Literaturhaus Zürich

Di, 21.05.2019 |

CHF 20.00/CHF 14.00/CHF 12.00
TICKET

Poetik der Architektur – Peter Zumthor und Aleida Assmann

Literatur erzählt Geschichten – Architektur auch. Peter Zumthor und Aleida Assmann unterhalten sich über die vielfältigen Beziehungen zwischen den beiden Künsten. // Gespräch, Einführung: Claudia Keller (Deutsches Seminar). Aufgrund der grossen Nachfrage findet der Abend neu in der Augustinerkirche statt!

Bild
Bild

Peter Zumthor will Häuser bauen, die die Wärme von Aki Kaurismäkis Filmen, die energetische Kraft von Edward Hoppers Gemälden und die dingliche Nähe von Peter Handkes Beschreibungen haben. Raum und Materialien, Licht und Schatten treten in einen atmosphärischen Zusammenhang. Um diese sinnlich-sinnhafte Dimension zu beschreiben, bezieht sich Zumthor immer wieder auf die anderen Künste und besonders die Literatur – etwa auf Inger Christensen, Italo Calvino oder Andrzej Stasiuk. Die renommierte Kulturwissenschaftlerin und Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, Aleida Assmann, und der Autoren-Architekt Peter Zumthor diskutieren an diesem Abend, wie Architektur aus dem Gedächtnis eines Ortes und persönlichen Erinnerungen entsteht. Sie sprechen darüber, welche Rolle die Literatur spielt und fragen danach, was Architektur «erzählend» sichtbar macht.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Moderator/in: Claudia Keller
Teilnehmer/in: Peter Zumthor, Aleida Assmann

Weitere Veranstaltungen

Bild

André Aciman – Fünf Lieben lang: Der gefeierte Autor von «Ruf mich bei deinem Namen» legt wieder eine packende Geschichte über die vielfältigen und allumfassenden Formen vor, die Liebe annehmen kann. // Moderation: Gesa Schneider, deutsche Lesung: Armin Berger. (September)

Bild

R.O. Kwon – Die Brandstifter: In ihrem aufsehenerregenden Debüt schildert R.O. Kwon die Abgründe von religiösem Radikalismus und geht zugleich der Frage nach, was geschieht, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt. // Moderation: Michael C. Frank, deutsche Lesung: Delia Mayer. (September)

Bild

Simone Lappert – Der Sprung, mit musikalischer Begleitung von Martina Berther: Simone Lappert schreibt einen Roman über die letzten Dinge im Leben und über Neuanfänge - sinnlich, vielschichtig, fesselnd bis zur letzten Seite. // Moderation: Martin Ebel. (September)

Bild

Corinna T. Sievers und Jan Drees - Die Liebe umgehen: Liebe! Begehren! Leidenschaft! Ein Abend über die Oberflächen und Untiefen der Liebe, und die Kunst, klug darüber zu schreiben. // Moderation: Philipp Theisohn. (September)

Bild

Lesezirkel: Selva Almada – Sengender Wind: Ein Roman über vier Personen in der argentinischen Pampa – klar und trocken wie die Gegend, in der er spielt, geschrieben in einer lakonischen, bildstarken Prosa. // Moderation: Isabelle Vonlanthen. (September)

Bild

Pedro Badrán – Der Mann mit der magischen Kamera: Einer der prägendsten Autoren Kolumbiens erstmals in deutscher Übersetzung: Pedro Badrán zeichnet ein atmosphärisches Porträt der karibischen Hafenstadt Cartagena und ihrer Einwohner. // Moderation: Peter Schultze-Kraft, deutsche Lesung: Thomas Douglas. (September)

Bild

Thomas Hürlimann - Heimkehr: Die nachgeholte Buchvernissage - wir freuen uns! // Moderation: Natascha Fioretti. (September)

Bild

Adolf Muschg und die ETH – ein Abend anlässlich des 85. Geburtstags: Drei Jahrzehnte wirkte Adolf Muschg als Professor für Deutsche Sprache und Literatur an der ETH Zürich, im Gespräch mit Andreas Kilcher und Tobias Amslinger erinnert er sich an sein akademisches Leben zwischen den Disziplinen. // Begrüssung: Sarah M. Springman (Rektorin ETH Zürich). (September)

Bild

Internationaler Übersetzertag / Ces Voisins inconnus: Lyrik Speed Dating mit Lydia Dimitrow und Matthias Göritz: Feiern Sie mit uns den Internationalen Übersetzertag! Unter der Leitung von Lydia Dimitrow kann sich jede*r selber an der Übersetzung eines Gedichts aus dem Französischen versuchen - spielerisch, dynamisch, laut und leise. // Übersetzungs- und Gesprächspartner: Matthias Göritz. (September)

Bild

Unruhe über Mittag: Frauenstreik 2019 – und jetzt?: Es war die grösste Demonstration seit der Frauendemo 1991. Wie geht es weiter nach dem Frauenstreik vom 14. Juni? Darüber diskutieren Gina Bucher und weitere Gäste, Moderation: Gesa Schneider. (Oktober)

