Miller's

Mi, 15.11.2017 | 20:00 UHR
Seefeldstrasse 225 | Zürich

CHF 48.00
TICKET

Jochen Malmsheimer

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!

Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je!
Die gefühlte Arschlochdichte und Idiotenkonzentration, die Sackgesichtsüberfülle und Kackbratzendurchseuchung, die allgemeine, bimssteinerne Generalverblödung und präsenile Allgemeinabstumpfung, kurz: die cerebrale Fäulnis in diesem Land war, subjektiv gefühlt, immer schon hoch, aber nun läßt sich dieses trübe Faktum nicht mehr nur im Experiment nachweisen, sondern ist für uns alle, die wir über ein entwickeltes humanoides Sensorium, über Geist, Witz, Verstand und Geschmack verfügen, fühlbar im Freiland angekommen.
Und dort im Freiland zeltet Jochen Malmsheimer, bereit, sich diesem geradezu enzephalen Unsinn, gegürtet mit dem Schwert der Poesie, gewandet in die lange Unterhose tröstenden Mutterwitzes und weiterhin unter Verzicht auf jegliche Pantomime, in den Weg zu stellen.
Denn wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an's Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.

[Hier gelangen Sie zur Homepage von Jochen Malmsheimer](http://www.jochenmalmsheimer.de)

[Ein Eindruck von Jochen Malmsheimer](https://www.youtube.com/embed/RY0I0h0nWq8)

Informationen

Veranstaltungsort

Miller's


Adresse:

Seefeldstrasse 225
Theater in der Mühle Tiefenbrunnen
8008 Zürich
Büro: +41 (0)44 387 99 70
Kasse: +41 (0)44 387 99 79
Büro: info@millers.ch
Tickets: tickets@millers.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 oder 4 bis «Wildbachstrasse» oder «Bahnhof Tiefenbrunnen»
S6 / S16 bis «Bahnhof Tiefenbrunnen»

Parkplätze
Parkplätze und Parkhaus vorhanden

Zugänglichkeit:

Das Miller's ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Die Blaue Ente und das Kornsilo sind gleich nebenan.


Weitere Veranstaltungen

Dinnertheater2018 (Dezember)

Christian Jott Jenny & Staatsorchester with special guests — Quand on n`a pas ce qu`on aime … (Dezember)

Krokodilfarm 18/19 (Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Sei kein Mann! — Katja Früh/ Patrick Frei (Januar, Februar)

Abdelkarim — Staatsfreund Nr.1 (Januar)

British Comedy (Januar, Februar, März, April, Mai)

Theatersport Duell 18/19 (Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

bild

Poetry Slam 18_19 (Januar, April, Mai)

Helene Bockhorst — Die fabelhafte Welt der Therapie (Januar)

Eidgenössisches Improvisationstheater (EIT) — Freud herrscht! 18/19 (März, Mai)

Ass Dur — 1. Satz und 2. Satz (März)

was wahr war — Bühnen-Podcast (Premiere) 2019 (März)

Stefan Danzinger — Was machen Sie eigentlich tagsüber? (März)

9 Volt Nelly — Ich möchte ein Eisberg sein (März)

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie — Gleich Knallt’s (April)

bild

Johannes Dullin — Komm und bring einen Freund mit! (April)

Özcan Cosar — Adam und Erdal (April)

Christof Wolfisberg — Abschweifer (Mai)

Chin Meyer — Leben im Plus (Mai)