Bänz Friedli

Was würde Elvis sagen?

Erzählerisches Kabarett

Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut! Er sinniert und philosophiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist bald nachdenklich, bald saukomisch. Und es sprudelt im neuen Programm «Was würde Elvis sagen?» nur so aus ihm heraus: Was ihn beglückt und was ihn aufregt. Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates - und weshalb geht eigentlich jeder Schirm bei der ersten Benutzung kaputt?!

«Requisiten braucht Friedli so gut wie keine, aber mit seiner Präsenz füllt er den Raum», notierte die NZZ am Sonntag. Da der Kabarettist stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich: Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein. Der King of Rock ’n’ Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann?

Die Künstlergage der Vorstellung vom 4.3. geht zu Gunsten des Lern-Raum Schwamendingen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Weitere Veranstaltungen

Young Frankenstein : Das Mel Brooks Musical (April, Mai, Juni)

Simon Chen : Typisch! Kabarett für Einzelfälle (Mai)

SGT. PEPPER : Ein Mundart-Abend auf den Spuren des besten Albums aller Zeiten (Mai)

Persönlich : Die Talksendung von SRF1 (Mai)

©Adrian Elsener

Schönholzer & Rüdisüli : 2 Musiker. 18 Lieder. 6½ Geschichten. (Mai)

Tim Fischer : Absolut! (Mai)

Stefan Heuss ©Martin Stollenwerk

Stefan Heuss & Innovationsorchester (Dide Marfurt) : Die grössten Schweizer Patente (Juni)

Brahms Tzigane 1 ©keines

Musique Simili : Brahms Tzigane (Juni)

Hä...?- Hochformat ©Mirco Rederlechner

Michel Gammenthaler : „Hä…?“ (Oktober, November)

Starbugs Comedy : Jump! - Die wohl verrückteste Comedy-Show (November)

Olli Hauenstein cooking by Vera Markus

Olli Hauenstein & Eric Gadient : Clown-Syndrom (März)