Theater am Hechtplatz

Mi, 15.11.2017 | 20:00 UHR
Hechtplatz 7 | Zürich

TICKET

Lapsus

On / Off

Wie fein! Lapsus gehen online. Mit ihrem siebten grossen Abendprogramm kippen Theo Hitzig und Bruno Gschwind den Schalter und überwinden endgültig die Materie. Sie treten an mehreren Orten zugleich auf, lesen Gedanken oder legen geheime Gewohnheiten des Publikums offen. Und sie vollführen, was bis jetzt nur mit Autos möglich war: Ein komplett selbstfahrendes Unterhaltungsprogramm.

Nie banal, weil digital: Es lebe die vierte Revolution! Denn jetzt gibt es die Komiker auch als Humanoide. Erschaffen in einer Smart Factory, führen die lustigsten Roboter der Welt durch den cyber-physischen Abend. Darum: Wer offline geht, schadet nur sich selber. Im Flugmodus kann man nicht abheben.

Ihr weltweiter Crashkurs führt Hitzig und Gschwind durch Digitäler, über Berge und aufs Eis. Auch wenn die Autokorrektur sie gelegentlich vom Weg abbringt, können unsere Helden unterwegs interessante Pop-Up-Fenster öffnen und so manche Festplatte weichklopfen. Dass auf der Reise auch Pannen geschehen, gehört zu den Geschäftsbedingungen, die wir alle unbesehen unterschrieben haben. Doch nach jedem Absturz folgt ein Neustart. Und ganz am Schluss ein echtes Feuerwerk. Ein bisschen Tradition muss schliesslich noch sein.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

23.11.2017
20:00 UHR

TICKET

24.11.2017
20:00 UHR

TICKET

25.11.2017
20:00 UHR

TICKET

26.11.2017
18:00 UHR

TICKET

Veranstaltungsort

Theater am Hechtplatz


Adresse:

Hechtplatz 7
8001 Zürich
+41(0)44 415 15 15

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 4, 5, 8, 9, 11, 15 oder Bus Nr. 912, 916 bis «Bellevue»


Weitere Veranstaltungen

Zürcher Märchenbühne : Neues vom Räuber Hotzenplotz (November, Dezember, Januar, Februar, März)

Nightmär-chen für Erwachsene : Neues vom Räuber Hotzenplotz (November, Dezember)

Anet Corti : OPTIMUM - Bis zum bitteren Maximum (November, Dezember)

Mary, schön&gut

schön&gut : MARY (Dezember)

Claudio Zuccolini : WARUM? (Dezember)

Helga Schneider : SUPERH3LG@ (Dezember)

Die Bank-Räuber : Beat Schlatter & Ensemble (Januar, Februar)

Die Eltern_Flyer_Trio ©Alexandra Theiler

Die Eltern : Pränatal bis postpubertär (Januar, November)

Simon Chen : Meine Rede! Kabarett am Pult der Zeit (Januar, Februar)

My Sohn, nimm Platz! : Hommage an Cés Keiser & Margrit Läubli (Januar, Februar, März)

Daniel Ziegler

Daniel Ziegler : Bassimist (Januar)

©Christoph Hoigné

Freiheit Gleichheit Kopf ab! : Sibylle und Michael Birkenmeier (Februar, März)

Dodo Hug & Band : COSMOPOLITANA (Februar, November)

Pasquale Aleardi & Die Phonauten : Antidepressionsmusik (Februar)

Die Schneiderin ©Stephan Bundi

Gardi Hutter : Die Schneiderin (Februar, März)

Flurin Caviezel : Kurzschluss (März)

Jan Rutishauser : Gepflegte Langeweile (März)

Die Exfreundinnen - Zum Fressen gern

Die Exfreundinnen : Zum Fressen gern (März)

Linard Bardill : Best of 33 (März)

SGT. PEPPER : Ein Mundart-Abend auf den Spuren des besten Albums aller Zeiten (März)

Ueli Bichsel & Silvana Gargiulo : Nichtsnutz – Ein Clownstück (März, April)

Ladies Night : Eine Komödie von Stephen Sinclaire und Anthony McCarten (Mai, Juni)

©Foto: Geri Born

Barbara Hutzenlaub : Barbara Hutzenlaub jubiliert! (Mai)

Persönlich : Die Talksendung von SRF1 (Juni)

Starbugs Comedy : Jump! - Die wohl verrückteste Comedy-Show (November)