Literaturhaus Zürich

So, 26.01.2020 | 11:15 UHR
Millers, Seefeldstrasse 225, 8008 Zürich

CHF 35 (keine Ermässigung)/CHF 35
TICKET

Literatur und Musik: E.T.A. Hoffmann, Robert Schumann

AOIDE Trio (Musik), Elisabeth Bronfen (Einführung), Gottfried Breitfuss (Lesung)

Bild
Bild

Nachtschatten und Phantasmen: E.T.A. Hoffmann als Komponist und Autor
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann war tagsüber ein tüchtiger Jurist in preussischen Diensten. Aber des Nachts verwandelte er sich in einen Schriftsteller, Maler, Trunkenbold, Zeichner, Musikkritiker – und vor allem auch in einen hervorragenden Komponisten. Obwohl gründlich von Mozart, Beethoven und Schubert inspiriert, bieten Hoffmanns Partituren ein Mass an virtuoser Exzentrik, die sich neben seinen literarischen Werken nicht zu verstecken braucht. E.T.A. Hoffmann war wohl schlicht das grösste Multitalent der deutschen Romantik. 

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

26.01.2020, Millers, Seefeldstrasse 225, 8008 Zürich
11:15 UHR

CHF 35 (keine Ermässigung)/CHF 35 TICKET

Veranstaltungsort

Millers, Seefeldstrasse 225, 8008 Zürich


Adresse:

8001  
Reservation +41 (0)44 254 50 00
Büro +41 (0)44 254 5 0 08
info@literaturhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Bild

Peter Stamm – Marcia aus Vermont: Peter Stamm besucht uns mit einer Weihnachtsgeschichte im Gepäck - wir sind gespannt! // Christine Lötscher. (Dezember)

Bild

Iso Camartin, Verena Füllemann – Die Reise zu den Zedern: Wussten Sie, dass die Zeder der meistbeschriebene Baum unseres Planeten ist? Iso Camartin und Verena Füllemann haben sich für uns auf Spurensuche begeben und nehmen uns mit auf eine faszinierende Reise. // Moderation: Anne Rüffer. (Dezember)

Bild

Teppich: Laura Vogt: Laura Vogt liest aus einem noch unveröffentlichten Text und diskutiert darüber mit dem Publikum. // Moderation: Rebecca Gisler, Diskutierende: Katarina Holländer, Demian Lienhard, Werner Rohner. (Dezember)

Bild

Sofalesung: Willkommen im Tal der Tränen mit dem Künstlerinnenduo Walter Wolff: In poetischer Sprache von Noëmi Lerch und tiefgründigen Illustrationen von Hanin Lerch und Alexandra Kaufmann erzählt dieses Buch vom Leben auf der Alp. // Moderation: Anita Vogt. – Die Autorin wird aus familiären Gründen nicht persönlich anwesend sein. (Dezember)

Bild

Café Philo: Warum wir wieder Mauern bauen: Dreissig Jahre nach dem Mauerfall werden wieder Mauern hochgezogen: Warum erscheinen Abschottungsrhetorik und Isolationsarchitektur heute wieder attraktiv? // Moderation: Christine Abbt und Michael Pfister. (Dezember)

Bild

Unruhe über Mittag: Auf ein Gespräch mit Aura Xilonen: Sechs Monate war sie als achtzehnte Writer in Residence in Zürich zu Gast, vor ihrer Abreise laden wir Aura Xilonen noch einmal ein auf unsere Bühne. // Moderation: Gesa Schneider. (Dezember)

Bild

Weihnachtsbücher 2019 – mit special guest Andrea Fischer Schulthess: Eine subjektive Empfehlungsrunde zu den besten, lustigsten, traurigsten, spannendsten Büchern des Herbstes - mit Büchertisch für den Weihnachtseinkauf! // Gäste: Andrea Fischer Schulthess, Urs Heinz Aerni, Gesa Schneider, Isabelle Vonlanthen. (Dezember)

Bild

Carolin Emcke: Ja heisst ja und …: DIE Lecture Performance von und mit Carolin Emcke. (Januar)

Bild

Nicolas Mathieu – Wie später ihre Kinder: Für diese «grosse Gesellschaftschronik in der Tradition von Émile Zola» (Virginie Despentes) hat Nicolas Mathieu den Prix Goncourt 2018 erhalten - nun ist sein Roman auch auf Deutsch zu entdecken. // Moderation: Gesa Schmeider, deutsche Lesung: Thomas Sarbacher. (Januar)

Bild

Lunchkino special: Platzspitzbaby: Die Geschichte von Michelle Halbheer, die bei ihrer heroinabhängigen Mutter aufwuchs, inspirierte Regisseur Pierre Monnard («Wilder») zum gleichnamigen Spielfilm. Vorpremiere in Anwesenheit von Cast und Crew. // Moderation: Gesa Schneider (Januar)

