das Potenzial, anders auszusehen, als der aktuelle Stand der Dinge es gerade erahnen und befürchten lässt. Angenommen, die verlorenen Möglichkeiten wären irgendwo zu finden und hätten eine Gestalt. Davon handelt «Geister»: von der Rettung der verlorenen Zukunft.

Es geht um die grundlegende Frage, wie wir überhaupt noch fähig sein können, uns eine Zukunft vorzustellen. Eine Vergangenheit hat jeder. Eine Zukunft hingegen muss man erfinden.

Wir geben das Wissen, dass es keine Geister gibt, auf. Wir rufen sie auf der Bühne herbei und lassen sie erscheinen, weil wir glauben, dass sie uns etwas zu sagen haben. Mit ihnen entsteht dieses Stück, das es nicht gibt. Das es aber ohne uns auch nie geben wird.

 

Idee, Konzept, Realisation Max Merker, Martin Bieri Spiel Max Merker, Emma Murray, Viviane Pavillon, Matthias Schoch Bühne Damian Hitz Kostüm Nic Tillein Licht, Ton Ueli Kappeler Produktionsleitung Ramun Bernetta Produktion Max Merker mit Bieri/Murray/Pavillon/Schoch und Bernetta Theaterproduktionen Koproduktion Fabriktheater Rote Fabrik Zürich Gefördert durch Stadt Zürich Kultur, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Migros-Kulturprozent


wir meinen: Ein enthusiastischer Anlauf, unsere Vorstellungen von Rationalität und Irrationalität – und damit unser Selbstverständnis «Mensch zu sein» – zu unterwandern.

*Die letzte Produktion von Merker, Schoch und Bieri im Fabriktheater, «Before I speak I have something to say», wurde 2017 zum Schweizer Theatertreffen eingeladen.*

 

Premiere: Mi 13 März, 20 Uhr
Weitere Vorstellungen: Fr 15 / Sa 16 / Di 19 / Mi 20 / Fr 22 / Sa 23 März
jeweils 20 Uhr und So 17 März 18 Uhr

Dauer ca. 75 Min.

 

Reservationen
Starticket (s. Ticketlink)
fabriktheater@rotefabrik.ch
044'485'58'28

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

13.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

15.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

16.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

17.03.2019, Fabriktheater

18:00 UHR

CHF 0.00

19.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

20.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

22.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

23.03.2019, Fabriktheater

20:00 UHR

CHF 0.00

Veranstaltungsort

Fabriktheater


Das auf dem Gelände der Roten Fabrik gelegene Fabriktheater ist einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte der freien Theater- und Tanzszene in der Deutschschweiz. Das von KünstlerInnen mit viel Herzblut betriebene Theater ist eine wahre Brutstätte für neuartige und innovative Theater- und Tanzformen, ein Labor für Newcomer und gestandene Bühnenschaffende. Quer über alle Genregrenzen hinaus wird hier die Förderung kompromissloser Performing Arts kultiviert, wobei stets die künstlerische Relevanz im Focus steht und nicht die Vermarktbarkeit.
Neben Koproduktionen und Gastspielen veranstaltet das Fabriktheater auch eigene Festivals, betreibt Nachwuchs- und Förderplattformen und ist kulturpolitisch stark für die freie Szene engagiert.

Michel Schröder, Silvie von Kaenel, Michael Rüegg

Programm: www.fabriktheater.ch


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 28
fabriktheater@rotefabrik.ch

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

 

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Flyer V-Day Zürich «Die Vagina Monologe» 2019

V-Day Zürich «Die Vagina Monologe» 2019: Ein Theaterstück, basierend auf dem gleichnamigen Buch der New Yorker Theaterautorin Eve Ensler (Februar)

bild

Offene Werkstatt (Februar, März, April)

Flyer RACHE!

RACHE!: Ein Kriminal-Musical von und mit Ahne & Sedlmeir - Gaststar: Mareike Hübe (Februar)

Flyer Tech N9ne

Tech N9ne: Krizz Kaliko / Starrlight / DJ TenzKing (Februar)

Flyer Ihr bringt die Schaufeln, wir haben den Sand.

Ihr bringt die Schaufeln, wir haben den Sand.: Willkommen in der Shedhalle (Februar)

Poster Ihr bringt die Schaufeln, wir haben den Sand.

Ihr bringt die Schaufeln, wir haben den Sand. (Februar, März, April)

Flyer Mobbing Clowns

Mobbing Clowns: Ein Klassenzimmerstück von Theater der Peinlichkeit (Februar, März)

Flyer Govana

Govana: Supersonic Sound, Boss Hi-Fi (März)

Flyer Stimme der Farben

Stimme der Farben: Yesilcam Songs Vol.2 – Ein Chorkonzert (März)

Flyer Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz

Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz: Mittelmeer in Gefahr (März)

Flyer Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz

Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz: Chroniques jurassiennes, l'homme et la fôret (März)

Flyer Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz

Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz: Preisverleihung (März)

Flyer Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz

Eröffnungsgala: Festival du Film Vert - Deutschschweiz: Die grüne Lüge (März)

Flyer Kamera Workshop 2./3. März 2019

Kamera Workshop 2./3. März 2019: Bewegtes Bild (März)

Flyer JAAKKO EINO KALEVI / TOY

JAAKKO EINO KALEVI / TOY (März)

Flyer Screaming Females

Screaming Females: willibald (März)

Flyer Bal Folk

Bal Folk: Fibonanschi (CH) und ThouxAzun (F) (März)

Flyer Fabrik Slam #70

Fabrik Slam #70: Poetry Slam (März)

bild

Spielkurs - Figuren und Objekte: Wochenendkurs (März)

Flyer Schnitt mit FCP X 16./17. März 2019

Schnitt mit FCP X 16./17. März 2019: Gestaltung und Technik (März)

Flyer Neo-fascism on trial

Neo-fascism on trial: Videoberichte zu Gerichts-Prozessen zur «Goldenen Morgenröte» in Griechenland (März)

Flyer BKR

BKR (März)

Flyer Jon Spencer & The Hitmakers

Jon Spencer & The Hitmakers: Support (März)

Flyer Alles in Ordnung

Alles in Ordnung: Lesung & Ton mit Sibylle Ciarloni und Rahel Kraft (März)

Flyer Brother Ali

Brother Ali (März)

Flyer Kuttner erklärt die Welt

Kuttner erklärt die Welt: Ein Videoschnipselabend (März)

Flyer Nokilscheur Party

Nokilscheur Party's (März)

Flyer KRONE DER SCHÖPFUNG

KRONE DER SCHÖPFUNG: kraut_produktion feat. Biggerclub (März, April)

Flyer Steve Gunn

Steve Gunn: Papercuts (März)

bild

SAMSARA BLUES EXPERIMENT / MONKEY 3 (April)

Flyer Audio & Pixel Bangers

Audio & Pixel Bangers (April)

Flyer Alborosie & Shengen Clan

Alborosie & Shengen Clan: Marcus Gad, Boss Hi-Fi (April)

bild

Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel: Tageskurs - 7 Tage (April)