Theater Rigiblick

Di, 05.03.2019 |
Germaniastrasse 99 | Zürich

Fr. 39.- / 34.- / 25.-
TICKET

Komödie im Dunkeln

Das Theater Kanton Zürich mit einem Stück von Peter Shaffer

Miriam Wagner, Joachim Aeschlimann, Katharina von Bock| © Kerstin Schomburg
Katharina von Bock, Michael von Burg, Julka Duda, Andreas Storm © Kerstin Schomburg
Michael von Burg, Miriam Wagner, Joachim Aeschlimann © Kerstin Schomburg
Andreas Storm, Miriam Wagner, Joachim Aeschlimann, Julka Duda © Kerstin Schomburg
Julka Duda © Kerstin Schomburg
Joachim Aeschlimann, Michael von Burg © Kerstin Schomburg

Brindsley Miller, ein junger erfolgloser Bildhauer, lädt den russischen Kunstsammler Godunow, gemeinsam mit seinem zukünftigen Schwiegervater in seine Wohnung ein. Grosse Erwartungen sind mit diesem Abend verbunden. Godunow soll ihm ein Kunstwerk abkaufen und der Vater seiner Verlobten Carol soll sein Einverständnis zur geplanten Hochzeit geben. Um seinen Schwiegervater in spe zu beeindrucken, hat sich Brindsley Miller die wertvollen Möbel seines Nachbarn, der gerade in den Ferien weilt, heimlich ausgeliehen. Brindsley verdient als Künstler nicht viel, und so wollen er und Carol bei ihrem strengen Vater den Anschein von Wohlstand erwecken. Doch ein Stromausfall durchkreuzt alle Pläne.

Peter Shaffer arbeitet mit einem genialen Trick: Nach einem Kurzschluss müsste die Bühne zwar eigentlich im Dunkeln liegen, doch die Lichtverhältnisse sind umgekehrt. Die Zuschauer sehen alle Ereignisse im hellen Tageslicht, während die Schauspieler so spielen müssen, als ob sie im Dunkeln tappen würden. Situationskomik und erhellende Missverständnisse sind das Resultat: Alle stolpern und stürzen. Gleichzeitig wähnen sie sich unsichtbar und somit unbeobachtet. So entstehen umwerfend komische Momente. Die Möbel werden in völliger «Dunkelheit» Stück für Stück wieder in die Wohnung des Nachbarn geschafft, als dieser unvermutet auftaucht; eine ängstliche Nachbarin und der reiche Kunstsammler müssen im Finstern umsorgt werden. Und dann taucht auch noch die ehemalige Geliebte von Brindsley auf, die die Situation schamlos für sich ausnutzt.

Theater Kanton Zürich

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Regie
Rüdiger Burbach

Bühne und Kostüme
Beate Fassnacht

Es spielen
Joachim Aeschlimann
Katharina von Bock
Michael von Burg
Julka Duda
Stefan Lahr
Andreas Storm
Miriam Wagner

Veranstaltungsort

Theater Rigiblick


Unser Theatersaal bietet Platz für 200 BesucherInnen. Von der geschwungenen Treppe, die hinunter auf den Terrassenplatz führt, bietet sich eine wunderbare Sicht auf Stadt und See - und bei gutem Wetter auf die Rigi. In der stimmungsvollen Theater-Bar werden wunderbare, hausgemachte Kleinigkeiten angeboten.


Adresse:

Germaniastrasse 99
8044 Zürich
+41 (0)44 361 80 51
Information: info@theater-rigiblick.ch
Tickets: tickets@theater-rigiblick.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 9 und 10, Bus 33 bis «Seilbahn Rigiblick»
Anschliessend Seilbahn bis «Bergstation Rigiblick»

Zugänglichkeit:

Das Theater Rigiblick ist rollstuhlgängig. Bitte erwähnen Sie bei der Bestellung, wenn Sie einen Rollstuhlplatz oder den Treppenlift beantspruchen möchten.