Bild

Erika Mann – Autorin und Tochter: Erika Mann, die sich zeitlebens um ihren berühmten Vater kümmerte, war selber eine innovative Autorin und Künstlerin: Zeit, anlässlich ihres fünfzigsten Todestages ihr Werk in den Blick zu nehmen. // Vortrag: Prof. em. Irmela von der Lühe (FU Berlin), Lesung: Miriam Japp. (Januar)

Bild

Christina Thürmer-Rohr – Fremdheiten und Freundschaften: Christina Thürmer-Rohr ist eine der einflussreichsten feministischen Denkerinnen. Das zeigt eindrücklich auch ihre neueste Essaysammlung, um die es an diesem Abend in Lesung und Gespräch gehen wird. // Moderation: Natascha Wey. (Januar)

Bild

Lesezirkel: Tarjei Vesaas – Das Eis-Schloss: Tarjei Vesaas funkelnder Roman enthält die ganze Welt der Kindheit - und Sätze, die so schön und ewig sind wie in Eis gemeisselt. // Moderation: Isabelle Vonlanthen. (Januar)

Bild

Johanna Lier – Wie die Milch aus dem Schaf kommt: «Es gibt nur den Ort, an dem wir sind», erkennt Selma Einzig, die Protagonistin in Johanna Liers vielschichtigem und lebensvollem Roman «Wie die Milch aus dem Schaf kommt». Doch wie gelangen wir an diesen Ort? // Moderation: Noëmi Gradwohl. (Januar)

Bild

Friedrich Hölderlin – Dichter sein. Unbedingt!: Im März 1770, vor 250 Jahren, wurde Friedrich Hölderlin geboren. Nicht nur durch sein poetisches Werk, auch durch seine aufwühlende Lebensgeschichte ist er in Erinnerung geblieben. ARTE hat einen Dokumentarfilm auf den Spuren des Dichters gedreht. (Januar)

Bild

Maaza Mengiste – Unter den Augen des Löwen: Die äthiopisch-US-amerikanische Autorin Maaza Mengiste ist als neunzehnte Writer in Residence auf Einladung von Literaturhaus und Stiftung PWG für sechs Monate in Zürich zu Gast. // Moderation: Blas Ulibarri, deutsche Lesung: Lara Körte. (Januar)

Bild

Schreibwettbewerb 2019 – Lesung der Gewinner*innen: Seit 19 Jahren, 12 Texte des Monats, 1000 Einsendungen pro Jahr, 12 Zahlen: 1, 2184, π, Million,1/2, ∞, 3, 1492, 13, XX, -17, 0: 2019 stand der Schreibwettbewerb des Literaturhauses im Zeichen der Zahlen. Hören Sie die Texte der Gewinner*innen, und feiern Sie mit uns die Premiere der dazugehörigen Anthologie! // Moderation: Gesa Schneider, Isabelle Vonlanthen. (Januar)

Bild

Sofalesung mit Giuliano Musio - Wirbellos: Literatur hautnah erleben und sich wie zu Hause fühlen: Das ist die Idee der Sofalesungen. Der Berner Autor Giuliano Musio erzöhlt in seinem zweiten Roman eine Geschichte über Schuld und die Kunst des Lügens. // Moderation: Nora Zukker. (Februar)

Bild

Teppich: Daniela Bär: Daniela Bär liest aus einem noch unveröffentlichten Text und diskutiert darüber mit anderen Autor*innen und dem Publikum. // Moderation: Sara Wegmann, die weiteren Diskutierenden finden Sie ab Januar hier. (Februar)

Bild

Nachtbraut – Theaterstück nach Texten von Francis Giauque: Ces voisins inconnus: Der Jurassier Dichter Francis Giauque (1934-1965) ist erstmals auf Deutsch zu entdecken - ein Theaterstück erzählt auf der Basis von Giauques Texten von seiner tragischen Liebe zur Künstlerin Emilienne Farny. // Schauspielende: Fabian Guggisberg, Mia Lüscher, Einführung: Charles Linsmayer. (Februar)

Bild

Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk – Die Jakobsbücher: Seit vielen Jahrzehnten ist Olga Tokarczuk eine eminent wichtige Stimme der europäischen Literatur, seit diesem November ist sie auch Trägerin der höchsten literarischen Ehre, des Nobelpreises: Wir freuen uns auf ihren Besuch in Zürich! Moderation: Jens Herlth, deutsche Lesung: Lara Körte. ----- ab Montag, 9.12.2019, weiteres Ticket-Kontingent verfügbar (März)