Bild

«Ces Voisins inconnus»: S. Corinna Bille und Maurice Chappaz – Ich werde das Land durchwandern, das du bist: Der Briefwechsel zwischen Corinna Bille und Maurice Chappaz gibt Einblick in die Geschichte einer grossen Liebe und den künstlerischen Austausch zweier bedeutender Autoren. // Einführung: Lis Künzli, es lesen Regula Imboden, Isabelle Menke und Yves Raeber. (Oktober)

Bild

«Cari Vicini»: Tessiner Spiegelungen mit Klaus Merz: Seit diesem März hat auch das Tessin ein Literaturhaus! Wir freuen uns auf regelmässige gemeinsame Veranstaltungen - und vor allem auch darüber, dass Klaus Merz diese Zusammenarbeit mit einer Lesung in Lugano eröffnet. // Moderation. Jacqueline Aerne. (Oktober)

Bild

Petina Gappah – Aus der Dunkelheit strahlendes Licht: Seit ihrer Jugend ist Petina Gappah fasziniert von der letzten Reise des Afrikaforschers David Livingstone, nun hat die simbabwische Autorin und Anwältin einen faszinierenden Roman darüber geschrieben. // Moderation: Sieglinde Geisel, deutsche Lesung: Miriam Japp. (Oktober)

Bild

Buchpremiere: Ilma Rakusa – Mein Alphabet: Ilma Rakusa legt ein sehr persönlich gefärbtes Alphabet vor und nimmt uns mit auf eine Reise zu den grossen Themen und vielen kleinen Momenten und Impressionen ihres Lebens. // Moderation: Paul Jandl. (Oktober)

Bild

Hanne Ørstavik – Die Zeit, die es dauert: Norwegen ist das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse. Mit Hanne Ørstavik gibt es eine seiner vielfältigsten und sprachradikalsten Autorinnen zu entdecken. // Moderation: Ursula Giger, deutsche Lesung: Claudia Jahn. (Oktober)

Bild

Jill Lepore – Diese Wahrheiten. Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika: Mit ihrer Geschichte der Vereinigten Staaten, von den Anfängen bis heute, hat die renommierte Historikerin Jill Lepore das Buch der Stunde geschrieben, um unsere Gegenwart zu verstehen. // Moderation: Elisabeth Bronfen. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Auslandforschung. (Oktober)

Bild

Schweizer Buchpreis 2019 – Lesung der Nominierten: Es ist eine kleine, feine Tradition: Bereits zum neunten Mal sind die Nominierten für den Schweizer Buchpreis im Literaturhaus zu Gast und sprechen über ihre Bücher und ihr Schreiben. Wir sind gespannt! // Moderation: Isabelle Vonlanthen, Martin Zingg. (Oktober)

Bild

Keller, Joyce und Lenin auf der Spur – Führung durch die Museumsgesellschaft: Mit ihrer Bibliothek und ihrem Lesesaal hat die Museumsgesellschaft eine lange Geschichte im Zürcher Kulturleben: Mirjam Schreiber erzählt Ausschnitte daraus, führt durchs Haus und zeigt einige Schätze aus dem Büchermagazin. (Oktober)

Bild

Buchpremiere: Dieter Zwicky – Los Alamos ist winzig: Anschnallen, tief durchatmen und Ohren aufsperren: Texte und Lesungen von Dieter Zwicky sind wie literarische Achterbahnfahrten und nehmen uns mit in neue literarische Sphären! // Moderation: Michel Mettler. (Oktober)

Bild

We Are Not Numbers – junge Stimmen aus Gaza, mit Basman Derawi und Malak Mattar: Gaza ist mehr als nur Besatzung und Trostlosigkeit: zwei junge Autor*innen erzählen von ihrer Wut und ihrer Angst, aber auch von Träumen und Alltagsfreuden. // Moderation Helene Aecherli, deutsche Lesung: Lara Körte. (Oktober)

Bild

Sofa-Special bei «Zürich liest» mit Basrie Sakiri-Murati, Karl Rühmann und Usama Al Shahmani: Sofalesungen sind öffentliche Lesungen in privaten Räumen. Im Rahmen von «Zürich liest» sind gleich drei Sofas besetzt: Zwei Debütromane und ein Tagebuch erzählen von «Ankommen und Dazugehören in der Schweiz». (Oktober)

bild

Polen gestern und heute – Andrzej Stasiuk, Monika Sznajderman: Sie prägen die polnische Literatur, als Autor*innen und mit ihrem Verlag Czarne: Andrzej Stasiuk und Monika Sznajderman sprechen von Polen gestern und heute und von der Kunst der Beharrlichkeit. // Moderation: Dorota Sajewska, deutsche Lesung: Daniel Hajdu. (Oktober)

Bild

Olga Tokarczuk – Unrast, Die Jakobsbücher: Schon lange prägt ihre Stimme die polnische Literatur, mit einem ihrer früheren Romane hat sie letztes Jahr den Man Booker International Prize gewonnen - wir freuen uns auf Olga Tokarczuk! Moderation: Jens Herlth, Deutsche Lesung: N.N. (November)

Bild

Salman Rushdie: Der Auftritt des Weltliteraten - exklusiv (November)

Bild

Rahel Jaeggi – Fortschritt und Regression: Moderation: Barbara Bleisch (November)

Bild

Writer in Residence: Aura Xilonen - Literatur und Film: Gespräch mit Filmbeispielen. // Moderation: Pablo Assandri. (Dezember)

kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage