Theater am Hechtplatz

Mi, 15.05.2019 | 19:30 UHR

SGT. PEPPER

Ein Mundart-Abend auf den Spuren des besten Albums aller Zeiten

1967 – just vor 50 Jahren – veröffentlichten die Beatles das Konzept-Album SGT. PEPPER'S LONELY HEARTS CLUB BAND. Das psychedelische Werk lieferte den perfekten Soundtrack für den Summer of Love und gilt bis heute als künstlerischer wie kommerzieller Meilenstein der Popmusik-Geschichte. Das Rolling Stone Magazin bezeichnet die Platte gar als «Bestes Album aller Zeiten».

Nun haben sich die Liedermacher Roman Riklin & Daniel Schaub (von Heinz de Specht) unter dem Namen Secondhand Orchestra mit Adrian Stern, Frölein Da Capo und der Radiolegende FM Francois Mürner zu einer illustren Truppe formiert, die pünktlich zum 50jährigen Jubiläum das legendäre Beatles-Werk in neuem Gewand präsentiert.

Die viel versprechende Formation zeigt einen Abend, der sämtliche Songs von SGT. PEPPER mit schweizerdeutschen Texten in überraschenden Arrangements neu aufleben lässt. Dabei verweben die vier Live-Musiker Beatles-Gassenhauer wie «With a Little Help From My Friends» und «Lucy In The Sky With Diamonds» oder Songperlen wie «A Day In The Life» gekonnt mit eigenen, neuen Liedern und Beiträgen, welche in losem, assoziativem Zusammenhang zum Originalmaterial stehen. Dem Beatles-Zeitzeugen(!) FM François Mürner kommt die Rolle des über Leinwand anwesenden Chronisten zu, der es in seinen audiovisuellen Beiträgen mit der Wahrheit allerdings nicht immer ganz genau nimmt.

Die unterhaltsame Hommage an die unsterbliche Platte nimmt das Publikum mit auf eine Reise quer durch die Song-Klassiker und ermöglicht neue Perspektiven auf das bekannte Album: SGT. PEPPER inspiriert noch wie vor 50 Jahren.

Zusatzvorstellungen vom 15. - 18. Mai 2019. Die Tickets sind online oder direkt an der Kasse des Bernhard Theaters buchbar.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

15.05.2019,

19:30 UHR

16.05.2019,

19:30 UHR

17.05.2019,

19:30 UHR

18.05.2019,

19:30 UHR

Video

Besetzung / Künstler

Roman Riklin: Gesang, Klavier, Cello, Örgeli, Ukulele, Flöte, Bass, Percussion u.v.m.
Daniel Schaub: Gesang, Mandoline, Gitarre, Ukulele, Bass, Melodica, Kazoo, Flöte, Percussion u.v.m.
Adrian Stern: Gesang, Gitarre, Ukulele, Bass, Glockenspiel, Banjo, Flöte, Percussion u.v.m.
Frölein Da Capo: Gesang, Trompete, Euphonium, Örgeli, Melodica, Glockenspiel, Gitarre u.v.m.
FM François Mürner: Stimme, audiovisuelle Beiträge

Idee & Konzept: Roman Riklin & Daniel Schaub

Musik & Texte: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Ringo Starr, Roman Riklin, Daniel Schaub, Adrian Stern, Frölein Da Capo, FM François Mürner

Übersetzungen: Roman Riklin & Daniel Schaub
Videos: FM François Mürner (Beiträge), Julia Morf (Atmosphären)
Videotechnik: Julia Morf
Pop-Up-Bilder: Frölein Da Capo Styling Police: Kathrin Baumberger
Tondesign, Tontechnik: Gögs Andrighetto
Rennerin: Pia Brügger
Grafik: Lukas Wietlisbach
Fotos: Tabea Hüberli
Plakat-Porträts: Frölein Da Capo

Weitere Veranstaltungen

GAIA GAUDI : Gardi Hutter & Co (September, Oktober)

Die Exfreundinnen : Zum Fressen gern (September, Oktober)

Duo Calva im Himmel : Ein Konzert für zwei Celli und vier Flügel (Oktober)

Zürcher Märchenbühne : Froschkönig (Oktober)

Starbugs Comedy : Jump! - Die wohl verrückteste Comedy-Show (November)

My Sohn, nimm Platz! : Hommage an Cés Keiser & Margrit Läubli (November, Dezember)

Heinz de Specht : Tribute to Heinz de Specht (Abschiedstour) (November, Dezember)

Flurin Caviezel : Kurzschluss (November)

Die Eltern : Pränatal bis postpubertär (November)

Dodo Hug & Band : COSMOPOLITANA (November)

Dodo Hug & Band : COSMOPOLITANA (November)

Olli Hauenstein cooking by Vera Markus

Olli Hauenstein & Eric Gadient : Clown-Syndrom (November, Dezember)

liederlich : Manuel Stahlberger, Reto Zeller, Uta Köbernick und Stefan Waghubinger (Dezember)

bild

Die Bank-Räuber : Beat Schlatter & Ensemble (Dezember)

Die Bank-Räuber : Beat Schlatter & Ensemble (Dezember)

Willkommen أهلا وسهلا : Komödie von Lutz Hübner & Sarah Nemitz (Januar, Februar)

Hang Up ©Armin Huber

Les Diptik : Hang Up (Januar)

Bänz Friedli : Was würde Elvis sagen? (Februar, März)

Frölein Da Capo : Kämmerlimusik (März)

©Foto: Geri Born

Barbara Hutzenlaub : Barbara Hutzenlaub jubiliert! (März)