Literaturhaus Zürich

Do, 28.05.2020 | 19:30 UHR
Limmatquai 62 | Zürich

Gratis Stream


Mathias Enard – Prendre refuge

Findet als Onlinegespräch statt

Bild

«Prendre refuge» ist der Titel einer Graphic Novel, die Mathias Enard 2019 zusammen mit der Comic-Zeichnerin Zeina Abirached herausgegeben hat – darin geht es genauso um die heutigen Verbindungen zwischen Deutschland und Syrien wie um Annemarie Schwarzenbachs Afghanistanreise 1939. Prendre refuge, Zuflucht suchen oder finden, liesse sich aber auch als grosse Klammer denken, die Enards gesamtes Werk umfasst: Der französische Schriftsteller und Übersetzer hat Arabisch und Persisch studiert und lange im Mittleren Osten gelebt, in seinem Schreiben, wie in seinem bekanntesten Roman «Kompass» (2016), setzt er sich immer wieder mit dem Brückenschlag zwischen den Kulturen auseinander. Dieses Semester hält Mathias Enard als Gastprofessor für französische Literatur und Kultur an der ETH Zürich eine Vorlesung unter dem Titel «La frontière en littérature».

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

02.06.2020
18:00 UHR

Gratis Stream

TICKET

Besetzung / Künstler

Teilnehmer/in: Ursula Bähler

Veranstaltungsort

Literaturhaus Zürich


Adresse:

Limmatquai 62
8001 Zürich
Reservation: +41 (0)44 254 50 00
Büro: +41 (0)44 254 5 0 08
info@literaturhaus.ch


Weitere Veranstaltungen

Bild

Tote Bag bestellen: praktische Stofftasche für unbeschwerte Streifzüge in Gelb (Juni)

Bild

Programm Mai und Juni: Unser Mai- und Juni-Programm war zu Beginn des Lockdowns bereits abgeschlossen. Nun dient es bis Anfang Juni als Leseempfehlung von Büchern, die wir Ihnen vorstellen wollen. (Juni)

Bild

Nach dem langen Sonntag: Am 8. Juni starten die drei Zürcher Kulturinstitutionen Theater Neumarkt, Literaturhaus Zürich und Cabaret Voltaire gemeinsam in die Zeit nach dem Shutdown. (Juni)

Bild

Ces Voisines inconnues: Rinny Gremaud – Verkaufte Welt: Lesung und Gespräch.- Moderation: Sandrine Charlot-Zinsli (aux arts etc.). (Juni)