Musikkollegium Winterthur

So, 13.09.2020 | 17:00 UHR
Stadthaus Winterthur
Stadthausstrasse 4a | Winterthur

CHF 40 | Mitglieder gratis | freie Platzwahl
TICKET

Klavierquartette - Schnittke trifft Beethoven

Auch Beethoven hatte seine Helden: Hinter den drei Klavierquartetten, die er mit fünfzehn Jahren noch in Bonn schrieb, vermutet die Forschung Mozart-Violinsonaten als Modell. Verständlich, dass Beethoven diese Jugendwerke nie in Druck gab. Dafür hat er Einzelnes später wiederverwendet, so den gelungenen Adagio-Satz aus dem frühesten, als WoO 36/3 gezählten Quartett: Ihn übernahm er in seine erste veröffentlichte Klaviersonate op. 2/1 - die er einem anderen "Helden" widmete: seinem Lehrer Haydn. Ein Studienwerk ist auch Gustav Mahlers Klavierquartett. Erhalten ist der erste Satz in a-Moll, der den Vorbildern bei Schumann, Brahms & Co alle Ehre macht. Für einen weiteren Satz existieren wenige Takte in g-Moll. Was daraus geworden wäre, konnte auch Alfred Schnittke nicht wissen. Statt einer Vervollständigung hat er 1973 eine Art brodelnde Vorgeschichte dazu erfunden, aus der sich Mahlers Fragment am Ende schält. Robert Schumanns einziges Klavierquartett schliesslich ist gekennzeichnet von gewonnener Meisterschaft - und der vielleicht schönsten Cello-Kantilene der Musikgeschichte. Covid-19: Gemäss Vorschrift des Bundes sind wir verpflichtet, jeden Besucher zwecks Contact-Tracings mit Name und Kontaktdaten zu erfassen. Die Platznummer auf dem Billett ist verbindlich und muss eingehalten werden.

Gustav Mahler Quartettsatz für Klavier, Violine, Viola und Violoncello a-Moll

Ludwig van Beethoven Klavierquartett C-Dur, WoO 36/3

Alfred Schnittke Klavierquartett a-Moll auf ein Scherzo-Fragment von Gustav Mahler

Robert Schumann Klavierquartett Es-Dur, op. 47

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

13.09.2020, Stadthaus Winterthur
17:00 - 19:00 UHR

CHF 40 | Mitglieder gratis | freie Platzwahl
TICKET

Ticketinformationen

www.musikkollegium.ch

Ticketkasse (MO–FR, 9.00–12.00 Uhr, nachmittags nach Verfügbarkeit):
Musikkollegium Winterthur, Villa Rychenberg, Rychenbergstrasse 94, CH-8400 Winterthur, Tel. +41 52 620 20 20, konzertkarten@musikkollegium.ch

Weitere Vorverkaufsstellen
  • Stadthaus Winterthur, Stadthausstrasse 4a, CH-8400 Winterthur: MO–DO, 11.30–13.30 Uhr
  • Winterthur Tourismus, Hauptbahnhof, CH-8400 Winterthur
  • Jelmoli Zürich City, Seidengasse 1, CH-8001 Zürich
  • Jecklin Musikhaus, Rämistrasse 30, CH-8024 Zürich
  • Musik Hug, Limmatquai 28–30, CH-8022 Zürich
  • Ticket Corner, alle CH-Verkaufsstellen

Personen

Violoncello:
Anikó Illényi
Klavier:
Martin Lucas Staub
Violine:
Anzhela Golubyeva Staub
Viola:
Chie Tanaka

Veranstaltungsort

Stadthaus Winterthur


Adresse:

Stadthausstrasse 4a
8400 Winterthur
Billettkasse: +41 (0)52 620 20 20
Büro: +41 (0)52 268 15 60
Billettkasse: konzertkarten@musikkollegium.ch
Büro: info@musikkollegium.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
vom Bahnhof Winterthur Bus-Linien 1/3/5/10/14 bis Haltestelle «Stadthaus»
oder zu Fuss vom Bahnhofplatz über die Stadthausstrasse in ca. 7 Minuten

Zugänglichkeit:

Bei allen Konzerten im Stadthaus Winterthur stehen vier Rollstuhlplätze in der Preiskategorie IV zur Verfügung. Begleitpersonen erhalten 50% Ermässigung in der gewünschten Kategorie. Eine Reservation beim Musikkollegium Winterthur, Telefon +41 52 620 20 20 ist unerlässlich. Der Konzertsaal ist mit Lift erreichbar.


