Theater Rigiblick

Do, 09.05.2019 |
Germaniastrasse 99 | Zürich

Fr. 39.- / 34.- / 25.-
TICKET

Das Auge des Tigers

Theater Kanton Zürich mit dem Stück von Stefan Vögel. Schweizer Erstaufführung

dasaugedestigers-010
dasaugedestigers-008 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie
dasaugedestigers-014 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie
dasaugedestigers-005 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Pit Pietz hat’s erwischt – Midlife Crisis! Mit allem was dazugehört.

Trennung. Junge Freundin. Solarium. Boxclub. Sportwagen. Sieben Monate später ist die Euphorie verflogen. Pit will zurück. Zu Barbara, seiner Frau. Und den Kindern. Genau die aber wollen ihn nicht mehr zurück haben. Oder nur, wenn er eine Therapie macht. Gegen die Krise. Dort setzt die Handlung von Stefan Vögels Solo-Stück «Das Auge des Tigers» ein. Rückblickend erzählt Pit von der Banalität des Alltags in der Ehe und im Beruf, seiner Beziehung zur wesentlich jüngeren Jenny, seinen Versuchen mit ihrer Clique in den Clubs mitzuhalten und den Erniedrigungen im Kampf um seine Frau. Doch wird sich der schwerste Kampf in seinem bisherigen Leben auch lohnen? Ironisch und selbstironisch hält Vögel sowohl Männern als auch Frauen den Spiegel vor. Schonungslos offen, schamlos ehrlich, humorvoll und pointiert lässt Vögel seine Hauptfigur Bilanz ziehen, zum grossen Vergnügen des Publikums.

Pit-Arne Pietz ist eine Wucht. Kaum je hockt er still, ist Körper und Stimme in einem, haut seinen Punching-Ball zu Boden und klettert auf den Oleander, bemitleidet sich und beschimpft die andern, zieht sich aus und um und kriecht in grünen Gärtnerstiefeln vor Barbara zu Kreuze. Pit-Arne Pietz spielt alle Seiten aus, nicht nur die lauten, bühnenwirksamen oder die ironischen Sticheleien in Richtung Publikum. Thurgauer Tagblatt

Starker Applaus für einen vielschichtigen und vielsprachigen Schauspieler. Thurgauer Tagblatt

Theater Kanton Zürich

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Pit Arne Pietz (Pit Pietz)

und

Fabienne Hadorn (Stimme Barbaras)

Regie
Rüdiger Burbach

Bühne und Kostüm
Beate Fassnacht

Veranstaltungsort

Theater Rigiblick


Unser Theatersaal bietet Platz für 200 BesucherInnen. Von der geschwungenen Treppe, die hinunter auf den Terrassenplatz führt, bietet sich eine wunderbare Sicht auf Stadt und See - und bei gutem Wetter auf die Rigi. In der stimmungsvollen Theater-Bar werden wunderbare, hausgemachte Kleinigkeiten angeboten.


Adresse:

Germaniastrasse 99
8044 Zürich
+41 (0)44 361 80 51
Information: info@theater-rigiblick.ch
Tickets: tickets@theater-rigiblick.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 9 und 10, Bus 33 bis «Seilbahn Rigiblick»
Anschliessend Seilbahn bis «Bergstation Rigiblick»

Zugänglichkeit:

Das Theater Rigiblick ist rollstuhlgängig. Bitte erwähnen Sie bei der Bestellung, wenn Sie einen Rollstuhlplatz oder den Treppenlift beantspruchen möchten.

Gastroangebot:

Die Theater-Bar im Foyer des Theaters offeriert Käseteller, Tapasteller, hausgemachte Sandwiches mit Bündnerfleisch, Käse oder Gemüse sowie Muotathaler Wetterschmöckerli mit Senf und Brot. Ebenso gibt es ein Angebot an Kuchen, Nüssen und Gebäck vom Züriwerk.


Weitere Veranstaltungen

anbau2016-4735

Sommerpause: 15. Juli bis 18. August 2019 (August)

bildschirmfoto-2019-05-27-um-163110

Tribute to the Beatles: Abbey Road: Come together right now... (September, Oktober, November, Dezember)

bildschirmfoto-2018-12-04-um-153214

Amadeus: Ein Theaterstück mit 7 SchauspielerInnen und 7 MusikerInnen (September, Oktober, November, Dezember)

Charlotte Schwab

Balladen: Pilgerjahre: Auftakt zur 3. Balladen-Reihe (September)

Mati Matter (c) Zytglogge Verlag

Ds Lied vo de Bahnhöf: Ein Musiktheaterabend in Erinnerung an Mani Matter (September, November)

Daniel Rohr © Francesca Pfeffer

Bruce Springsteen - Tribute "Born to Run": Rigiblick-Tribute to the BOSS (September)

Reto Zeller

liederlich: Highlights der Schweizer Liedermacherszene (September)

Colette

Colette - Tagebuch mit Klavier: Eine musikalisch-theatralische Annäherung an die französische Schriftstellerin (September)

panzerkreuzer-potemkin-2

Panzerkreuzer Potemkin: Stummfilm (1925) von Sergej Eisenstein mit Live-Orchester. (September)

Joachim Aeschlimann

Der Junge mit dem Koffer: Theater Kanton Zürich mit dem Stück von Mike Kenny (September)

bildschirmfoto-2019-05-23-um-151659 © Severin Nowacki

Die Blechtrommel: Theater Zürich mit dem Stück von Günter Grass. (September)

bildschirmfoto_2013-07-12_um_18.28.40

Der Lachs der Weisheit: Eine Liebesgeschichte aus Irland mit irischer Musik (September, November, Dezember)

Leonhard Cohen

Leonard Cohen: "He's Our Man!": Hommage an den Singer-Songwriter, Dichter und Schriftsteller (Oktober)

teatrodelusio-06cgabriele-zucca-presse

Teatro Delusio: Familie Flöz im Theater Rigiblick (Oktober)

mendocino-2488

Mendocino: Ein Abend mit Hits aus den 70er-Jahren (Oktober)

azzurro_1815 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Azzurro: Ein italienischer Liederabend mit Herz und Schmerz und Co. (Oktober, November)

souldivas-0621

Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas: Die grossen Hits von Aretha Franklin, Diana Ross, Etta James, Tina Turner, Dionne Warwick u.a. (Oktober, November, Dezember)

Linda Porter

Love, Linda: Ein Empfang für Cole Porter (Oktober, November, Dezember)

woodstock-0009

Tribute to Woodstock: 50 Jahre Peace and Music (Oktober, November, Dezember)

Klaus Henner Russius

Balladen: Die schöne Maid von Inverness: Kapitel II: Schottische Balladen (Oktober)

queen-0562 © Toni Suter / T+T Fotografie

Tribute to Queen: A Night at the Theatre (Oktober, November, Dezember)

Sonja Füchslin

Tribute to Madonna: Like a Virgin? (November, Dezember)

Jaap Achterberg

Balladen: Ein Fichtenbaum steht einsam: Kapitel III: Nikolaus Lenau und Franz Liszt (November)

foto-9 © Marianne Menke

Hotel Paradiso: Ein Stück von Familie Flöz (November, Dezember)

Daniel Fueter

Balladen: Hier sollten Rosen blühen: Kapitel IV: Jens Peter Jacobsen - Alexander Zemlinsky (Dezember)

bildschirmfoto_2012-07-10_um_13.09.05 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Goethes "Faust": Erzählt mit Songs aus Rock und Pop (Dezember)