Miller's

Fr, 12.10.2018 | 19:00 UHR
Seefeldstrasse 225 | Zürich

CHF 20.00
TICKET

9th Tibet Film Festival

Celebrating Tibetan Filmmaking

Grosses Kino für tibetisches Filmschaffen: Das Tibet Film Festival (TFF) präsentiert am 12. bis 14. Oktober 2018 bereits zum 9. Mal Werke von tibetischen Regisseuren (Kategorie: «Tibetan Cinema») und bietet so einzigartige Einblicke - fernab von Shangrila-Romantik und kurzweiliger als 7 Jahre in Tibet.

Das Tibet Film Festival wurde in Andenken des inhaftierten Filmemachers Dhondup Wangchen ins Leben gerufen. Für seinen Film musste er Sechs Jahre seines Lebens in chinesischer Haft verbringen. Doch heute, wo er endlich wieder mit seiner Familie vereint ist, freuen wir uns mit ihm über dieses Happy End. In diesem Kontext blicken wir zurück auf die in 2008 entstandenen filmischen Werke Tibetischer Filmemacher und bringen den Geist des Widerstands auf die Leinwand.

Das Programm des diesjährigen Tibet Film Festivals, das sich dem tibetischen Filmschaffen widmet, präsentiert euch ebenfalls die neusten Werke bekannter tibetischer Filmemacher. Zum ersten mal wird es dieses Jahr zudem ein Fenster geben, wo wir ausgewählte Filme einer nicht tibetischen Produktion (Kategorie: «Perspectives») zeigen werden, die das Festival Komitee als besonders sehenswert empfindet.

Das Festival Komitee

Informationen

Veranstaltungsort

Miller's


Adresse:

Seefeldstrasse 225
Theater in der Mühle Tiefenbrunnen
8008 Zürich
Büro: +41 (0)44 387 99 70
Kasse: +41 (0)44 387 99 79
Büro: info@millers.ch
Tickets: tickets@millers.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 oder 4 bis «Wildbachstrasse» oder «Bahnhof Tiefenbrunnen»
S6 / S16 bis «Bahnhof Tiefenbrunnen»

Parkplätze
Parkplätze und Parkhaus vorhanden

Zugänglichkeit:

Das Miller's ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Die Blaue Ente und das Kornsilo sind gleich nebenan.


Weitere Veranstaltungen

Dinnertheater2018 (Dezember)

Christian Jott Jenny & Staatsorchester with special guests — Quand on n`a pas ce qu`on aime … (Dezember)

Krokodilfarm 18/19 (Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Sei kein Mann! — Katja Früh/ Patrick Frei (Januar, Februar)

British Comedy (Januar, Februar, März, April, Mai)

Abdelkarim — Staatsfreund Nr.1 (Januar)

Theatersport Duell 18/19 (Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

bild

Poetry Slam 18_19 (Januar, April, Mai)

Helene Bockhorst — Die fabelhafte Welt der Therapie (Januar)

Eidgenössisches Improvisationstheater (EIT) — Freud herrscht! 18/19 (März, Mai)

Ass Dur — 1. Satz und 2. Satz (März)

bild

was wahr war — Bühnen-Podcast (Premiere) 2019 (März)

Stefan Danzinger — Was machen Sie eigentlich tagsüber? (März)

9 Volt Nelly — Ich möchte ein Eisberg sein (März)

Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie — Gleich Knallt’s (April)

bild

Johannes Dullin — Komm und bring einen Freund mit! (April)

Özcan Cosar — Adam und Erdal (April)

Christof Wolfisberg — Abschweifer (Mai)

Chin Meyer — Leben im Plus (Mai)