Weitere Veranstaltungen

#bthvn2020 - Saisoneröffnung Teil 1 : (September)

#bthvn2020 - Saisoneröffnung Teil 2 : (September)

#bthvn 2020 - Saisoneröffnung Teil 3 : (September)

Preisträgerkonzert Rychenberg Competition : (September)

"Zauberklang und Blechsalat" : (September)

Truls Mørk spielt Schumann (öGP) : (September)

Truls Mørk spielt Schumann : (September)

Klassik & Comedy - LAPSUS UND MARTIN O. MIT LIVE-ORCHESTER : (Oktober)

Beethoven - Revolutionär, Visionär, Romantiker - Teil 1 : (Oktober)

Beethoven - Revolutionär, Visionär, Romantiker - Teil 2 : (Oktober)

Beethoven - Revolutionlär, Visionär, Romantiker - Teil 3 : (Oktober)

Beethoven - Revolutionär, Visionär, Romantiker - Teil 4 : (Oktober)

Nemanja Radulovic spielt Khachaturian : (Oktober)

Das Musikkollegium Winterthur an der 14. Jungkunst : (Oktober)

Hommage an Georg Wilhelm Rauchenecker : (Oktober)

Ralph Orendain spielt Hermann Goetz : (November)

Haydns Cellokonzert Nr. 1 mit Alban Gerhardt (öGP) : (November)

Haydns Cellokonzert Nr. 1 mit Alban Gerhardt : (November)

100 Jahre Winterthurer Streichquartett : (November)

Musik über Mittag - Streichquartett und Gesang : (November)

Musikalische Märchenstunde - Gefundenes Fressen : (November)

Benefizkonzert Allegro : (November)

Einweihungskonzert neue Harfe : (Dezember)

Trompeten-Klänge mit Simon Höfele (öGP) : (Dezember)

Trompeten-Klänge mit Simon Höfele : (Dezember)

Rhythmus über Mittag - Musik für Schlagzeug : (Dezember)

Luciafest mit Malin Hartelius : (Dezember)

Happy Birthday, Ludwig! : (Dezember)

Weihnachtskonzert : (Dezember)

Gold und Silber - Silvestergala : (Dezember)

Russische Geigenklänge mit Ilya Gringolts (öGP) : (Januar)

Russische Geigenklänge mit Ilya Gringolts : (Januar)

Musik über Mittag - Tiefgründiges für Bratsche, Cello und Bass : (Januar)

Neujahrskonzert Winterthurer JugendSinfonieOrchester : (Januar)

Musik über Mittag - Klavierquintette : (Januar)

Chant funèbre : (Januar)

Thomas Zehetmair und Ruth Killius (öGP) : (Februar)

Thomas Zehetmair und Ruth Killius : (Februar)

Andreas Ottensamer, Lisa Batiashvili, Emmanuel Pahud & Co : (Februar)

Argentinischer Abend mit José Cura : (Februar)

Sol Gabetta : (Februar)

Mahler 3. Sinfonie : (Februar)

Bach-Kantaten mit Ian Bostridge : (März)

Musik über Mittag - Sonnenaufgang : (März)

Der Tod und das Mädchen : (März)

Film & Musik - Amadeus live : (März)

Musikalische Märchenstunde - Zwischen Himmel und Erde : (März)

Andreas Ottensamer - Klarinette und Orchester (öGP) : (März)

Andreas Ottensamer - Klarinette und Orchester : (März)

Schumann-Matinee Roberto González Monjas & Kit Armstrong : (März)

Karneval der Tiere : (April)

Mozart & Ligeti mit Pierre-Laurent Aimard : (April)

Komponistinnen unserer Zeit : (April)

Musik über Mittag - Amerikanische Bläserquintette : (April)

Das wohltemperierte Klavier : (Mai)

Mike Künzle erzählt Peter und der Wolf : (Mai)

Das Sinfonieorchester St. Gallen zu Gast : (Mai)

Junge Solisten der ZHDK : (Mai)

Concours Géza Anda: Mozart Runde - Teil 1 : (Juni)

Concours Géza Anda: Mozart-Runde - Teil 2 : (Juni)

Peter und der Wolf : (Juni)

Mendelssohn mit Sir András Schiff : (Juni)

Abschiedskonzert Thomas Zehetmair : (Juni)

Lucas & Arthur Jussen : (Juli)

Operngala mit Krassimira Stoyanova : (Juli)

Romeo & Julia : (Juli)