Gastroangebot:

Die Theater-Bar im Foyer des Theaters offeriert Käseteller, Tapasteller, hausgemachte Sandwiches mit Bündnerfleisch, Käse oder Gemüse sowie Muotathaler Wetterschmöckerli mit Senf und Brot. Ebenso gibt es ein Angebot an Kuchen, Nüssen und Gebäck vom Züriwerk.


Weitere Veranstaltungen

queen-0562 © Toni Suter / T+T Fotografie

Tribute to Queen: A Night at the Theatre (April, Mai, Juni)

bildschirmfoto-2018-12-04-um-153214

Amadeus: Ein Theaterstück mit 7 SchauspielerInnen und 7 MusikerInnen (April, Mai, Juni, September)

gettyimages-3204976

Nina Simone - Hohepriesterin des Soul: Eine amerikanische Chronik von Armin Brunner (April)

pressefoto-1 © Oliver Neubert

Cinevox Junior Company: OPIUM - musiques-parfums-danses (Mai)

stalag-tanzensemble2

Stalag VIII-A: Eine musikalisch-choreografische Inszenierung (Mai)

Mati Matter (c) Zytglogge Verlag

Ds Lied vo de Bahnhöf: Ein Musiktheaterabend in Erinnerung an Mani Matter (Mai, Juni)

dasaugedestigers-010

Das Auge des Tigers: Theater Kanton Zürich mit dem Stück von Stefan Vögel. Schweizer Erstaufführung (Mai)

souldivas-0621

Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas: Die grossen Hits von Aretha Franklin, Diana Ross, Etta James, Tina Turner, Dionne Warwick u.a. (Mai, Juni)

adolf-muschg

Adolf Muschg zum 85. Geburtstag: Eine Feier für den Schriftsteller, Dichter und Literaturwissenschaftler. (Mai)

Tobias von Arb

Balladen: Chorballaden: Rheinberger / Schumann / Fauré u.v.a. (Mai)

bildschirmfoto_2013-07-12_um_18.28.40

Der Lachs der Weisheit: Eine Liebesgeschichte aus Irland mit irischer Musik (Mai, Juni)

Frank Sinatra

Mein Leben mit Frank Sinatra: Ein Tribute für Mr. Old Blue Eyes zum 100. Geburtstag. (Mai)

panzerkreuzer-potemkin-2

Panzerkreuzer Potemkin: Stummfilm (1925) von Sergej Eisenstein mit Live-Orchester. (Mai)

trb-woodstock-billboard-1920x1080-v2 © Werbeagentur FCB Zürich

Tribute to Woodstock: 50 Jahre Peace and Love (Mai, Juni)

beatles-0405

Tribute to The Beatles: The White Album: You say you want a revolution... (Mai, Juni)

mendocino-2488

Mendocino: Ein Abend mit Hits aus den 70er-Jahren (Mai, Juni)

Daniel Rohr © Francesca Pfeffer

Bruce Springsteen - Tribute "Born to Run": Rigiblick-Tribute to the BOSS (Mai)

Reto Zeller

liederlich: Highlights der Schweizer Liedermacherszene (Mai)

pinkfloyd_0383 © Toni Suter / T+T Fotografie

Pink Floyd meets Edgar Allan Poe: "Atom Heart Mother" und "Der Untergang des Hauses Usher" (Mai)

azzurro_1815 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Azzurro: Ein italienischer Liederabend mit Herz und Schmerz und Co. (Mai)

Joschi Kühne und Stef Stauffer

Hingerhang - Aufs richtige Pferd gesetzt: Stef Stauffer liest aus ihrem Mundartroman (Juni)

Raphael Zehnder

7. Zürcher Kriminalnacht: Überall lauert das Verbrechen (Juni)

Anders Miolin

Balladen: François Villon: André Jung liest aus "Das grosse Testament" (Juni)

bildschirmfoto_2012-07-10_um_13.09.05 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Goethes "Faust": Erzählt mit Songs aus Rock und Pop (Juni)

Leonhard Cohen

Leonard Cohen: "He's Our Man!": Hommage an den Singer-Songwriter, Dichter und Schriftsteller (Juni)