Musikkollegium Winterthur

Fr, 11.01.2019 | 19:30 UHR
Stadthaus Winterthur
Stadthausstrasse 4a | Winterthur

CHF 40 | Mitglieder gratis | freie Platzwahl
TICKET

Rahel Cunz spielt Hans Pfitzners Violinkonzert

Hans Pfitzners Violinkonzert, das 1924 in Winterthur mit der Geigerin Alma Moodie, vom Komponisten am Flügel begleitet, erstmals erklang und in dieser Form vorletzte Saison zu erleben war, gelangt nun auch mit Begleitung des Orchesters zur Wiedergabe. In der Vergangenheit immer wieder zu Unrecht in den Schatten der Konzerte seiner komponierenden Zeitgenossen geraten, zählt es unterdessen zu einem der interessantesten Werke seiner Gattung. So schrieb Hans-Klaus Jungheinrich 1991 in der "Frankfurter Rundschau": "Zu den besten Pfitznerwerken überhaupt gehört das Violinkonzert von 1924, das formal voll eigenwilliger Vertracktheiten steckt und an dramatischer Energie und lyrischer Beredtheit seinesgleichen sucht." Flankiert wird das Konzert von Robert Schumanns spannungsgeladener Ouvertüre zu seiner einzigen und lange verkannten Oper "Genoveva" sowie der ersten Serenade von Brahms, seinem ersten mehrsätzigen Orchesterwerk, mit dem er sich den Weg zur Sinfonie bahnte.18.45 Uhr Konzerteinführung mit Laurenz Lütteken Dieses Konzert wird durch Radio SRF 2 Kultur aufgezeichnet.Abschlussveranstaltung 17.00 Uhr Villa Rychenberg In einem Winterthurer fand Pfitzner einen grossen Verehrer und Förderer: Werner Reinhart. So laden das Musikkollegium Winterthur und das Musikwissenschaftliche Institut der Universität Zürich zur Abschlussfeier ihres gemeinsamen Forschungsprojektes "Musikkollegium Winterthur - Briefwechsel Werner Reinhart" mit einer kleinen Ausstellung über den Winterthurer Mäzen sowie einem Apéro ein. Das Projekt wurde grosszügig unterstützt durch die UBS Kulturstiftung (Zürich), Vontobel-Stiftung (Zürich), Ernst Göhner-Stiftung (Zug), Madarex AG (Zug), Dr. Adolf Streuli-Stiftung (Zürich), Ernst von Siemens Musikstiftung (Zug), VZ Holding (Zürich), den Georg-Ruckstuhl-Fonds des Musikkollegiums Winterthur und die Universität Zürich.

Hans Pfitzner Konzert für Violine und Orchester h-Moll, op. 34

Johannes Brahms Serenade Nr. 1 D-Dur, op. 11

Robert Schumann Ouvertüre zur Oper "Genoveva", op. 81

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

www.musikkollegium.ch

Ticketkasse (MO–FR, 9.00–12.00 Uhr, nachmittags nach Verfügbarkeit):
Musikkollegium Winterthur, Villa Rychenberg, Rychenbergstrasse 94, CH-8400 Winterthur, Tel. +41 52 620 20 20, konzertkarten@musikkollegium.ch

Weitere VorverkaufsstellenStadthaus Winterthur, Stadthausstrasse 4a, CH-8400 Winterthur: MO–DO, 11.30–13.30 UhrWinterthur Tourismus, Hauptbahnhof, CH-8400 WinterthurJelmoli Zürich City, Seidengasse 1, CH-8001 ZürichJecklin Musikhaus, Rämistrasse 30, CH-8024 ZürichMusik Hug, Limmatquai 28–30, CH-8022 ZürichTicket Corner, alle CH-Verkaufsstellen

Personen

Leitung:
Kevin Griffiths
Orchester:
Musikkollegium Winterthur
Violine:
Rahel Cunz

Veranstaltungsort

Stadthaus Winterthur


Adresse:

Stadthausstrasse 4a
8400 Winterthur
Billettkasse: +41 (0)52 620 20 20
Büro: +41 (0)52 268 15 60
Billettkasse: konzertkarten@musikkollegium.ch
Büro: info@musikkollegium.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
vom Bahnhof Winterthur Bus-Linien 1/3/5/10/14 bis Haltestelle «Stadthaus»
oder zu Fuss vom Bahnhofplatz über die Stadthausstrasse in ca. 7 Minuten

Zugänglichkeit:

Bei allen Konzerten im Stadthaus Winterthur stehen vier Rollstuhlplätze in der Preiskategorie IV zur Verfügung. Begleitpersonen erhalten 50% Ermässigung in der gewünschten Kategorie. Eine Reservation beim Musikkollegium Winterthur, Telefon +41 52 620 20 20 ist unerlässlich. Der Konzertsaal ist mit Lift erreichbar.


Weitere Veranstaltungen

bild

Musik über Mittag - Träumereien für Klarinette : (Januar)

bild

"Zaubernacht" mit dem Figurentheater Winterthur : (Januar)

bild

Louis Schwizgebel spielt Beethoven : (Januar)

bild

Haydn im Anton Graff-Haus : (Januar)

bild

Das klingende Erbe des Werner Reinhart : (Februar)

bild

Albrecht Mayer & friends : (Februar)

bild

Sol Gabetta : (Februar)

bild

Musik über Mittag - Blechbläser-Klänge : (Februar)

bild

"Der goldene Vogel" - drei Volksmärchen aus aller Welt : (Februar)

bild

Gustav Mahler - Sinfonie Nr. 6 für Kammerorchester : (März)

bild

Roberto González Monjas spielt Chevalier de Saint-Georges : (März)

bild

Flötenkonzerte mit Nolwenn Bargin : (März)

bild

Musik über Mittag - Beethoven und Dohnányi : (März)

bild

Mario Venzago vollendet Schuberts "Unvollendete" : (März)

bild

Film & Musik - Charlie Chaplin "Modern Times" : (März)

bild

Junge Solisten der ZHdK : (April)

bild

Quinten, Dissonanzen und Teufelstriller : (April)

bild

Albrecht Mayer spielt Richard Strauss : (April)

bild

Musik über Mittag - Holzbläser-Klänge : (April)

bild

Barockmusik mit Albrecht Mayer und Orchestermusikern : (Mai)

bild

: (Mai)

bild

Brahms' 1. Klavierkonzert mit Cédric Tiberghien : (Mai)

bild

Brahms' 2. Klavierkonzert mit Nelson Freire : (Mai)

bild

Musik über Mittag - Brahms vierhändig : (Mai)

bild

Brahms' Sinfonien 1 und 4 : (Mai)

bild

Auf Brahms' Spuren in Winterthur : (Juni)

bild

Brahms-Sonaten mit Roberto González Monjas und Kit Armstrong : (Juni)

bild

Brahms - "Ein deutsches Requiem" : (Juni)

Brahms' Malerfreunde Böcklin und Hodler : (Juni)

bild

Brahms und die Schumanns mit Maria Sournatcheva : (Juni)

bild

Brahms' "Liebeslieder-Walzer" : (Juni)

bild

Orchesterlieder mit Lisa Larsson : (Juni)

bild

Öffentliche Generalprobe : (Juni)

bild

Albrecht Mayer spielt Haydn und Mozart : (Juni)

bild

Öffentliche Generalprobe : (Juni)

bild

Öffentliche Generalprobe : (Juni)

bild

Musikalisches Feuerwerk mit Maurice Steger : (Juli)

bild

Gala-Konzert mit Khatia Buniatishvili : (Juli)

bild

Familientag : (Juli)